Chicago Bulls (20-40) – Dallas Mavericks (36-24), NBA-Tipps

Anbieter
Bonus
Link
€100
Code: BONUSBET
18+, AGBs gelten

Die Chicago Bulls und die Dallas Mavericks treffen in dieser Saison zum zweiten und letzten mal aufeinander. Anfang Januar kam es in Dallas zum ersten Duell und erwartungsgemäß setzten sich die Mavericks durch. Luka Doncic erzielte 38 Punkte und war damit beim 118-110 Erfolg seiner Mavs der beste Spieler auf dem Platz und wird natürlich auch heute alles dafür tun, den nächsten Erfolg einzufahren. Vor dem Spiel spricht so gut wie alles für Dallas, die als klarer Favorit in dieser Partie gehen.

Tipp: Dallas Mavericks; beste Wettquote 1,6 bei bet365.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
100€
18+, AGBs gelten

 

Die Bulls spielen zu Hause und haben damit natürlich eigentlich den Heimvorteil auf ihrer Seite. Allerdings verrät die Heimbilanz von 12-19, dass die Bulls auch zu Hause nicht besonders angsteinflößend auftreten. Auch die Fans können also die fehlende Qualität der Mannschaft nicht verstecken und bedenkt man, dass Dallas 20 von 30 Auswärtsspielen gewinnen konnte wird schnell klar, warum es wahrscheinlich ist, dass Dallas auch heute gewinnt. Sie haben zwar Doppelbelastung und Reisestress zu verkraften, doch Dallas ist stark genug, der zusätzlichen Aufgabe gerecht zu werden. Daher sollte der Tipp auf die Mavericks gehen.

NBA – Chicago Bulls – Dallas Mavericks

Der Februar war für die Chicago Bulls ein Monat zum Vergessen. Von ihren zehn Spielen verloren sie neun und nachdem bereits Ende Januar eine Niederlagenserie begann, verloren sie phasenweise acht Spiele in Folge. Erst ein Erfolg über die Wizards beendete die Pleitenserie, bevor weitere Niederlagen gegen die Oklahoma City Thunder und New York Knicks die Krise wieder verschärften. Auch gute individuelle Leistungen konnten die Pleiten nicht verhindern, zeigten sich vor allem Zach LaVine und Coby White gut aufgelegt.

Der 20-jährige Rookie White erzielte bisher 12,5 Punkte in der Saison, zeigte gerade zu Saisonbeginn immer mal wieder gute Ansätze, ließ aber in den Folgemonaten die nötige Kontinuität vermissen. Seit dem All-Star Game zeigt er sich aber deutlich aggressiver, nimmt fast doppelt so viele Würfe wie vorher und erzielte in den letzten vier Spielen 33, 33, 35 und 22 Punkte. Er wurde damit sogar der erste Bulls-Rookie seit Michael Jordan, der in drei Spielen in Folge über 30 Punkte erzielte.

Der andere Leistungsträger der letzten Wochen war fraglos Zach LaVine. Der auch erst 24-jährige steigerte seinen Punkteschnitt im Februar auf knapp 29 Punkte pro Spiel und legte zweimal über 40 Punkte auf. Individuell gibt es also durchaus Gründe zur Freude bei den Bulls, die Tatsache jedoch insgesamt zehn der letzten elf Spiele verloren zu haben zeigt, dass es andere Probleme bei den Bulls gibt, die sich vor allem auf die Defensive beziehen. Da Dallas zu den offensivstärksten Teams gehört also sicherlich keine guten Vorzeichen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
100€
18+, AGBs gelten

Dallas ist sich der Favoritenrolle natürlich bewusst und wird motiviert sein ihr gerecht zu werden. Als aktuell Tabellensiebter der Western Conference sind die Playoffs zwar nicht in Gefahr (9,5 Spiele Vorsprung auf Platz 9), doch eine bessere Positionierung sowie eine gute Form sind für die Playoffs natürlich von Bedeutung und Beides könnte mit einem Erfolg im heutigen Spiel verbessert werden. Die Form, die sie dafür mitbringen ist allerdings auch verbesserungswürdig, verloren die Mavs fünf der letzten zehn Spiele.

Geht man in der Zeit ein wenig zurück fällt auf, dass Doncic und Porzingis einige Spiele verpassten und auch deswegen die Ergebnisse nicht immer so gut waren, wie erhofft. Doch aktuell sind Beide wieder fit und die Mavs werden das Ziel haben, in den verbleibenden 22 Spielen das Zusammenspiel zu verbessern. In Anbetracht der Tatsache, dass Platz 2 nur 4,5 Spiele entfernt ist, ist zudem auch tabellarisch noch etwas machbar, was wiederum für weitere Motivation sorgt.

 

Aktuell befinden sich die Mavs in einer Auswärtsspiel-lastigen Phase. Seit dem 8. Februar fanden acht von elf Spielen auswärts statt, das Duell gegen die Bulls stellt aber das vorerst letzte Auswärtsspiel da. Gestern waren die Mavs auch noch in Minnesota aktiv (Ergebnis fehlte noch), doch da das Spiel schon relativ früh stattfand (Sonntag um 21.30 Uhr) haben sie mehr als 24 Stunden Zeit für Erholung, Vorbereitung und Co. Dazu bleiben die Mavs individuell und auch als Team klar überlegen, so dass alles andere als ein Erfolg über die Bulls eine Überraschung wäre.

Auch personell sieht es bei Dallas besser aus. Zwar fehlen Powell und Brunson und Doncic war genauso wie Cauley-Stein fraglich, doch Einsätze sind wahrscheinlich. Die Bulls müssen schon länger auf Dunn, Markkanen und Hutchison verzichten. Dazu könnten auch Kornet und Porter fehlen.

Player to watch: Luka Doncic

Doncic hat gerade seinen 21. Geburtstag gefeiert und ist damit immer noch jünger als einige Rookies. Gleichzeitig kann er bereits jetzt auf eineinhalb beeindruckende Jahre in der NBA zurückschauen, konnte er hier einige Rekorde aufstellen. Dass er auch mit Verletzungen umgehen kann bewies er bereits, so dass man ihn auch heute stark erwarten darf. Seinen Schnitt wird er mit 28 Punkten erreichen können und die Mavs damit zum Sieg führen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
100€
18+, AGBs gelten