Dallas Mavericks (27-15) – Los Angeles Clippers (30-13), NBA-Tipps

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,86
100€
18+, AGBs gelten

Ein weiteres Topspiel erwartet die NBA-Fans in der heutigen Nacht. Die Los Angeles Clippers sind zu Gast bei den Dallas Mavericks und es kommt zum Duell zwischen dem Tabellenzweiten aus LA und den Fünftplatzierten Mavericks. Starpower ist auch jede Menge mit dabei, treten bei beiden Teams eine Menge Top-Spieler an. Die Clippers kommen mit Kawhi Leonard und hoffen auf die Rückkehr des leicht verletzten Paul George. Auf Seiten der Mavs ist Luka Doncic der absolute Leader und Kristaps Porzingis die starke zweite Option. Die Fans dürfen sich also auf jeden Menge Qualität freuen. Dazu haben beide Teams jede Menge Qualität auf der Bank.

Tipp: Dallas Mavericks; beste Wettquote 1,86 bei bet365.

Zur Übersicht aller NBA-Tipps.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,86
100€
18+, AGBs gelten

Die heutige Begegnung ist das Zweite von insgesamt drei direkten Duellen. Das erste Spiel fand Ende November statt und ging etwas deutlicher aus, als man es erwartet hätte. Die Clippers traten in Bestbesetzung an und gewannen mit 114-99. Gegen die ebenfalls top besetzten Mavs hatten sie in der Defensive die richtigen Ansätze gegen Doncic und hielten den jungen MVP-Anwärter bei 22 Punkten. Er sinnt sicher auf Revanche und die gute Form der Mavs (vier Siege am Stück) ist eine gute Voraussetzung. Da bei den Clippers Paul George fehlen könnte oder den Rhythmus durch seine Rückkehr etwas durcheinander bringen könnte, sollte der Tipp heute auch auf das Heimteam der Mavs gehen.

NBA – Dallas Mavericks – Los Angeles Clippers

Rund um, und auch nach dem Jahreswechsel strauchelten die Mavericks ein wenig. Fünf von sieben Spielen gingen verloren und dreimal mussten sie sich in relativ knappen Partien geschlagen geben. Zunächst verloren sie gegen die Thunder mit 101-106, etwas später dann gegen die Nuggets 106-107 und dazwischen sogar mit 120-123 in der Verlängerung gegen die Hornets. Die weiteren Niederlagen gab es zweimal gegen die Lakers.bet365 logo

Zur Verteidigung der Mavs sei gesagt, dass Porzingis alle außer eines dieser Spiele verpasste und die Mavs damit nicht Bestbesetzung waren. Er sollte heute aber wieder zurückkehren können. Dallas konnte sich nach der Schwächephase aber auch ohne ihren Big-Man wieder fangen und sie konnten die letzten vier Spiele in Folge gewinnen. Philly, Golden State, die Kings und Portland gehörten zu ihren Opfern und in allen Spielen überzeugten die Mavs durch mannschaftliche Geschlossenheit und starke Offensive.

Die Clippers sind natürlich ein anderes Kaliber und werden es den Mavs schwerer machen. Bereits im ersten direkten Duell hatten Doncic und Co. Probleme und trafen nur 38% ihrer Würfe. Von der Dreierlinie lief es mit 28,9% sogar noch schlechter und außerdem verloren sie den Kampf an den Brettern und leisteten sich zu viele Ballverluste. Coach Carlisle hat daher also einige Ansatzpunkte, so dass man heute eine bessere Mavs-Mannschaft erwarten darf.

Die Clippers werden sich aber auch kaum Sorgen machen müssen, sind sie selbst gut in Form. Sie gewannen die letzten drei Spiele in Folge und insgesamt sieben ihrer letzten neun Spiele. Obwohl Paul George in den letzten fünf Spielen fehlte, hatten die Clippers kaum Probleme. Allerdings war das Programm auch nicht besonders anspruchsvoll, gewannen sie gegen die Kings, Pistons, Knicks, Warriors, Cavs, Magic und Pelicans.

Interessant ist an dieser Stelle sicherlich, dass die Stimmung bei LA aber noch nicht so gut ist. Pleiten wie gegen die Grizzlies (114-140 Anfang Januar) werfen Fragen auf und zeigen, dass es trotz der guten Bilanz noch nicht ganz so rund läuft wie erhofft. Die Mannschaft von Coach Doc Rivers hinterlässt nicht immer den Eindruck ein eingeschworener Haufen zu sein und auch aufgrund der immer wieder vorkommenden Ausfälle ist das Zusammenspiel noch nicht auf dem Level, welches man sich nach der Hälfte der Saison erhofft hätte.

Die Clippers stehen trotzdem auf Rang 2, haben eine der besten Offensiven der Liga und vor allem individuell genug Klasse die gegnerischen Teams zu dominieren. Ein Sieg gegen die Mavs würde ihre Stellung als erster Verfolger der Lakers festigen und weitere Sicherheit geben. Es wäre ein weiterer der vielen Siege gegen Top-Teams, so dass die Clippers trotz der klar erkennbaren Probleme auch heute Siegchancen haben. Bei den Mavs läuft es aber einen Tick besser und auf dem Weg sich als Top-Team zu behaupten, wollen Doncic und Co. die Clippers heute an ihre Grenzen bringen und sich revanchieren.

Bei den Clippers sind George und Harkless fraglich. Bei Dallas nur Kristaps Porzingis.

Player to watch: Kawhi Leonard

In seiner gewohnt ruhigen und unauffälligen Art spielt Kawhi Leonard auch diese Saison und liefert pro Spiel 26,9 Punkte ab. Von den 43 Spielen verpasste er bisher zehn, doch wenn er spielte, trug er maßgeblich zu Clippers-Erfolgen bei. In den letzten Partien war er auch hervorragend aufgelegt und steuerte in den letzten fünf Spielen immer mindestens 30 Punkte bei (36, 30, 43, 32, 39). Dementsprechend gut aufgelegt und aggressiv darf man ihn auch heute erwarten, sodass man darauf setzen kann, dass er seinen Schnitt mit 27 Punkten erreichen wird.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,86
100€
18+, AGBs gelten