FC Malaga – Real Madrid, LaLiga Tipp 15.04.2018

Malaga – Real, das abgeschlagene Schlusslicht erwartet den Tabellenvierten. Der FC Malaga dürfte bei 14 Punkten Rückstand ans rettende Ufer nicht mehr zu retten sein, während Real Madrid bei 15 Zählern weniger als der FC Barcelona keine Meisterschaftschance mehr hat, aber bei ebenso vielen Punkten Vorsprung auf den fünften Platz die Qualifikation für die Champions League praktisch sicher hat.

Nach 75 Begegnungen spricht die Bilanz klar für Real Madrid, das bei 49 Siegen und 16 Unentschieden nur zehnmal gegen Malaga verloren hat. Alle zehn Pleiten kassierten die Königlichen aber in Malaga, wo bei neun Remis indes auch schon 18 Erfolge gelangen.

Tipp

Die Rollen könnten kaum klarer verteilt sein. Auch wenn Real Madrid nicht in Bestbesetzung antreten sollte, was aufgrund des eng getakteten Programms zu erwarten ist, sollten die Königlichen einen Dreier landen.

Tipp: Sieg Real Madrid – 1.30 Unibet

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,30
100€

 

FC Malaga

Für den FC Malaga wird es trotz eines kleinen Aufbäumens in den letzten Wochen aller Voraussicht nach keine Rettung mehr geben. Und diese Entwicklung hat sich schon frühzeitig abgezeichnet. Nach nur einem Punkt aus den ersten neun Spielen gab es zwar aus drei Partien immerhin sechs Punkte, doch konstant aufwärts ging es auch danach nicht. Nach nur elf Punkten aus 17 Spielen musste Trainer Michel Anfang Januar gehen und Nachfolger José Manuel González holte bei der SD Eibar (1:1) und gegen den FC Girona (0:0) zumindest zwei Unentschieden. Damit war es aber auch schon wieder vorbei mit einem leichten Positivtrend, denn danach setzte es sieben Niederlagen am Stück mit nur zwei eigenen Treffern. Ein 0:0 bei Celta Vigo und ein 1:0-Sieg gegen den FC Villarreal deuteten dann zwar noch einmal an, dass sich Malaga nicht ohne Weiteres seinem Schicksal ergeben wird, doch die Hypothek ist schon zu groß, zumal am vergangenen Wochenende das Kellerduell bei Deportivo La Coruna mit 2:3 verloren wurde.

Aufstellung FC Malaga

Mit dem gesperrten Luis Hernandez sowie den verletzten Juankar, Adalberto Peñaranda, Maxime Lestienne, Federico Ricca, Juanpi und Chori Castro gibt es einige Ausfälle

Voraussichtliche Aufstellung: Roberto – Rosales, Diego Gonzalez, Miquel, Torres – Success, Lacen, Iturra, Borja Baston – Rolan, En-Nesyri

Quote
Anbieter
Bonus
Link
11,00
150€

 

Real Madrid

Es ist richtig knapp geworden, doch letztlich reichte Real Madrid nach dem 3:0-Sieg im Hinspiel bei Juventus Turin am Mittwoch eine 1:3-Niederlage, um ins Halbfinale der Champions League einzuziehen. Damit haben die Königlichen ihre letzte Chance gewahrt, die Saison noch mit einem Titel abzuschließen, wobei der Gewinn der Königsklasse natürlich für das Aus in der Copa del Rey im Viertelfinale gegen CD Leganes (1:0, 1:2) ebenso entschädigen würde wie für die verpasste Meisterschaft. Nach zuvor elf Siegen in zwölf Pflichtspielen und nur einer Niederlage mit einer B-Elf bei Espanyol Barcelona (0:1) Ende Februar scheint die Mannschaft von Trainer Zinedine Zidane aktuell aber wieder ein wenig außer Tritt geraten. Vor der Pleite gegen Juventus reichte es schon im Derby gegen Atletico Madrid nur zu einem 1:1, womit selbst Platz zwei weiter vier Punkte entfernt ist.

Aufstellung Real Madrid

Bis auf den verletzten Nacho sind alle Mann an Bord, auch der gegen Juventus gelbgesperrte Sergio Ramos. Mit einer gewissen Rotation ist daher zu rechnen.

Voraussichtliche Aufstellung: Navas – Carvajal, Varane, Sergio Ramos, Theo – Modric, Casemiro, Kovacic, Asensio – Benzema, Cristiano Ronaldo

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,30
100€

 

Liveticker und Statistiken