FC Getafe – Real Madrid, La Liga Tipp 14.10.2017

FC Getafe – Real Madrid, im kleinen Derby sind die Rollen klar verteilt. Der FC Getafe, der seine Heimat rund 15 Kilometer vom Zentrum der spanischen Hauptstadt entfernt hat, kämpft nach dem Wiederaufstieg in erster Linie um den Klassenerhalt und ist mit acht Punkten auf Rang zwölf stehend auf einem guten Weg. Real Madrid ist als Titelverteidiger und -favorit gestartet, weist indes nun schon sieben Zähler Rückstand auf den mit 21 Punkten makellosen Spitzenreiter FC Barcelona auf und ist lediglich Fünfter.

Die letzten sieben Duelle gingen zwar allesamt an Real, das dabei immer mindestens drei Tore erzielte, doch insgesamt konnte Getafe immerhin fünf von 24 Begegnungen für sich entscheiden bei zwei Remis und fünf Niederlagen. In Getafe stehen vier Heimsiegen ein Remis und sieben Erfolge Reals gegenüber.

FC Getafe

Der FC Getafe hatte nach den erst Ende Juni erfolgreich abgeschlossenen Aufstiegsspielen den Nachteil einer verkürzten Saisonvorbereitung, in der überdies kein Sieg gelang, sodass sich die Zuversicht vor dem Auftakt in Grenzen hielt. Doch ein 0:0 bei Athletic Bilbao war ein sehr ordentlicher Start in die Saison, der allerdings mit einer 0:1-Heimniederlage gegen den FC Sevilla nicht bestätigt werden konnte. Dafür aber holte sich Getafe mit einem 2:1-Sieg bei CD Leganes drei wichtige Auswärtspunkte, bevor man sich zu Hause trotz ansprechender Vorstellung dem FC Barcelona knapp mit 1:2 geschlagen geben musste. Auswärts ging es mit einem 1:1 bei Celta Vigo gut weiter und danach gelang mit einem bemerkenswerten 4:0 gegen den FC Villarreal auch der erste Heimdreier. Dafür allerdings zog die Mannschaft von Trainer Jose Bordalas bei Deportivo La Coruna (1:2) vor der Länderspielpause erstmals in der Fremde den Kürzeren.

Gaku Shibasaki, Daniel Pacheco, Jefferson Montero und Nicolas Gorosito fallen weiterhin aus. Mathias Olivera könnte nach einer Schulterblessur bald wieder eine Option sein.

Aufstellung FC Getafe

Voraussichtliche Aufstellung: Guaita – Damian, Djené, Juan Cala, Antunes – Alvaro, Markel Bergara, Arambarri, Amath – Angel, Jorge Molina

Quote
Anbieter
Bonus
Link
10,00
150€

 

Real Madrid

Real Madrid hat die Saison mit zwei Titeln begonnen. Im UEFA Super Cup gelang ein 2:1 gegen Manchester United und der FC Barcelona wurde in der spanischen Supercopa sogar zweimal besiegt (3:1 auswärts und 2:0 zu Hause). In der Liga setzte sich der Erfolgslauf mit einem 2:0 bei Deportivo La Coruna fort, doch danach reichte es gegen den FC Valencia (2:2) und gegen UD Levante (1:1) zweimal in Folge zu Hause nur zu einem Remis. In der Champions League gegen APOEL Nikosia (3:0) sowie bei Real Sociedad San Sebastian (3:1) glückten anschließend zwar wieder zwei Sieger, doch danach setzte es zu Hause gegen Betis Sevilla eine völlig überraschende 0:1-Niederlage im ersten Spiel ohne eigenes Tor nach 73 Begegnungen. Seitdem aber haben die Königlichen drei Siege aneinandergereiht. Nach einem mühsamen 2:1 bei Deportivo Alaves zeigte die Mannschaft von Trainer Zinedine Zidane in der Champions League bei Borussia Dortmund (3:1) eine starke Leistung und gewann danach zu Hause mit 2:0 gegen Espanyol Barcelona.

Während Toni Kroos wohl trotz seiner vorgezogenen Heimreise von der Nationalmannschaft auflaufen kann, fallen mit Gareth Bale, Karim Benzema, Daniel Carvajal, Marcelo, Theo Hernandez und Mateo Kovacic sechs Profis aus dem zumindest erweiterten Kreis der Stammelf aus.

Aufstellung Real Madrid

Voraussichtliche Aufstellung: Navas – Achraf, Varane, Sergio Ramos, Nacho – Casemiro – Modric, Isco, Kroos – Cristiano Ronaldo, Asensio

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,25
150€

Tipp

Trotz der vielen Ausfälle besitzt Real Madrid natürlich mehr als genügend Qualität, um in Getafe zu gewinnen. Und läuft alles normal, sollten sich die Königlichen auch durchsetzen, zumal Getafe bisher zu Hause etwas schwächer auftrat als auswärts.

Tipp: Sieg Real Madrid – 1.25 Betway

 

Liveticker und Statistiken