Dallas Mavericks (19-44) – New Orleans Pelicans (35-26), NBA Tipp 05.03.2018

Ein vermeintlich einseitiges Spiel erwartet die Fans heute in Dallas, wenn die Mavericks um Dirk Nowitzki, die New Orleans Pelicans um Anthony Davis empfangen. Dabei gehen die Pelicans als klarer Favorit ins Spiel, obwohl sie auswärts ranmüssen und die bisherigen Ergebnisse ausgeglichen verliefen. So gewann New Orleans die erste Partie mit 99-94 in Dallas, Spiel Nummer 2 verloren sie dann aber zu Hause überraschenderweise mit 120-128.

Tipp: New Orleans Pelicans

Die Tabellensituation ist einer der Gründe warum die Pelicans heute favorisiert sind. Sie stehen auf Rang 7, während die Mavs punktgleich mit den Grizzlies und Suns die rote Laterne der Tabelle hin und herreichen. Zudem verloren die Mavs ihre letzten beiden Spiele, während die Pelicans ihre letzten sieben Spiele in Folge gewinnen konnten. Außerdem ist Anthony Davis derzeit in überragender Form und die Mavs haben nicht das Personal den Forward der Pelicans zu stoppen. Daher sollte der Tipp ganz klar auf New Orleans gehen.

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,61
200€

 

NBA – Dallas Mavericks (19-44) vs New Orleans Pelicans (35-26)

Siege sind für die Mavs absolute Mangelware und kommen in kaum vorhersehbaren Abständen. Anfang Januar konnten sie zuletzt zwei Siege in Serie erzielen, seitdem verloren sie 16 Spiele und konnten nur vier vereinzelte Siege einfahren. Mit Washington und Indiana konnten sie dabei sogar zwei vermeintliche Playoff-Teams besiegen, doch die Gesamtbilanz zeigt, dass diese Siege wenig Wert waren.

So geisterte das Wort Tanking immer wieder in den Reihen der Mavs umher, sodass die Liga Besitzer Mark Cuban zu einer Strafe von $600.000 verdonnerte. Ihm wird es letztlich egal sein, können die Mavs nichts mehr erreichen und wollen sie natürlich einen guten Pick im diesjährigen Draft. Dementsprechend darf man keine besonderen Leistungssteigerungen mehr erwarten.

Auch die letzten Ergebnisse waren schlecht und neun der letzten elf Spiele gingen verloren. Zwar wurde es hin und wieder mal spannend und ging sogar in die Verlängerung, doch trotzdem kann man die Mavs kaum mehr ernst nehmen. So werden vor allem die jungen Spieler weiter Spielpraxis sammeln und bereits jetzt laufen die Vorbereitungen für die nächste Saison auf Hochtouren. Dementsprechend gehen die Mavs heute und in einen Großteil der restlichen Spiele als Underdog.

Doch nicht nur die Situation der Mavs ist für die Rollenverteilung in diesem Spiel verantwortlich. Die Pelicans sind derzeit nämlich wirklich gut drauf und gewannen die letztens sieben Spiele in Folge. Dabei besiegten sie mit den Pistons, Heat, Bucks und Spurs vier potentielle Playoff-Teams und konnten bei den weiteren Erfolgen über die Nets, Lakers und Suns weiteres Selbstvertrauen sammeln.

Anthony Davis überragte in diesen Spielen mit im Schnitt 39,3 Punkten, 15 Rebounds und knapp 2 Assists pro Spiel. Interessant sicher auch die Gesamtstatistik in der Saison, in der er mit 28,1 Punkten und 11,1 Rebounds pro Spiel ebenfalls absolut überzeugen kann. Kein Wunder, dass die Pelicans von ihm abhängig sind, denn in Siegen der Pelicans erzielt Davis im Schnitt gut acht Punkte mehr pro Spiel.

Bekanntermaßen müssen sie seit ein paar Wochen auf DeMarcus Cousins verzichten, doch glücklicherweise fand Jrue Holiday zuletzt wieder zu herausragender Form. In den sieben Siegen erzielte immer mindestens 20 Punkten und kam auf 25,3 Punkte im Schnitt. Er ist die zweite Option hinter Davis und bringt die nötige Gefahr von Außen. Rondo verteilt dazu die Bälle nach Belieben (knapp 10 Assists pro Spiel), sodass die gesamte Offensive der Pelicans derzeit hervorragend läuft (knapp 127 Punkte pro Spiel währen der aktuellen Siegesserie). Gegen die schwache Mavs-Defensive darf man daher das nächste Offensivfeuerwerk erwarten.

Neben Cousins fehlen weiterhin Jackson, Hill und Ajinca und außerdem Cooke. Die Mavs müssen ohne Curry und Finney-Smith ins Spiel gehen.

Player to watch: Anthony Davis

Im Duell gegen Dirk Nowitzki hat der 15 Jahre jüngere Davis einige Vorteile auf seiner Seite. Dazu kommt eine überaus starke Form und ein Mavs-Kader, der keinen passenden Gegenspieler gegen Davis stellen kann. Nowitzki ist zu alt und langsam und so kann man davon ausgehen, dass Davis wieder mal der alles überragende Mann werden wird. Seinen Schnitt von 28 Punkten sollte er problemlos erreichen und so seine Pelicans zum achten Sieg am Stück führen.

 

Liveticker und Statistiken