Benjamin Hoffmann photo
Benjamin Hoffmann

- November 28 2019

Atletico Madrid – FC Barcelona, LaLiga Tipp

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,40
€150

Atletico – Barca, der Tabellendritte fordert den Spitzenreiter. Atletico Madrid spielt zwar sicher keine gute Saison, befindet sich bei drei Punkten Rückstand auf den FC Barcelona aber in Schlagdistanz. Die Katalanen, die ebenfalls nicht durchweg auf ihrem Top-Level spielen, haben allerdings noch ein Spiel in der Hinterhand – den Clasico gegen den punktgleichen Tabellenzweiten Real Madrid.

210 Begegnungen gab es bisher zwischen beiden Vereinen. Mit 94 Siegen hat Barca die bessere Bilanz, während es Atletico bei 50 Unentschieden auf 66 Erfolge bringt. In Madrid allerdings gewann Barca nur 34 Mal, während die Gastgeber bei 23 Remis 48 Siege einfuhren.

Tipp

Atletico Madrid fehlt zwar in dieser Saison häufig der letzte Punch, ist aber zugleich unverändert schwer zu schlagen. Auch dem FC Barcelona, der nach wie vor ein gutes Stück von seiner Top-Form entfernt ist, werden die Colchoneros das Leben schwer machen. Ein weiteres Remis Atleticos wäre am Ende der 90 Minuten keine große Überraschung.

Tipp: Unentschieden – Beste Quote 3,40 bei Bet3000. Die besten Buchmacher hier.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,40
€150

Atletico Madrid

Mit drei knappen Siegen hat Atletico Madrid zumindest ergebnistechnisch einen guten Saisonstart hingelegt, doch seitdem läuft es nur noch bedingt rund. In der Champions League müssen die Colchoneros nach nur einem Punkt aus den beiden Duellen gegen Juventus Turin (2:2, 0:1), einem Erfolg bei Lokomotive Moskau (2:0) sowie jeweils einem Sieg und einer Niederlage gegen Bayer Leverkusen (1:0, 1:2) um das Weiterkommen bangen.

In der Liga folgten auf die drei Startsiege sehr durchwachsene sieben Punkte aus den folgenden sechs Spielen (1-4-1). Ein 2:0-Sieg gegen Athletic Bilbao machte Ende Oktober zwar Hoffnung auf Besserung, doch es folgten bei Deportivo Alaves (1:1) und beim FC Sevilla (1:1) wiederum nur zwei Unentschieden. Ebenso trennte sich Atletico zuletzt nach einem zwischenzeitlichen 3:1-Sieg über Espanyol Barcelona beim FC Granada nur mit einem 1:1. Sieben der ersten 14 Ligaspiele der Mannschaft von Trainer Diego Simeone endeten damit unentschieden.

Aufstellung Atletico Madrid

Mit den beiden Innenverteidigern Jose Gimenez und Stefan Savic sowie Angreifer Diego Costa fallen drei wichtige Akteure verletzungsbedingt aus. Dafür könnte Jungstar Joao Felix, der in Turin erstmals wieder eingewechselt wurde, in die Startelf zurückkehren.

Voraussichtliche Aufstellung: Oblak – Trippier, Felipe, Hermoso, Renan Lodi – Saul Niguez, Herrera, Thomas, Koke – Morata, Joao Felix

 

Bis zu €150,- Bonus bei Interwetten

FC Barcelona

Mit dem 3:1-Sieg am Mittwoch gegen Borussia Dortmund hat der FC Barcelona vorzeitig das Achtelfinale der Champions League erreicht, obwohl es in der Königsklasse zuvor in Dortmund (0:0), gegen Slavia Prag (0:0 zu Hause, 2:1 auswärts) und gegen Inter Mailand (2:1) nicht vollends rund gelaufen war.

In der Primera Division hat Barca mit sieben Punkten aus den ersten fünf Partien keinen wirklich guten Start hingelegt, dann aber gegen den FC Villarreal (2:1), beim FC Getafe (2:0), gegen den FC Sevilla (4:0), bei der SD Eibar (3:1) und gegen Real Valladolid (5:1) fünf Mal in Folge gewonnen. Mit einem 1:3 bei UD Levante setzte es danach aber wieder einen Rückschlag, der aber gut beantwortet wurde. Zunächst siegten Lionel Messi und Co. mit 4:1 gegen Celta Vigo und legten dann ein 2:1 bei CD Leganes nach, ehe gegen Dortmund schon wieder der dritte Sieg am Stück eingefahren wurde.

Aufstellung FC Barcelona

Im Vergleich zum Spiel gegen Dortmund kehrt Gerard Pique nach abgesessener Gelbsperre zurück. Dafür fehlt nun Sergio Busquets aus dem gleichen Grund. Ousmane Dembele hat sich zudem gegen den BVB erneut am Oberschenkel verletzt und fällt ebenso aus wie weiterhin die Außenverteidiger Nelson Semedo und Jordi Alba.

Voraussichtliche Aufstellung: ter Stegen – Sergi Roberto, Pique, Umtiti Firpo – de Jong – Rakitic, Vidal – Messi, Suarez, Griezmann

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,40
€150

 

Statistik

Benjamin Hoffmann

Experte für Fußball

Als Globetrotter fühlt sich Benjamin auf der ganzen Welt zu Hause. Deutschland, England, Italien und Australien sind nur einige seiner Zwischenstopps. Mittlerweile hat Benjamin sich auf Malta etabliert und ist somit am Puls des europäischen Marktes für Sportwetten. Seit 4 Jahren fühlt er sich hier schon zu Hause und kennt sich in der Branche bestens aus. Seine Hauptaufgaben als Redakteur für Wettbonus.net sind die Bereitstellung und Veröffentlichung von neuen Texten, das Erstellen frischer und dynamischer Designs und außerdem übernimmt er die Social-Media-Kanäle, wie Facebook und Instagram. In seiner Freizeit ist er meistens auf dem Wasser anzufinden oder er erkundet die Insel mit seiner Kamera.

Benjamin Hoffmann - twitter

6420 Artikel