Chicago Bulls - New Orleans Pelicans - NBA Tipp - 05.11.2017 - 01.00 Uhr

Rajon Rondo, Omer Asik, Rookie Frank Jackson, Alexis Ajinca, Zach LaVine, Nikola Mirotic und auch Bobby Portis und Cameron Payne sind die Spieler, die die heutige Partie zwischen den Chicago Bulls und den New Orleans Pelicans verpassen werden. Zwar sind keine absoluten Topspieler dabei, doch vor allem die Ausfälle von Rondo, LaVine und Mirotic hinterlassen durchaus Lücken in den jeweiligen Teams.

Die Bulls haben sich dies allerdings durchaus selbst zuzuschreiben. Zum einen verpflichteten sie den Verletzten Zach LaVine, zum anderen gerieten Bobby Portis und Nikola Mirotic im Training aneinander und setzten sich so selbst außer Gefecht. Außerdem zeigten sich die Bulls in einigen Spielen kaum kampflustig, sodass sie ihre Spiele bisher mit im Schnitt 11,2 Punkten Unterschied verloren.

Doch neben all den Problemen sollte man auch auf die positiven Seiten der Bulls hinweisen. Zum einen kehrte Kris Dunn nach überstandener Verletzung zurück und zeigte mit 8 und 11 Punkten solide Leistungen. Zum anderen sollte nochmal der Blick auf Rookie Lauri Markkanen geworfen werden. Der 20jährige Finne wusste zu überzeugen, blieb jedoch auf Grund der Niederlagen und der Tatsache, dass er „nur“ an siebter Stelle gedraftete wurde, ein wenig unter dem Radar.

Der genaue Blick auf seine Leistungen verrät jedoch, dass er bisher in allen Spielen immer mindestens 13 Punkte erzielte und acht Rebounds einsammelte und mit 25 Punkten im letzten Spiel ein ordentliches, vorläufiges Career-High aufstellen konnte. Mit 17,2 Punkten und 9,3 Rebounds pro Spiel haben sich die Bulls also einen echten Top-Mann geangelt, der auf lange Sicht mit LaVine und Co. vielleicht für den erhofften Umschwung sorgen kann.

Bis es soweit ist, wird aber noch eine Menge Zeit vergehen und es gilt zunächst das Tagesgeschäft zu bewältigen. Heute geht es gegen die New Orleans Pelicans, die mit dem Super-Duo um DeMarcus Cousins und Anthony Davis anreisen. So richtig kamen die Pelicans aber noch nicht in Fahrt, verloren sie bisher fünf von acht Spielen, obwohl Davis und Cousins absurde Statistiken abliefern.

Cousins geht dabei mit 30,1 Punkten, 13 Rebounds, 5,9 Assists, 2,1 Steals und 2,3 Blocks voran – Davis ist aber unwesentlich schlechter und kann mit 27,1 Punkten, 12,1 Rebounds, 2,6 Assists, 1,4 Steals und 1,9 Blocks in knapp 3 Minuten weniger ähnlich überzeugen. Dazu kommt auch Jrue Holiday nach und nach besser in Fahrt, doch trotzdem sind die Ergebnisse schwach.

Trotz der beiden Riesen unter dem Korb haben die Pelicans vor allem defensiv große Probleme. So lassen sie 109 Punkte pro Spiel zu und finden sich in vielen anderen Statistiken nur im hinteren Drittel der Tabelle. Die Verletzten könnten da natürlich Abhilfe verschaffen und immerhin könnte Rondo in den nächsten zwei Wochen wiederkehren. Bis dahin müssen sie jedoch ohne ihn auskommen und weiter versuchen an den Schwächen zu arbeiten.

Tipp: New Orleans Pelicans

Durch die Ausfälle von Portis und Mirotic fehlt den Bulls auf den Positionen 4 und 5 wichtiges Personal. Gerade im heutigen Spiel gegen die Pelicans wird dieses besonders zu spüren sein. So ist das Spiel von New Orleans auf Cousins und Davis zugeschnitten und die fehlenden Gegenspieler erleichtern ihnen die Überlegenheit. Daher gewinnen die Pelicans heute klar und beenden ihre zwei Spiele andauernde Niederlagenserie.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,40
100€
18+, AGBs gelten

 

Player to watch: Anthony Davis

Davis Statistiken wären eigentlich noch besser, doch das Spiel gegen Portland, in dem er nur fünf Minuten auf dem Platz stand (2 Punkte, 1 Rebound) gingen mit in die Werte ein. Er und Cousins beweisen also, dass auch zwei Big-Man nebeneinander existieren können, weshalb man auch heute wieder davon ausgehen kann, dass Beide dominieren werden. Ein Double Double ist für Anthony daher nur Formsache.

 

Liveticker und Statistiken