Real Madrid – FC Girona Tipp, Tendenz, Aufstellung, Live Stream Info & beste Quoten

Real – Girona, der Tabellenzweite trifft auf den Viertletzten. Während Real Madrid dem FC Barcelona bis auf sechs Punkte auf die Pelle gerückt ist und wieder berechtigte Titelhoffnungen hat, zeigt der Trend beim FC Girona seit Wochen nach unten. Nur ein Punkt trennt den Vorjahresaufsteiger noch von den Abstiegsplätzen, sodass die Alarmglocken längst läuten.

Fünfmal trafen beide Vereine bisher erst aufeinander und in vier Fällen durfte Real Madrid am Ende jubeln. Nur das allererste Duell 2017/18 entschied Girona zu Hause mit 2:1 für sich. In Madrid verlor Girona vergangene Saison in der Liga mit 3:6 und nun im Januar in der Copa del Rey mit 2:4.

Tipp

Real Madrid ist in sehr guter Verfassung und trifft auf eines der formschwächsten Teams der Liga. Im Normalfall sollte die Partie eine recht klare Angelegenheit für die Königlichen werden.

Tipp: Sieg Real Madrid – 1,20 Interwetten

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,20
100€

 

Real Madrid

Rechtzeitig zur heißen Phase der Saison scheint Real Madrid richtig Fahrt aufzunehmen. Nach einer trotz des Gewinn der Klub-WM im Dezember sehr durchwachsenen Hinrunde samt Trainerwechsel von Julen Lopetegui zu Santiago Solari haben die Königlichen zunächst auch den Start ins neue Jahr mit nur einem Punkt aus den beiden Spielen beim FC Villarreal (2:2) und gegen Real Sociedad San Sebastian (0:2) in den Sand gesetzt. Danach aber feierte Real Erfolge in allen Wettbewerben. Während in der Copa del Rey über CD Leganes (3:0, 0:1) und den FC Girona (4:2, 3:1) der Einzug ins Halbfinale gelang, in dessen Hinspiel Real beim FC Barcelona ein 1:1 mitnahm, war der 2:1-Erfolg am Mittwoch bei Ajax Amsterdam schon ein sehr großer Schritt in Richtung Viertelfinale der Champions League. In der Liga gelangen Real unterdessen bei Betis Sevilla (2:1), gegen den FC Sevilla (2:0), bei Espanyol Barcelona (4:2), gegen Deportivo Alaves (3:0) und zuletzt im Stadtduell bei Atletico Madrid (3:1) fünf Siege in Folge.

Aufstellung Real Madrid

Weil danach keine englische Woche ansteht, dürfte sich die Rotation in Grenzen halten. Im Vergleich zum Spiel in Amsterdam fällt Luka Modric aber gelbgesperrt aus. Weiter nicht dabei ist der verletzte Marcos Llorente. Hinter Raphael Varane und Isco stehen Fragezeichen.

Voraussichtliche Aufstellung: Courtois – Carvajal, Nacho, Sergio Ramos, Reguilon – Casemiro – Dani Ceballos, Kroos – Bale, Benzema, Vinicius Junior

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,20
100€

 

FC Girona

Der FC Girona hat die starke Premierensaison im Oberhaus, die auf Rang zehn endete, in der laufenden Spielzeit zunächst bestätigt. 20 Punkte aus den ersten 13 Spielen waren ein beachtlicher Start. Dann aber setzte bereits vor Weihnachten ein Abwärtstrend ein. Aus den letzten vier Spielen im alten Jahr reichte es nur noch zu zwei Unentschieden. Und 2019 ist Girona nun sogar noch sieglos. In der Copa del Rey reichten zwei Remis gegen Atletico Madrid (1:1, 3:3) zwar dank der Auswärtstorregel zum Viertelfinal-Einzug, doch dort bedeutete Real Madrid (2:4, 1:3) dann Endstation. Und in der Primera Division folgten auf Unentschieden bei UD Levante (2:2) und gegen Deportivo Alaves (1:1) zuletzt vier Niederlagen am Stück bei Betis Sevilla (2:3), gegen den FC Barcelona (0:2), bei der SD Eibar (0:3) und sogar gegen Schlusslicht SD Huesca (0:2). Insgesamt ist Girona wettbewerbsübergreifend seit 13 Begegnungen sieglos.

Aufstellung FC Girona

Bernardo fällt nach seiner gelb-roten Karte gegen Huesca ebenso aus wie die weiterhin verletzten Gorka Iraizoz, Marc Muniesa, Johan Mojica, Aday und Patrick Roberts. Daher sind die Möglichkeiten für personelle Veränderungen eher überschaubar.

Voraussichtliche Aufstellung: Bono – Juanpe, Ramalho, Raul Carnero – Porro, Aleix Garcia, Pere Pons, Fernandez – Portu, Borja Garcia – Stuani

Quote
Anbieter
Bonus
Link
15,00
150€

 

Liveticker und Statistiken