FC Barcelona – FC Malaga, La Liga Tipp 21.10.2017

Barca – Malaga, der noch ungeschlagene Spitzenreiter erwartet das sieglose Schlusslicht. Während sich der FC Barcelona mit 22 von 24 möglichen Punkten auf dem besten Weg befindet, die in der Vorsaison an Real Madrid verlorene Vorherrschaft im spanischen Fußball zurückzuerlangen, läuft der FC Malaga mit erst einem Zähler der Musik hinterher und droht mit einer weiteren Pleite bei Barca schon den Anschluss ans rettende Ufer zu verlieren.

74 Duelle gab es bisher zwischen beiden Vereinen mit einer recht eindeutigen Bilanz. Bei 49 Siegen und 14 Unentschieden verlor Barca nur elfmal gegen Malaga.  In Barcelona stehen 31 Heimsiegen lediglich drei Remis und drei Auswärtserfolge Malagas gegenüber.

FC Barcelona

Der FC Barcelona hat mit der verlorenen Supercopa gegen Real Madrid (1:3 und 0:2), bei der die Katalanen möglicherweise noch unter dem Eindruck des Abgangs von Neymar standen, einen Fehlstart hingelegt, dann aber mit dem Auftakt der Primera Division in die Erfolgsspur gefunden und diese nicht mehr verlassen. Gegen Betis Sevilla (2:0), bei Deportivo Alaves (2:0) und Espanyol Barcelona (5:0) wurden die ersten drei Ligaspiele klar gewonnen, ehe auch zum Auftakt der Champions League ein 3:0 gegen Juventus Turin gelang. Es folgten beim FC Getafe (2:1), gegen die SD Eibar (6:1) und beim FC Girona (3:0) drei weitere Erfolge in der Liga sowie ein 1:0 in der Champions League bei Sporting Lissabon. Danach wiederum wurde gegen UD Las Palmas ungefährdet mit 3:0 gewonnen, ehe nach der Länderspielpause mit einem 1:1 bei Atletico Madrid, das aber dennoch ein ordentliches Resultat darstellte, die ersten Punkte liegen gelassen wurden. Nun am Mittwoch siegte Barca trotz über einer Halbzeit in Unterzahl gegen Olympiakos Piräus ungefährdet mit 3:1.

Neben dem bis ins neue Jahr fehlenden Ousmane Dembele fallen auch Jordi Alba und Rafinha weiter aus. Auf der einen oder anderen Position dürfte Coach Ernesto Valverde rotieren.

Aufstellung FC Barcelona

Voraussichtliche Aufstellung: ter Stegen – Semedo, Piqué, Umtiti, Digne – Paulinho, Busquets, Rakitic – Deulofeu, Messi, Suarez

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,07
100€

FC Malaga

Schon in der Vorbereitung, die mit fünf verlorenen Testspielen begann, ließ sich erahnen, dass der FC Malaga vor einer schwierigen Saison stehen würde. Zum Auftakt der Primera Division kassierte Malaga eine 0:1-Niederlage gegen die SD Eibar und sollte auch an den folgenden vier Spieltagen nicht punkten. Beim FC Girona  (0:1), gegen UD Las Palmas (1:3). bei Atletico Madrid (0:1) und beim FC Valencia (0:5) setzte es vier weitere Niederlagen, ehe am sechsten Spieltag gegen Athletic Bilbao zumindest ein 3:3 gelang. Seitdem aber gab es beim FC Sevilla und zuletzt gegen CD Leganes wieder zwei 0:2-Niederlagen zu verkraften, nach denen auch der Druck auf Trainer Michel mehr und mehr wächst.

Zu Gute halten muss man Michel allerdings, dass vom ersten Spieltag an stets mehrere Spieler fehlten und auch für den Auftritt in Barcelona die Liste der Ausfälle lang ist. Während Recio nach Gelb-Rot gegen Leganes gesperrt fehlt, sind Robson Weligton, Michael Santos, Miguel Cifuentes und Diego Gonzalez verletzungsbedingt keine Optionen. Hoffnung auf ein Comeback besteht bei Borja Baston, Federico Ricca, Luis Munoz und Bakary Kone.

Aufstellung FC Malaga

Voraussichtliche Aufstellung: Roberto – Rosales, Luis Hernandez, Baysse, Juankar – Cecchini, Rolon – Mula, Juanpi, Rolan – Penaranda

Quote
Anbieter
Bonus
Link
26,00
100€

 

Tipp

Es ist schwer vorstellbar, dass sich Barca ausgerechnet gegen das sieglose Schlusslicht einen Patzer erlauben wird. Vielmehr glauben wir an einen klaren Heimsieg der Katalanen.

Tipp: Sieg FC Barcelona bei Handicao 0:1 – 1.27 Interwetten

 

Liveticker und Statistiken