Real Madrid – Deportivo Alaves, LaLiga Tipp 24.02.2018

Real – Alaves, während die einen weitere Punkte für die Champions-League-Qualifikation sammeln möchten, wollen die anderen den nächsten Schritt zum Klassenerhalt machen. Real Madrid hat bei 14 Punkten Rückstand auf den FC Barcelona keine realistischen Meisterschaftschancen mehr, zuletzt aber ein stattliches Polster von neun Zählern zum fünften Platz aufgebaut. Letzteres ist Deportivo Alaves mit drei Siegen in Folge auch gelungen, allerdings zur nun zehn Punkte entfernten Abstiegszone.

Nach 27 Duellen liest sich die Bilanz recht einseitig. Bei 22 Siegen von Real und zwei Unentschieden bringt es Alaves lediglich auf drei Punkte. In Madrid gewann Alaves 1999/2000 mit 1:0 und verlor die übrigen zwölf Gastspiele.

Tipp

Real Madrid scheint rechtzeitig zur heißen Phase wieder durchweg in die Erfolgsspur gefunden zu haben. Das gilt es gegen ein formstarkes Alaves freilich zu beweisen, wobei alleine die individuelle Qualität zum Heimsieg reichen sollte.

Tipp: Sieg Real Madrid – 1.13 888sport

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,13
200€

 

Real Madrid

Über weite Strecken der Saison leistete sich Real Madrid immer wieder weitgehend unerklärbare Aussetzer. Dazu zählt das Aus im Viertelfinale der Copa del Rey gegen CD Leganes (1:2, 1:0) ebenso wie der eine oder andere Punktverlust in der Liga – etwa gegen Betis Sevilla (0:1), beim FC Girona (1:2) oder Mitte Januar gegen den FC Villarreal (0:1). Aktuell scheinen die Königlichen aber auf einem guten Weg zu Konstanz auf hohem Niveau. So wurde von den letzten neun Pflichtspielen nur das Pokal-Rückspiel gegen Leganes (1:2) verloren und bei einem 2:2 bei UD Levante siebenmal gewonnen. Während in der Champions League mit einem 3:1 gegen Paris St. Germain die Weichen auf Viertelfinale gestellt wurden, gelangen in der Liga gegen Deportivo La Coruna (7:1), beim FC Valencia (4:1),  gegen Real Sociedad San Sebastian (5:2), bei Betis Sevilla (5:3) und nun im Nachholspiel am Mittwoch in Leganes (3:1) deutliche Siege, die vor allem auf der vorhandenen Offensivpower beruhten.

Aufstellung Real Madrid

Neben den wohl nochmals angeschlagen pausierenden Marcelo, Toni Kroos und Luka Modric fehlt auch der gelbgesperrte Sergio Ramos. Die in Leganes geschonten Keylor Navas und Cristiano Ronaldo sollten dafür wieder beginnen.

Voraussichtliche Aufstellung: Navas – Carvajal, Varane, Nacho, Theo – Kovacic, Casemiro – Isco, Asensio – Benzema, Cristiano Ronaldo

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,13
200€

 

Deportivo Alaves

Auch im zweiten Jahr nach dem Wiederaufstieg schlägt sich Deportivo Alaves wacker. In der Copa del Rey reichte es aufgrund einer Niederlage im Viertelfinale nach Elfmeterschießen gegen den FC Valencia nur knapp nicht für die letzten Vier. In der Liga blieb Alaves zwar mit sechs Punkten aus den ersten 13 Partien komplett in den Startlöchern hängen, woraufhin Ivan Abelardo Anfang Dezember als neuer Trainer verpflichtet wurde. Gleich aus seinen ersten drei Spielen holte Abelardo zwei Siege und auch im neuen Jahr verkauft sich der Vorjahresaufsteiger bislang ordentlich. Ein 0:2 bei Athletic Bilbao war zwar kein guter Jahresauftakt, doch gegen den FC Sevilla (1:0) und gegen CD Leganes (2:2) wurden immerhin vier Punkte eingefahren. Beim FC Barcelona setzte es danach zwar eine 1:2-Niederlage, doch zuletzt reihte Alaves gegen Celta Vigo (2:1), beim FC Villarreal (2:1) und gegen Deportivo La Coruna (1:0) gleich drei Siege aneinander.

Aufstellung Deportivo Alaves

Bis auf Carlos Vigaray und Héctor Hernández sollten alle Akteure zur Verfügung stehen. Auch Burgui steht nach sechswöchiger Pause vor seinem Comeback. Große Umstellungen im Vergleich zum Sieg gegen La Coruna dürfte es indes nicht geben.

Voraussichtliche Aufstellung: Pacheco – Aguirregabiria, Laguardia, Rodrigo Ely, Duarte – Ibai, Pina, Manu Garcia, Pedraza – Munir, Guidetti

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
18,00
200€

 

Liveticker und Statistiken