Cleveland Cavaliers – Chicago Bulls – 25.10.2017 – 1.00 Uhr

Cavs – Bulls: Trotz der zu erwartenden Einseitigkeit in der Partie zwischen den Cleveland Cavaliers und den Chicago Bulls bringt die Begegnung einige interessante Geschichten mit und ein genauerer Blick lohnt sich. So trifft Derrick Rose auf seinen ehemaligen Arbeitgeber, gleiches gilt für Dwyane Wade. Mittlerweile im Cavs-Dress werden beide aber keine Geschenke verteilen und alles dafür tun, damit die Cavs als Sieger vom Feld gehen.

Die Saison startete für die Cavaliers gut und in einem packenden ersten Spiel setzten sie sich gegen die Boston Celtics durch. Im zweiten Spiel gab es dann den nächsten Sieg gegen einen vermeintlichen Konkurrenten. Mit 116-97 ließen LeBron und Co. den Bucks keine Chance und wussten die Mannschaft von Giannis Antetokounmpo zu stoppen.

Im dritten Spiel dann aber die große Überraschung. Vor den eigenen Fans verloren die Cavaliers gegen die Orlando Magic mit 93-114. Dabei fehlte auf Seiten der Cavs neben Isaiah Thomas auch Derrick Rose, der im Spiel zuvor umknickte und vorerst fraglich bleibt. Die Magic mussten jedoch auch auf einige Spieler verzichten, legten im ersten Viertel aber schon den Grundstein, als sie sich hier bereits eine 18 Punkte-Führung erspielten.

Für die Cavs war die Niederlage zwar kein Beinbruch, doch trotzdem gibt es bereits ein wenig Grund zu Beunruhigung. Thomas wird noch lange fehlen und Derrick Rose ist mal wieder verletzt. Er wird zwar nicht lange ausfallen, doch sein Fehlen stört bei der Rhythmusfindung. Dwyane Wade ist zudem noch nicht wirklich angekommen. Mit 8, 4 und 5 Punkten blieb er blass und sucht noch nach seiner Rolle im Team.

Der heutige Gegner aus Chicago ist auf den ersten Blick jedoch kein Angsteinflößender Gegner. So startete Chicago mit Niederlagen gegen die Raptors (100-117) und Spurs (77-87), zudem bestimmten die Probleme abseits des Feldes die Schlagzeilen.

Mirotic und Portis gerieten nach intensivem Trash-Talk im Training aneinander und Portis streckte seinen Teamkollegen mit einem Faustschlag zu Boden. Die Folge? Acht Spiele Sperre für Portis und gut sechs Wochen Pause für Mirotic. Zudem fehlen weiterhin Zach LaVine, Kris Dunn und Cameron Payneiterhin Zach LaVin voll zu tun undechs Wochen Pause für Mirotic. rtis streckte seinen Teamkollegen mit einem Fasu.

Coach Hoiberg hat also alle Hände voll zu tun und muss versuchen aus dem dezimierten Kader das Beste zu machen. Bester Spieler ist bisher Robin Lopez, gefolgt von Justin Holiday und Rookie Lauri Markkanen. Mit 15 Punkten und 10 Rebounds im Schnitt konnte der Finne durchaus überzeugen, doch natürlich steht ihm und den Bulls noch ein langer Weg bevor.

Beide Teams haben also ein paar Ausfälle zu verkraften und stehen erst am Anfang einer langen Saison. Favorisiert sind natürlich die Cavs, da sie den tieferen und besseren Kader haben und natürlich mit LeBron, Love und Wade auch die Star-Power und große Namen mitbringen.

Tipp: Cleveland Cavaliers

Die Pleite gegen die Magic wird Cavs-Coach Lue sicher nicht gefallen haben und man darf damit rechnen, dass die Mannschaft eine entsprechende Reaktion auf die Niederlage zeigen wird. Coach Lue ist zwar gezwungen mit Calderon den dritten Aufbau spielen zu lassen, doch er ist stark genug um es mit den Guards der Bulls aufzunehmen. Die Cavs sind auf allen anderen Positionen klar überlegen und so sollte ein deutlicher Sieg die Folge sein.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,05
€100

Player to watch: Dwyane Wade

Wade bekam vor der Saison das Vertrauen von Coach Tyronn Lue, der JR Smith auf die Bank beorderte. Smith war wenig begeistert, nahm seine Rolle aber an. Ob es bei dieser Rollenverteilung bleiben wird, darf zumindest nach den ersten drei Spielen angezweifelt werden. Smith blieb zwar unauffällig mit 6,3 Punkten und einer Quote von 33%, doch Wade selbst erzielte nur 5,7 Punkte und traf nur 28% vom Feld. Wade ist jedoch erfahren genug um sich selbst aus dem Loch zu holen und so kann man davon ausgehen, dass Wade heute das erste mal zweistellig scort und den Cavs erstmals mit 10 oder mehr Punkten die erhoffte Unterstützung sein wird.

 

Liveticker und Statistiken