Brooklyn Nets (39-38) – Milwaukee Bucks (57-20), 02.04.2019

Unser Tipp: Sieg Milwaukee Bucks

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,65
100€

Je nachdem wie die letzten zwei Wochen der Saison verlaufen, könnte das Spiel zwischen den Brooklyn Nets und den Milwaukee Bucks eine Vorschau auf ein Erstrundenduell in den Playoffs sein. Doch bis es dazu kommt, haben vor allem die Brooklyn Nets noch eine Menge Arbeit vor sich. Sie stehen aktuell auf Rang 7 und haben nur noch ein Spiel Vorsprung vor dem Neunplatzierten, die Orlando Magic. Für die Nets zählt also jeder Sieg, allerdings wird es heute nicht einfach.

Tipp: Milwaukee Bucks

Zu Gast ist mit den Milwaukee Bucks nämlich das stärkste Team der Liga mit dem vielleicht dominantesten Spieler der Liga, Giannis Antetokounmpo. Es ist das dritte von insgesamt vier Spielen, treffen beide Teams in vier Tagen erneut aufeinander. Favorisiert sind die insgesamt besser stehenden Bucks, die bereits das erste Duell mit 129-115 (Ende Dezember) gewinnen konnten und auch das zweite Spiel mit 113-94 (Anfang Februar) für sich entscheiden konnten. Daher sollte auch heute der Tipp auf die Bucks gehen, obwohl die Nets den Sieg mehr brauchen als das Teams aus Milwaukee.

Unser Tipp: Sieg Milwaukee Bucks

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,65
100€

 

NBA – Brooklyn Nets (39-38) – Milwaukee Bucks (57-20)

Detroit (Platz 6), Brooklyn (Platz 7), Miami (Platz 8), Orlando (Platz 9) und selbst Charlotte (Platz 10) haben noch Hoffnungen sich für die Playoffs zu qualifizieren. Während die Hornets aber schon etwas abgeschlagen sind, hat Detroit nur 1,5 Spiele Vorsprung auf Orlando, so dass vier Teams um die letzten drei Playoff-Plätze kämpfen. Schlecht ist die Ausgangslage der Nets, die aktuell auf Platz 7 stehen also nicht, doch sie müssen konzentriert in die letzten fünf Spiele gehen.

Zudem lässt das Programm erahnen, dass es alles andere als einfach wird. Nach der Partie gegen die Bucks, sind die Raptors zu Gast. Anschließend müssen die Nets noch einmal in Milwaukee ran, bevor es in den letzten beiden Spielen gegen Indiana und Miami geht. Vor allem im letzten Spiel gegen die Heat könnte es also in einem alles entscheidenden Spiel um die Playoffs gehen.

Immerhin konnten die Nets im letzten Spiel einen wichtigen Sieg einfahren. Mit 110-96 besiegten sie die Boston Celtics. Es war der dritte Sieg innerhalb der letzten fünf Spiele. Gegen die Sixers und Blazers hatten sie zuvor keine Chance, doch immer gewannen die Nets zuvor gegen die Kings und Lakers und machten damit ihre Hausaufgaben. Nun stehen aber noch fünf schwere Prüfungen an, durch die sich Nets für die Playoffs qualifizieren können.

Während die Situation in Brooklyn also angespannt bleibt, sind die Bucks schon lange für die Playoffs qualifiziert und werden mit großer Wahrscheinlichkeit am Ende der Saison die beste Bilanz aller Teams haben. Der Vorsprung auf die Raptors auf Platz 2 beträgt drei Spiele und der auf das beste Team der Western Conference sogar 4,5.

Allerdings werden es die letzten fünf Spiele noch einmal in sich haben. Brooklyn, Philly, erneut Brooklyn, Atlanta und OKC heißen die Gegner, für die es bei fast allen noch um etwas geht. Die Nets wollen die Playoff-Quali, während die Sixers natürlich Platz 3 behalten wollen. Die Thunder stehen derzeit auf noch im Kampf um Platz 5-8 im Westen und wollen die Saison natürlich so weit oben wie möglich beenden. Nur die Hawks haben nichts mit den Playoffs zu tun, besiegten die Bucks aber im letzten Spiel.

Ein Game-Winner von Trae Young sorgte für die Entscheidung im letzten Spiel, welches die Bucks nach Verlängerung mit 135-136 verloren. Das Spiel zeigte mal wieder den großen Wert, den Giannis Antetokounmpo für seine Mannschaf hat. Er verpasste die Partie nämlich und nachdem die Bucks zuvor viermal in Serie gewinnen konnten (gegen Miami, Cleveland, Houston und die Clippers), zeigten sie sich gegen die Hawks nicht besonders stark und konnten Giannis Fehlen nicht kompensieren. Da er heute aber zurück erwartet wird, kann man auch wieder von einem besseren Spiel der Bucks ausgehen.

Leider war die Liste der Verletzungen zuletzt relativ lang. Mirotic, Gasol und Brogdon fehlen neben DiVincenzo sicher. Fraglich sind heute Middleton und Snell und das allerletzte Wort war bei Giannis auch noch nicht gesprochen. Bei den Nets sind nur Kurucs und Crabbe fraglich.

Player to watch: Eric Bledsoe

Auch Eric Bledsoe verpasste das letzte Spiel, zeigte sich zuvor aber in guter Form. Mit 12, 23 und 15 Punkten bewies er seinen Wert für die Mannschaft und dass er nach Brogdons Ausfall bereit ist mehr Verantwortung zu tragen. Doch schon die ganze Saison läuft recht gut für den 29-jährigen Guard. Mit 15,8 Punkten, 4,7 Rebounds und 5,5 Assists zeigt er sich vielseitig und häufig als sehr wertvolle Unterstützung. Sein aggressiver und athletischer Spielstil macht es den Gegnern häufig schwer und an der Seite von Antetokounmpo ist Bledsoe umso schwerer zu verteidigen. Auch heute wird er wieder Vollgas geben und sollte seinen Schnitt mit 16 Punkten erreichen können, vor allem da noch immer der eine oder andere Spieler fehlen wird.

 

Liveticker und Statistiken