Golden State Warriors – LA Clippers; NBA; Woche 1

Die Golden State Warriors sind die letzte Mannschaft, die in die NBA-Saison 2019-20 startet. Ihr Gegner sind dabei die Los Angeles Clippers, die bereits am ersten Spieltag der noch jungen Saison gegen die Stadtnachbarn aus Los Angeles, die Lakers ranmussten. Die Clippers hinterließen einen guten Eindruck und gewannen das Spiel, obwohl Paul George fehlte. Die Warriors sind auf der anderen Seite ein Team mit vielen Fragezeichen, fehlt mit Klay Thompson der zweitgefährlichste Spieler der Mannschaft und wurde das Team so stark umgebaut, dass unklar ist, wie stark die Warriors in diesem Jahr auftreten können.

Tipp: Sieg der LA Clippers, beste Wettquote 1,80 bei betvictor. Mehr Buchmacher im Vergleich.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,80
150€

Genau diese Unsicherheit ist der Grund, warum man in der heutigen Partie auf die Clippers setzen sollte. Diese zeigten sich gegen die Lakers nämlich bereits in guter Form, konnten sich auf einen starken Kawhi Leonard und eine sehr gute Leistung von der Bank verlassen. 60 Zähler legte die Reserve der Clippers auf, die damit den Warriors, bei denen fraglich ist, wer hier von der Bank überzeugen soll, klar überlegen sein werden. Zudem sind die Clippers auch defensiv stark genug, um Curry und Russell zu kontrollieren, so dass LA den zweiten Sieg der Saison einfahren wird.

NBA – Golden State Warriors – LA Clippers

Das Superteam der letzten fünf Jahre ist Geschichte und für die Golden State Warriors ist in dieser Saison fast alles neu. Steph Curry, der aktuell verletzte Klay Thompson, Draymond Green und Kevon Looney sind die einzig verbliebenden Akteure aus dem letzten Jahr. Dazu haben die Warriors auch eine neue Halle, die sie mit dem heutigen Spiel offiziell einweihen werden.

Die vielen Veränderungen sorgten natürlich für eine Kader-Umstrukturierung. Steph Curry wird aber weiter als Leader agieren und mit Draymond Green starke Unterstützung haben. Was die Neuzugänge um Russell, Robinson III, Burks oder Chriss jedoch liefern können werden ist fraglich. Ärgerlich sicher auch, dass ein weiterer Neuzugang, Willie Cauley-Stein aktuell noch verletzt ist.

Es deutet also zunächst alles auf eine aggressive Spielweise von Steph Curry hin, der jedoch alleine nicht genug gegen die Clippers ausrichten kann. Vor allem die Tiefe der Mannschaft wird gegen Teams wie die Clippers ein Problem für die Warriors, auch wenn Coach Kerr seine Mannschaft versuchte stark zu reden. Curry und Green werden also mehr Last den je tragen müssen und gleichzeitig in die ungewohnte Rolle des Underdogs schlüpfen müssen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,80
150€

Mit den Clippers steht den Warriors ein sehr starkes Team gegenüber. Obwohl damit zu rechnen war, dass die zweite Fünf auch in diesem Jahr stark sein wird, war doch ein wenig überraschend, wie stark die Clippers-Reserve gegen die Lakers auftrat. Lou Williams und Montrezl Harrell waren mit 21 bzw. 17 Punkten mal wieder die Antreiber von der Bank. Dazu erzielten beim 112-102 Erfolg über die Lakers auch Jeff Green (12) und Maurice Harkless (10) zweistellige Punktewerte.

Ebenfalls ein sehr starkes Spiel machte Kawhi Leonard, der zu Beginn ein wenig Zeit brauchte, um seinen Rhythmus zu finden, am Ende aber mit 30 Punkten überzeugen konnte. Der Rest der Starting Five blieb zwar jeweils unter 10 Punkten, doch vor allem Beverley konnte mit starker Defensive und 10 Rebounds Einfluss auf das Spiel nehmen. Gleiches wird man in der ganzen Saison erwarten und bedenkt man, dass mit Paul George und Rodney McGruder zwei Spieler der Rotation fehlten, darf man von den Clippers noch eine Menge mehr erwarten.

Interessant war sicherlich auch die Rotation im Team von Coach Doc Rivers. Während Patrick Patterson und Ivica Zubac als Starter nur 17 bzw. 10 Minuten bekamen, spielten Harkless, Harrell und Williams von der Bank allesamt 29-39 Minuten. Auch solche Werte werden bei den Clippers keine Seltenheit sein, auch wenn die Quote der vier eingesetzten Bank-Spieler, heute mit 57,5% schon deutlich über dem zu erwartenden Schnitt liegen wird. So machten die Clippers Spaß, hinterließen einen guten Eindruck im ersten Spiel und sind daher heute auch der klare Favorit.

George wird heute leider erneut fehlen. McGruder bleibt fraglich. Bei den Warriors fehlen Thompson und Cauley-Stein sicher, ansonsten sollten alle Spieler dabei sein.

Player to watch: Steph Curry

Die Erwartungen an Steph Curry sind groß. Ohne Durant und den verletzten Thompson wird er der zentrale Punkt der Offensive sein und darauf hoffen, von D’Angelo Russell zumindest ansatzweise die Unterstützung zu bekommen, die Durant und Thompson lieferten. Doch Russell ist noch sehr jung, so dass vor allem Curry die Scoring-Last tragen muss. Coach Kerr meinte, Curry sei in der Form seines Lebens, in der Pre-Season wusste der MVP der Jahre 2015 und 16 schon zu überzeugen und so darf man auch heute damit rechnen, dass er die 30 Punkte Marke erreichen wird.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,80
150€

Statistik