Denver Nuggets (11-9) – Chicago Bulls (3-16), NBA Tipp 01.12.2017

Tipp: Denver Nuggets

Auch wenn die Nuggets nicht komplett sind, muss der Tipp heute auf Denver gehen. Die Bulls sind viel zu schwach, haben jede Menge Probleme und machen nicht den Eindruck wirklich gefährlich zu sein. Daher werden sich die Nuggets auch ohne Millsap durchsetzen und die gute Heimbilanz von 8-2 ausbauen. Die Bulls gewannen auswärts erst eines von elf Spielen und werden auch heute keinen Sieg einfahren können.

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,15
200€

 

NBA – Denver Nuggets (11-9) vs Chicago Bulls (3-16)

In der heutigen Nacht empfangen die Denver Nuggets das schlechteste Team der Liga, die Chicago Bulls. Während Denver mit elf Siegen und neun Niederlagen einen relativ guten Start hinlegte, konnten die Bulls erst drei ihrer 19 Spiele gewinnen. Dementsprechend ist klar, dass die Nuggets heute als Favorit ins Spiel gehen und den Bulls einmal mehr nur die Rolle des Außenseiters bleibt.

Die Nuggets wollen dieses Spiel nutzen um wieder auf die Siegerstraße zu kommen, nachdem sie in den letzten Spielen ein ständiges Auf und Ab erlebten. Der November startete zunächst relativ gut und sie gewannen fünf der ersten sechs Spiele. Angefangen mit einer Pleite bei den Blazers wechselten sich Siege und Niederlagen in den letzten sieben Spielen ab und da man das letzte Spiel gegen Utah verlor, soll heute unbedingt wieder ein Sieg her.

Im letzten Spiel gegen die Utah Jazz sahen die Nuggets nämlich gar nicht gut aus. Das Ergebnis von 77-106 ist bereits aussagekräftig und hört man sich die Stimmen nach dem Spiel an und schaut etwas genauer auf die Statistiken fällt auf, dass sich die Nuggets nicht gut präsentieren. So machte Utah so ziemlich alles besser, spielte härter, verteidigte aggressiver und zwang die Nuggets immer wieder zu Fehlern. Die 17 Ballverluste zeigen dies und waren mal wieder eines der großen Probleme von Denver.

Nichtsdestotrotz stehen die Nuggets derzeit aber auf Rang 6 in der Western Conference und versuchen sich im Playoff-Mittelfeld zu etablieren. Es ist jedoch auffällig, dass hauptsächlich Teams mit negativer Bilanz besiegt werden konnten und Spiele wie gegen Houston, Golden State, Portland oder Washington verloren gingen. Denver muss also noch etwas sicherer werden und das Spiel gegen die Bulls soll dazu genutzt werden.

Mit welchem Ambitionen das Team aus Chicago in dieses Spiel geht ist gar nicht so einfach zu sagen. Natürlich wollen sie nicht verlieren, aber die bisherigen Auftritte waren allesamt so schwach, dass es zu viele Baustellen gibt. So gingen auch die letzten sechs Spiele allesamt verloren, obwohl man mit den Lakers, Jazz, Heat und 2x Suns einige Teams mit negativer Bilanz vor der Brust hatte.

Dies änderte jedoch nichts, fanden die Bulls kein Mittel um sich zu behaupten. Zwischendurch trafen sie dann auch noch auf die Warriors, bei denen sie mit 94-143 komplett unter die Räder gerieten. Die durchschnittliche Korbdifferenz von -12,2 spricht Bände und vor allem die schwache Offensive ist als Grund für den fehlenden Erfolg zu sehen (94,6 Punkte pro Spiel – schlechtester Wert der Liga).

Dazu bleiben Schwierigkeiten abseits des Feldes. Nikola Mirotic wird nämlich bald zurückkehren und dann wird sich klären, wie mit der Situation mit ihm und Bobby Portis umgegangen wird. Beide gerieten im Training aneinander und Portis schlug Mirotic zu Boden. Portis wurde für acht Spiele gesperrt, Mirotic hatte gebrochene Knochen im Gesicht und stand den Bulls bis zuletzt nicht zur Verfügung. Kontakt zwischen den Beiden gab es bisher nicht, obwohl der Vorfall bereits über einen Monat zurückliegt. Die Bulls haben also jede Menge Baustellen.

Neben Mirotic werden außerderm Nwaba, LaVine und Payne fehlen. Die Nuggets müssen weiter ohne Millsap auskommen, Wilson Chandler könnte nach Rückenproblemen aber wieder dabei sein.

Player to watch: Nikola Jokic

Im letzten Spiel zeigte Jokic mal wieder, dass ihm noch etwas bis zum absoluten Top-Star fehlt. Mal wieder verpasste er das zweistellige Scoring und ließ sich von Derrick Favors phasenweise vorführen. Nur 7 Punkte, 6 Rebounds und 6 Assists erzielte er und mit nur sieben Wurfversuchen aus dem Feld blieb er zu blass. Häufig schlug er nach so schwachen Spielen direkt zurück und so kann man auch heute erwarten, dass er gegen die schwache Bulls-Defensive zu überzeugen weiß und mit 17 Punkten seinen Schnitt erreichen kann.

 

Liveticker und Statistiken