photo

Formel 1 Ungarn 2022 Tipp – F1 Wetten & Quoten

Wettquoten, Tipp, Prognose & Vorschau zum Grand Prix von Ungarn auf dem Hungaroring, Sonntag, 31.07.2022 um 15:00 Uhr MEZ.

Formel 1 Ungarn 2022 Tipp

© Alamy Live News

Formel 1 – Rückblick auf den Frankreich Grand Prix

Erneut ein Ferrari-Ausfall und erneut ein Sieg, der Max Verstappen auf dem Silbertablett serviert wurde. Das ist die aus Ferrari-Sicht bittere Bilanz des Großen Preises von Frankreich. Bereits zum dritten Mal schrieb Charles Leclerc in dieser Saison einen Nuller an. Anders als bei den ersten beiden Ausfällen, die technischer Natur waren, handelte es sich diesmal um einen klaren Fahrfehler des Monegassen, der in Führung liegend und am Limit fahrend einen Undercut von Max Verstappen abwehren wollte, als sein Arbeitstag im Reifenstapel endete.

“Das kannst du einfach nicht machen, wenn du Max Verstappen in der WM schlagen möchtest”, kommentierte der ehemalige Formel1-Weltmeister Nico Rosberg den Abflug.

Der zweite Ferrari-Pilot, Carlos Sainz, fuhr zwar ein bärenstarkes Rennen und arbeitete sich aus der letzten Startreihe auf Platz 5 vor, doch vielleicht wäre auch hier noch mehr drin gewesen. Kurz nachdem Sainz nämlich Sergio Perez auf der Strecke überholt hatte, rief ihn sein Team, nur zehn Runden vor Schluss zum Reifenwechsel an die Box, was Sainz eine mögliche Podiumsplatzierung kostete. „Vielleicht wären wir Dritter, Vierter, Fünfter oder Sechster geworden, wenn wir nicht reingekommen wären.

Das Potenzial dazu war vorhanden”, sagte Sainz nach dem Rennen. Und auch bei der Konkurrenz war man sich nicht so ganz im Klaren, was die Scuderia mit dem späten Reifenwechsel bezwecken wollte. “Das haben wir gar nicht verstanden”, sagte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff.

Scharfe Kritik an Sergio Perez

Dabei hätte es das Wochenende des Carlos Sainz werden können. Im zweiten Qualifying-Abschnitt etwa fuhr Sainz schneller als Max Verstappen auf seiner schnellsten Runde in Q3. Doch die Startplatzstrafe machte den zweiten Sieg des Spaniers bereits vor dem Rennsonntag unmöglich. Verstappen kontrollierte das Rennen nach Leclercs Ausfall souverän von der Spitze. Gleiches tat der siebenfache Weltmeister Lewis Hamilton, der im wiedererstarkten Mercedes einen fantastischen 2. Platz nach Hause fuhr.

Auf dem dritten Platz landete sein Teamkollege George Russell, der beim Re-Start nach der Virtual Safety Car-Phase Perez übertölpelte und so den letzten Podiumsplatz ergatterte. Perez musste sich nach dem Rennen dafür ordentlich Kritik von seinem Chef Helmut Marko anhören. “Er hat es einfach verschlafen”, sagte Marko dem Sender Servus TV und legte am Montag nach dem Rennen noch einen nach. “Ich weiß nicht, ob der gestern Tequila oder was gehabt hat”, so Marko. So sei ein dritter Platz verschenkt worden.

Der Mexikaner wehrte sich unterdessen gegen die Vorwürfe. “Es sieht so aus, als hätte George andere Informationen gehabt, sodass er sich besser auf den Neustart vorbereiten konnte.” Es sei “schade, dass das virtuelle Safety-Car das Ergebnis beeinflusst” habe. Und auch Teamchef Christian Horner hält “eine Art Panne im System” nicht für aufgeschlossen und verlangt von der FIA Aufklärung.

