Cleveland Cavaliers (2-13) – Los Angeles Lakers (9-7), 22.11.2018

Nur drei Tage nach LeBron James Rückkehr nach Miami steht der nächste emotionale Abend für den dominantesten Spieler der letzten Jahre an. James ist mit seinem neuen Team, den Los Angeles Lakers bei seinem anderen Ex-Team, den Cleveland Cavaliers, zu Gast. Nachdem James nach seinem Wechsel zu Miami schonmal eine Rückkehr nach Cleveland hatte und damals unsanft von den Fans empfangen wurde, darf man gespannt darauf schauen, wie die Cavs-Fans heute reagieren, nachdem James sie nach seiner Rückkehr zu den Cavs vier mal in die Finals und dabei sogar zu einem Titel führte.

Tipp: Los Angeles Lakers

Leider könnte das Drumherum um James Rückkehr sogar interessanter als das Spiel selbst werden. Die Lakers stehen nämlich nicht besser als die Cavs, sondern zeigen auch auf dem Feld deutlich stärkere Leistungen. Die Bilanzen belegen dies und die Tatsache, dass die Cavs das schlechteste Team der Liga sind, hilft ihnen natürlich auch nicht besonders. Zudem ist James selbst überragend gut drauf, nachdem er in den letzten drei Spielen 44, 22 und 51 Punkte erzielte. Da LA zudem sieben der letzten neun Spiele gewinnen konnte und die Cavs sieben der letzten acht Partien verloren, sollte auch der Tipp auf die Lakers gehen, die das Spiel deutlich gewinnen sollten.

Unser Tipp: Sieg Los Angeles Lakers -6,5

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,61
200€

 

NBA – Cleveland Cavaliers (2-13) – Los Angeles Lakers (9-7)

In Anbetracht des bisherigen Saisonverlaufs könnte das heutige Spiel das bisher größte Highlight für viele Cavs-Fans werden. So sehen sie ihren Star und Heilsbringen wieder, auch wenn er heute für eine andere Mannschaft aufläuft. Doch die Erinnerungen an James sind positiv, waren die Cavs ohne ihn nie besser. Weniger positiv sind hingegen die eigenen Leistungen, verloren die Cavs bisher 13 von 15 Spielen und lassen Erfolgserlebnisse vermissen.

Erst zwei Siege konnten die Cavs einfahren, zunächst gegen die Hawks mit 136-114 und vor einigen Tagen gegen die Charlotte Hornets (113-89). Diese Momentaufnahmen sind jedoch nicht besonders hoch einzuordnen, verloren sie anschließend direkt wieder und kommen sie daher mit zwei Niederlagen in Folge in das heutige Spiel. Nach dem Sieg über Charlotte, konnten sie sich weder gegen die Washington Wizards (95-119) noch die Detroit Pistons (102-113) durchsetzen.

Tristan Thompsons großen Worten, dass die Cavs als amtierender Eastern Conference-Champion nicht zu unterschätzen sind, wurden also keine Taten folgen gelassen und so sind die Cavs derzeit das schlechteste Team der gesamten Liga. Sowohl offensiv als auch defensiv zeigt das Team von Coach Larry Drew schwache Leistungen. Sicher, die Verletzung von Kevin Love spielt natürlich auch eine Rolle, doch es bleibt der Eindruck, dass die Cavs weiter auseinander brechen werden und nur ein Trade oder der Draft im kommenden Jahr Abhilfe verschaffen können.

Dementsprechend ist klar, dass die Gäste aus Los Angeles heute als Favorit ins Spiel gehen. Allerdings waren zuletzt auch die eigenen Leistungen so überzeugend, dass die Favoritenrolle absolut gerechtfertigt ist. Nach durchwachsenem Saisonstart fanden die Lakers zusammen und gewannen sieben der letzten neun Spiele. Gute Stimmung, Platz 8 in der Tabelle und natürlich auch ein besserer Rhythmus sind nur einige der Folgeerscheinungen der Erfolgsserie.

Hauptverantwortlich ist dafür natürlich LeBron James. Mit 29,6 Punkten, 6,9 Rebounds, 6,1 Assists, 1,2 Blocks und 1,1 Steals steigerte sich James in den letzten zehn Spielen ein wenig im Vergleich zum Saisonstart und wusste mit seinem 44 Punkte-Spektakel, bei dem er gegen die Blazers außerdem noch 10 Rebounds und 9 Assists beitragen konnte, ein erstes Ausrufezeichen zu setzen. Vier Tage später, nach einer schwachen Leistung in Orlando, legte er dann nach und erzielte bei seinem Ex-Team in Miami 51 Punkte und führte die Lakers zu einem weiteren Sieg.

Mit James in dieser Form wird es natürlich für alle Teams schwer die Lakers zu schlagen, zumal auch die Jungspunde um Brandon Ingram, Josh Hart, Kyle Kuzma und Lonzo Ball ihre Teile beitragen. Auch die beiden Big-Man JaVale McGee und Tyson Chandler helfen dem Team Stabilität zu finden. Die Tatsache, dass Rajon Rondo derzeit verletzt fehlt, fällt daher noch nicht mal ins Gewicht und so werden LeBron und seine Kollegen voller Zuversicht in die kommenden Spiele gehen und versuchen die gute Serie auszubauen.

Glücklicherweise haben die Lakers außer Rondo keine Verletzten. Die Cavs treten ohne Kevin Love und George Hill an. Kyle Korver und Sam Dekker sind fraglich.

Player to watch: LeBron James

Natürlich geht im heutigen Spiel der Blick auf LeBron James, dem jede Aufmerksamkeit zukommen wird. Wer James kennt weiß, dass er in solchen Momenten zur Höchstform aufläuft und überzeugen können wird. Seinen Schnitt sollte er mit 29 Punkten problemlos erreichen und damit seine Lakers zum nächsten Sieg führen. Das Drumherum wird James sicherlich auch genießen und in seiner alten Heimat die eine oder andere Erinnerung Revue passieren lassen. Da die Cavs nicht mehr an alte Zeiten erinnern und sie niemandem im Kader haben, der James stoppen kann, wird er das Spiel an sich reißen und wie gewohnt dominieren.

 

Liveticker und Statistiken