FC Malaga – FC Barcelona, LaLiga Tipp 10.03.2018

Malaga – Barca, das abgeschlagene Schlusslicht erwartet den enteilten Spitzenreiter. Klarer könnten die Rollen vor einem Meisterschaftsspiel kaum verteilt sein, was sich auch anhand des Punktabstandes von 56 Zählern zwischen beiden Vereinen ablesen lässt. Der FC Barcelona befindet sich bei acht Punkten Vorsprung auf Platz zwei klar auf Titelkurs, während der FC Malaga ebenfalls acht Zähler hinter dem rettenden Ufer zurückliegt.

Genau zwei Drittel der bisherigen 75 Duelle gewann der FC Barcelona. Malaga bringt es neben diesen 50 Niederlagen bei 14 Remis lediglich auf elf Siege. Acht davon gelangen zu Hause in Malaga, wo Barca bei elf Unentschieden 18 Auswärtssiege feiern konnte.

Tipp

Auch wenn der FC Barcelona mit Blick auf die Champions League den einen oder anderen Akteur schonen könnte, wäre alles andere als ein Sieg der Katalanen eine richtig dicke Überraschung.

Tipp: Sieg FC Barcelona – 1.28 Ladbrokes

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,28
50€

 

FC Malaga

Schon den Start in die Saison hat der FC Malaga komplett in den Sand gesetzt. Nach neun Spieltagen stand lediglich ein einziger Punkt auf der Habenseite, ehe mit einem 2:1-Heimsieg gegen Celta Vigo ein Lebenszeichen abgegeben wurde. Nach einer zwischenzeitlichen Auswärtspleite beim FC Villarreal (0:2) wurde gegen Deportivo La Coruna (3:2) das zweite Heimspiel in Folge gewonnen und zwei Spiele mit nur einem Punkt später gelang dann bei Real Sociedad San Sebastian (2:0) auch ein erster Auswärtsdreier. Seit diesem Sieg am 10. Dezember allerdings gab es keinen Grund mehr zum Jubel. Stattdessen gab es sowohl vor als auch nach der kurzen Weihnachtspause zwei Niederlagen, woraufhin Trainer Michel gehen musste. José Manuel González übernahm das Kommando und holte bei der SD Eibar (1:1) und gegen den FC Girona (0:0) immerhin zwei Unentschieden. Seitdem allerdings setzte es sechs Niederlagen in Folge mit nur zwei eigenen Toren.

Aufstellung FC Malaga

Adalberto Peñaranda, Keko und Juankar fallen weiterhin aus. Der angeschlagene Federico Ricca sollte derweil rechtzeitig fit werden.

Voraussichtliche Aufstellung: Roberto – Rosales, Luis Hernandez, Miquel, Ricca – Chory, Iturra, Lacen, Rolan – En-Nesyri, Bueno

Quote
Anbieter
Bonus
Link
11,00
50€

 

FC Barcelona

Just als die Frage aufkam, ob es im Meisterschaftsrennen vielleicht doch noch einmal spannend werden könnte, gab der FC Barcelona am vergangenen Wochenende mit einem 1:0-Sieg gegen Verfolger Atletico Madrid eine klare Antwort. Zuvor hatten die Katalanen durch drei Unentschieden in fünf Spielen an Vorsprung eingebüßt, was zumindest teilweise auch daran lag, dass die Konzentration etwas verlagert wurde. Vor allem natürlich auf die Champions League, in der nach dem 1:1 beim FC Chelsea kommende Woche das wichtige Achtelfinal-Rückspiel auf dem Programm steht. Und auch die Copa del Rey, in der Barca nach einem Halbfinal-Erfolg gegen den FC Valencia (1:0, 2:0) im Endspiel steht, sorgte für etwas Ablenkung. Trotz der drei Unentschieden in den letzten Wochen liest sich die Bilanz von Lionel Messi und Co. mit 21 Siegen und sechs Remis nach 27 Spieltagen ohne Niederlage aber noch immer exzellent.

Aufstellung FC Barcelona

Nicht einsatzfähig sind mit Nelson Semedo, Sergi Samper, Marc Cardona und Jose Arnáiz nur Akteure aus der zweiten Reihe. Der gegen Atletico früh mit muskulären Problemen ausgewechselte Andreas Iniesta dürfte auch kaum auflaufen, hofft aber auf die Champions League.

Voraussichtliche Aufstellung: ter Stegen – Sergi Roberto, Piqué, Umtiti, Jordi Alba – Rakitic, Busquets, Paulinho – Coutinho, Messi, Suarez

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,28
50€

 

Liveticker und Statistiken