Detroit Pistons (4-10) – Atlanta Hawks (4-10), NBA-Tipps

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,20
€150

Die Detroit Pistons und Atlanta Hawks treffen in dieser Saison zum zweiten mal aufeinander. Das erste Spiel fand zu Beginn der Saison statt und die Hawks setzten sich in Detroit mit 117-100 durch. Für Atlanta war es sogar das erste Saisonspiel und sicher ist den Fans von Atlanta noch im Kopf, welch überragende Leistung Trae Young ablieferte. Die Pistons, die damals noch ohne Blake Griffin antraten, wollen heute natürlich Revanche nehmen und damit auch einen ersten Schritt aus der Krise machen. Unsere NBA-Tipps.

Tipp: Sieg Atlanta Hawks

Beste Wettquote 3,2 bei bet3000. Die besten NBA-Wettanbieter im Überblick.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,20
€150

Denn obwohl die Pistons und Hawks mit großen Erwartungen in die Saison starteten, ist der aktuelle Stand alles andere als zufriedenstellend. Mit jeweils nur vier Siegen aus den ersten vierzehn Spielen und fünf (Detroit) bzw. vier (Atlanta) Niederlagen in Folge, läuft es alles andere als gut und in der Tabelle stehen die beiden Mannschaften nur auf den Plätzen 14 und 12. Hochklassig wird die Partie also vermutlich nicht, doch immerhin sollte es spannend werden. Das bessere Ende sollten aber die Hawks, da es bei Detroit überhaupt nicht rund läuft. Der Tipp sollte also auf die Gäste aus Atlanta gehen.

NBA – Detroit Pistons – Atlanta Hawks  

Zum Start der Saison hatten es die Detroit Pistons nicht besonders leicht. Blake Griffin verpasste die ersten elf Spiele, Derrick Rose fiel auch schon bei fünf Spielen aus und nur Andre Drummond startete in allen 14 Spielen. Ihm ist auch kein Vorwurf zu machen, lieferte er bisher mit 18,6 Punkten und 16,8 Rebounds pro Spiel mal wieder starke Werte ab. Doch trotz seines dominanten Auftretens reichte es für die Pistons bisher erst für vier Siege.

Sehnlichst wurde also die Rückkehr von Blake Griffin erwartet, der seit ca. einer Woche wieder dabei ist. Doch auch Griffin konnte bisher nicht überzeugen, verloren die Pistons alle Spiele mit ihm und sind auch seine Statistiken von 18 Punkten, 6 Rebounds und 4,3 Assists pro Spiel ausbaufähig. Auch seine gespielten Minuten lassen mit 28 noch Raum für mehr Einsätze und so werden sich die Pistons-Fans noch etwas gedulden müssen, bis sich der Erfolg einstellt.

Da Potenzial ist sicherlich vorhanden, macht Coach Casey an der Seitenlinie einen guten Job und konnte auch Derrick Rose mit 18,3 Punkten pro Spiel bisher überzeugen. Allerdings fehlt es dem Team an Tiefe und an Defensivqualität. In den letzten fünf Spielen verloren sie daher gegen die Pacers, Wolves, Heat, Hornets und erneut die Heat. Im Schnitt kassierten sie dabei 112,8 Punkte und konnten offensiv nicht mithalten. Die Pistons wissen aber selbst um die Krise, in der sie stecken, sprachen nach der jüngsten Pleite von einem peinlichen Auftritt und zeigten sich immerhin motiviert, die Schwächephase schnellstmöglich hinter sich zu lassen.

Bis zu €150,- Wettbonus für Ihre NBA-Wette

Gleiches gilt aber auch für die heutigen Gäste aus Atlanta. Sie verloren die letzten vier Spiele in Folge, hatten es aber gegen die Suns, Clippers, Lakers und Bucks deutlich schwerer. Trotzdem waren ihre Leistungen zu schwach, kassierten sie während dieser vier Pleiten nicht nur immer mindestens 122 Punkte, sondern im Schnitt sogar 133,8 Zähler. Ein Wert, den auch die gute Offensive nicht kompensieren konnte und der klar aufdeckte, wo die Schwachstellen im Kader der Hawks sind.

Nach dem guten Start in die Saison, mit zwei Siegen in Folge, war er für die Hawks zuletzt die zehnte Niederlage in letzten zwölf Spielen. Trae Young ließ in dieser Zeit zwar immer wieder seine Klasse aufblitzen und erzielte auch bei einigen Niederlagen über 30 Punkte, doch er bekommt zu wenig Unterstützung von seiner Mannschaft. Dazu waren auch die Gegner nicht immer die leichtesten, so dass teilweise auch das anspruchsvolle Programm für die Pleiten verantwortlich ist.

Der Anspruch ist beim jungen Hawks-Team aber größer und die Mannschaft will sich auch gegen vermeintlich stärkere Team behaupten. Doch bevor man größer denkt, müssen Young und Co. zunächst mal wieder in die Spur finden und die letzten deutlichen Niederlagen vergessen machen. Dabei gilt für sie unbedingt das Tempo des Spiels zu diktieren und damit die offensive Stärke auszuspielen. Gleichzeitig muss man sich defensiv deutlicher kompakter zeigen, was gegen die kriselnden Pistons aber gut gelingen sollte.

Leider fehlt weiter der gesperrte Collins auf Seiten der Hawks, zudem ist auch Huerter fraglich. Auf Seiten der Pistons fehlt Reggie Jackson, dazu sind Morris und Snell fraglich.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,20
€150

Player to watch: Trae Young

Der 21-jährige Guard liefert im Schnitt 26,8 Punkte, 3,8 Rebounds und 8,6 Assists. Diese Werte können sich definitiv sehen lassen, auch wenn seine Quoten (41,4% aus dem Feld und 31,3% Dreier) sicher besser sein könnten. Auch seine Turnover-Zahl ist mit 4,7 recht hoch, doch der junge Hoffnungsträger steckt mitten in der Entwicklung und machte im Vergleich zu Vorsaison einen großen Schritt. Daher darf man ihn auch heute wieder stark erwarten und er sollte seinen Schnitt mit 27 Punkten erreichen können.

 

Statistik