Benjamin Hoffmann photo
Benjamin Hoffmann

- Dezember 13 2019

FC Valencia – Real Madrid, La Liga Tipp 15.12.2019

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,20
€150

Valencia – Real, drei Tage vor dem Clasico steht den Königlichen noch eine weitere hohe Hürde bevor. Um aus eigener Kraft mindestens punktgleich ins Duell beim FC Barcelona gehen zu können, muss Real Madrid beim FC Valencia gewinnen. Das freilich wird beim Tabellenachten, der klar aufsteigende Tendenz aufweist, sicher nicht einfach.

186 Duelle gab es bisher zwischen beiden Vereinen, von denen Real mit 98 mehr als die Hälfte gewonnen hat. Für Valencia stehen bei 38 Unentschieden nur 50 Erfolge zu Buche. In Valencia allerdings gewannen die Königlichen erst 27 Partien und traten bei 24 Unentschieden schon 39 Mal als Verlierer die Heimreise an.

Tipp

Beide Mannschaften befinden sich in guter Form. Die höhere individuelle Qualität auf Seiten Reals könnte Valencia derweil mit dem Heimvorteil wettmachen, sodass wir eine Punkteteilung für nicht unwahrscheinlich halten.

Tipp: Unentschiedendie beste Quote 4,20 bei Bet3000. Hier finden Sie die besten Wettanbieter.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,20
€150

FC Valencia

Nach der guten Vorsaison mit Platz vier ist der FC Valencia mit vier Punkten aus den ersten vier Spielen nur durchwachsen in die laufende Spielzeit gestartet, wobei auch der frühe Trainerwechsel von Marcelino zu Albert Celades für Unruhe sorgte. Auch danach ging es mit fünf Punkten aus drei Partien in der Liga sowie einem 1:0-Auswärtssieg beim FC Chelsea und einer 0:3-Heimpleite gegen Ajax Amsterdam in der Champions League wechselhaft weiter.

Einem 2:1-Heimsieg gegen Deportivo Alaves folgte dann ein ordentliches 1:1 bei Atletico Madrid und auch in der Königsklasse beim OSC Lille (1:1) gab es ein Remis. Ein 1:3 bei CA Osasuna beantwortete Valencia dann mit einer ersten richtig guten Phase. Während das Rückspiel gegen Lille 4:1 gewonnen wurde, verbuchte die Celades-Elf in der Liga aus den Spielen gegen den FC Sevilla (1:1), bei Espanyol Barcelona (2:1) und gegen den FC Granada (2:0) sieben Punkte.

Das folgende 1:2 bei Betis Sevilla sollte dann der letzte Dämpfer bis heute bleiben. Danach siegte Valencia mit 2:1 gegen den FC Villarreal und mit 4:2 bei UD Levante, während in der Champions League ein 2:2 gegen den FC Chelsea und ein 1:0-Sieg nun am Dienstag in Amsterdam sogar für den Gruppensieg reichten.

Aufstellung FC Valencia

Im Vergleich zum Sieg in Amsterdam wird sich wohl nicht viel verändern. Auch deshalb nicht, weil sich die Alternativen aufgrund der Ausfälle von Stammkeeper Jasper Cillessen, Cristiano Piccini, Geoffrey Kondogbia, Goncalo Guedes, Kang-In Lee, Denis Cheryshev und Maxi Gomez in Grenzen halten.

Voraussichtliche Aufstellung: Jaume – Wass, Gabriel Paulista, Diakhaby, Gaya – Ferran Torres, Coquelin, Parejo, Carlos Soler – Gameiro, Rodrigo Moreno

Real Madrid

Real Madrid hat eher schwer in die Saison gefunden. Schon vor einer deutlichen 0:3-Niederlage zum Champions-League-Auftakt bei Paris St. Germain waren acht Punkte aus den ersten vier Ligaspielen eine eher durchwachsene Ausbeute. Danach ging es langsam, aber sicher in die richtige Richtung.

Auf sieben Punkte aus drei Spielen folgten danach rund um einen 4:2-Sieg gegen den FC Granada gegen den Club Brügge (2:2) und bei RCD Mallorca (0:1) zwar auch noch Rückschläge, doch seitdem sind die Königlichen zehn Partien ungeschlagen geblieben. In der Champions League wurde das Achtelfinale dank zehn Punkten aus den Spielen gegen Galatasaray Istanbul (1:0 auswärts, 6:0 zu Hause), gegen PSG (2:2) und in Brügge (3:1) letztlich souverän erreicht.

In der Primera Division musste sich Real nach einem 5:0-Kantersieg gegen CD Leganes gegen Betis Sevilla (0:0) zunächst mit einem Remis begnügen, reihte anschließend aber bei der SD Eibar (4:0), gegen Real Sociedad San Sebastian (3:1), bei Deportivo Alaves (2:1) und gegen Espanyol Barcelona (2:0) vier Siege aneinander.

Aufstellung Real Madrid

Ferland Mendy fällt nach seiner gelb-roten Karte gegen Espanyol ebenso aus wie die verletzten Eden Hazard. Marco Asensio, James Rodríguez, Marcelo und Lucas Vázquez. Die in Brügge geschonten Toni Kroos und Sergio Ramos werden unterdessen wieder beginnen.

Voraussichtliche Aufstellung: Courtois – Carvajal, Varane, Sergio Ramos, Nacho – Fede Valverde, Casemiro, Kroos – Rodrygo, Benzema, Vinicius Junior

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,20
€150

Statistik

Benjamin Hoffmann

Experte für Fußball

Als Globetrotter fühlt sich Benjamin auf der ganzen Welt zu Hause. Deutschland, England, Italien und Australien sind nur einige seiner Zwischenstopps. Mittlerweile hat Benjamin sich auf Malta etabliert und ist somit am Puls des europäischen Marktes für Sportwetten. Seit 4 Jahren fühlt er sich hier schon zu Hause und kennt sich in der Branche bestens aus. Seine Hauptaufgaben als Redakteur für Wettbonus.net sind die Bereitstellung und Veröffentlichung von neuen Texten, das Erstellen frischer und dynamischer Designs und außerdem übernimmt er die Social-Media-Kanäle, wie Facebook und Instagram. In seiner Freizeit ist er meistens auf dem Wasser anzufinden oder er erkundet die Insel mit seiner Kamera.

Benjamin Hoffmann - twitter

6420 Artikel