Detroit Pistons (37-37) – Orlando Magic (37-38), 29.03.2019

Unser Tipp: Sieg Orlando Magic

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,40
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.
Ein für beide Mannschaften sehr wichtiges Spiel findet in der heutigen Nacht in Detroit statt, wenn die Pistons die Orlando Magic empfangen. Beide Mannschaften kämpfen um die Playoff-Qualifikation, stehen die Pistons derzeit noch auf Rang 7 und haben nur ein halbes Spiel Vorsprung vor den Magic, die auf Platz 8 ebenfalls noch gute Karten haben. Doch die Heat auf Rang 9, haben nur ein halbes Spiel Rückstand auf Orlando und auch die Hornets auf Platz 10, haben mit 1,5 Spielen Rückstand auf Platz 8 noch gute Chancen.

Tipp: Orlando Magic

Interessanter wird die ganze Situation dadurch, dass die Nets auf Rang 6 nur ein halbes Spiel Vorsprung auf Detroit haben, so dass letztlich zwischen Platz 6 und 10 nur 2,5 Spiele liegen. Es zählt also jedes Spiel, so dass Beide wissen, dass ein Sieg heute gleichbedeutend mit einem absoluten Big-Point ist. Orlandos Auswärtsschwäche macht die Pistons zum Favoriten, doch sie verloren zuletzt dreimal in Folge und vier der letzten fünf Spiele. Orlando gewann andererseits sechs Spiele in Folge, verlor allerdings zwei der bisherigen drei Spiele gegen Detroit. Trotzdem sollte der Tipp aufgrund der guten Form auf Orlando gehen.

Unser Tipp: Sieg Orlando Magic

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,40
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

NBA – Detroit Pistons (37-37) – Orlando Magic (37-38)

Die Pistons haben ein sehr anspruchsvolles Restprogramm vor der Brust. Nach der heutigen Partie gegen Orlando, müssen sie gegen Portland, 2x Indiana, OKC und Charlotte ran, bevor erst die beiden letzten Spiele gegen die Grizzlies und Knicks wieder etwas einfacher werden sollten. Das Problem an der Sache ist natürlich, dass Detroit häufig nur der Underdog ist, was die Qualifikation für die Playoffs umso schwerer macht.

Auch die Form in den letzten Spielen war alles andere als gut. Zwar besiegten sie noch die Toronto Raptors, doch anschließend folgte eine unnötige und bittere Niederlage gegen die Cavaliers. Nachdem sie sich anschließend gegen Phoenix berappelten, mussten sie dem vor drei Spiele beginnenden toughen Programm Tribut zollen, verloren sie bei den Blazers, Warriors und den Nuggets. Zwar wurde es kein mal deutlicher als sieben Punkte Unterschied, trotzdem stehen damit vier Pleiten in den letzten fünf Spielen.

Immerhin kommen die Pistons nun wieder nach Hause, beendeten sie mit dem Spiel in Denver einen fünf Spiele andauernden Auswärtstrip. Vor den eigenen Fans präsentierten sich bisher deutlich besser und neben dem Auswärtserfolg im ersten Spiel gegen die Magic, konnten sie auch das dritte Spiel gegen Orlando, konnten sie vor den eigenen Fans in der Verlängerung mit 120-115 gewinnen. Diese Erfolge werden sie wiederholen wollen, doch es wird ein schweres Stück Arbeit, ist ein gut aufgelegtes Team aus Orlando zu Gast.

Während die Pistons also mit dem schweren Programm Schwierigkeiten haben, nutzten die Magic ihr bis dato recht einfaches Schlussprogramm, um einige Siege zu erzielen, sich Selbstvertrauen zu holen und sogar mit den Sixers und Heat, zwei Playoff-Teams bzw. -Konkurrenten zu besiegen. So gewannen sie zunächst gegen die Cavs, Hawks, Pelicans und Grizzlies, bevor sie zu Hause dann sogar Philly besiegten. Im letzten Spiel siegten sie dann auswärts in Miami und zogen damit an den Heat vorbei.

Mit Spielen in Detroit, Indiana und Toronto geht es nun aber anspruchsvoll weiter, doch dann dürfen sie in den letzten vier Spielen unter anderem noch gegen die Knicks und Hawks ran, gegen die sie problemlos Siege einfahren sollten. Da am letzten Spieltag noch eine Partie gegen die Hornets ansteht, haben sie auch hier nochmal die Möglichkeit die Konkurrenz auf Abstand zu halten und sich den Traum der Playoffs zu erfüllen.

Erfreulich und auffällig war in den letzten Spielen sicher die Vielseitigkeit von Orlando. So dominierte nicht nur Vucevic bei den jüngsten Siegen, auch Ross und Fournier konnten sich als gute Scorer erweisen. Dazu kam allerdings der vielleicht wichtigste Faktor, eine sehr starke Verteidigung. Bei fünf der letzten sechs Siege hielten die Magic ihre Gegner bei unter 100 Punkten. Auch heute werden sie die Pistons über die Verteidigung besiegen wollen. Die gute Form wird dabei helfen und bringt die Magic in die Rolle der Favoriten.

Erfreulicherweise gibt es keine neuen, wichtigen Verletzten, so dass man sich von der recht langen Liste von Ausfällen bzw. eventuellen Ausfälle nicht blenden lassen darf. Mozgov, Fultz und Bamba fehlen nämlich weiterhin sicher und Briscoe und Frazier sind die einzigen fraglichen Akteure. Detroit hat allerdings auch Glück und kann komplett ins Spiel gehen.

Player to watch: Nikola Vucevic

Vucevic präsentiert sich so, wie man es zu dieser Zeit der Saison von einem All-Star erwartet, vor allem wenn es darum geht, sein Team in die Playoffs zu führen. Im März liefert er mit 22,6 Punkten, 12,4 Rebounds, 3,5 Assists, 1 Block und 1,4 Steals starke Werte ab und tut alles dafür sein Team zu Siegen bzw. der Playoff-Qualifikation zu führen. Gegen Griffin und Drummond wird es für ihn heute sicher nicht einfach, doch er konnte sich zuletzt auch gegen Embiid behaupten, so dass man auch heute davon ausgehen kann, dass er seine Rolle erfüllen wird. Ein weiteres Double Double ist daher zu erwarten.

 

Liveticker und Statistiken