Großer Vorsprung in der WM-Gesamtwertung

Während Red Bull mit dem Ergebnis Platz 1 in der Konstrukteurswertung ausbauen konnte, muss Ferrari nach dem starken Abschneiden der Silberpfeile zumindest mit einem Auge auch mal nach hinten schauen. Bis auf 44 Punkte ist Mercedes rangerückt an die Roten aus Maranello. Red Bull hat seinerseits einen Vorsprung von 82 Punkten auf Ferrari, während Verstappen in der Fahrerwertung nun mit 63 Punkten vor Charles Leclerc führt. Im Duell um Platz 4 hat sich Alpine nach dem Rennen in Frankreich wieder an McLaren vorbeigeschoben.

Maßgeblich dafür war einmal mehr die großartige Performance von Fernando Alonso, der auf Platz sechs vor beiden McLaren ins Ziel kam. “Wir müssen uns einfach eingestehen, dass Alpine heute schneller war”, analysierte Daniel Ricciardo im Anschluss. Nach zwei sehr guten Rennen in Großbritannien und Österreich ist Haas unterdessen wieder auf dem Boden der Tatsachen angelangt. Allerdings war das US-Team in Le Castellet auch ein wenig vom Pech verfolgt. Kevin Magnussen musste nach einer Motorenstrafe aus der letzten Startreihe starten.

Seinem Teamkollegen wurde nach Q1 die schnellste Runde wegen eines Tracklimit-Verstoßes gestrichen, sodass Mick Schumacher von Platz 17 losfahren musste. Und zu allem Übel absolvierte das Team dann auch noch seinen ersten Boxenstopp wenige Runden vor einer Safety-Car-Phase, die der Konkurrenz einen Gratis-Stop bescherte. Dennoch nehme man aus Frankreich die Erkenntnis mit: “Das Auto ist schnell”, so Teamchef Günther Steiner. Ausruhen kann sich im hinteren Mittelfeld kein Team. Wie eng es dort zugeht verdeutlicht auch die Tatsache, dass am Samstag in Q1 fünf Fahrer von fünf unterschiedlichen Teams vorzeitig ausschieden.

 

Formel 1 Ungarn 2022 Tipp – Rennübersicht

Austragungsort Budapest, Ungarn
Rennstart 31.07.2022, 15:00 Uhr MEZ
Beste Quote 2,25 – Sieg Verstappen
Livestream Sky GO / Sky Ticket
Live-Übertragung Sky
Buchmacher Unibet
Stand der Quoten 26.07.2022, 12:00 MEZ

Empfohlene Buchmacher für den Formel 1 Ungarn 2022 Tipp

Formel 1 Ungarn 2022 Tipp – Expertenprognose

Bereits seit 1986 – damals noch unter kommunistischer Herrschaft – finden in Ungarn Formel 1 Rennen statt. Rekordsieger am Hungaroring ist Lewis Hamilton mit acht Erfolgen. Hier gewann der siebenfache Weltmeister auch in seiner Debütsaison 2007. Unter den noch aktiven Fahrern konnte nur Sebastian Vettel hier mehr als ein Mal gewinnen. Im vergangenen Jahr mischte ein Regenschauer vor dem Rennen das Feld gehörig durch und sorgte für einen unvergesslichen Grand Prix, an dessen Ende Esteban Ocon seinen ersten Formel 1-Sieg einfuhr.

Auch in diesem Jahr könnte der Regen ein Faktor werden. Mit 80 Prozent (Stand Dienstag) beziffern die Meteorologen das Regenrisiko für den Samstag. Am Rennsonntag soll es nach derzeitigem Stand hingegen trocken bleiben. In das letzte Rennen vor der Sommerpause darf Ferrari mit großer Zuversicht gehen. Das Auto ist auf schnellen Kursen wie Silverstone oder in Le Castellet dem Red Bull ebenbürtig. Auf Kursen, wo es besonders auf gute Traktion ankommt wie in Österreich oder am kommenden Wochenende in Ungarn ist Ferrari oft sogar einen Tick vor den Roten Bullen.

Formel 1 Ungarn 2022 Tipp – Ferrari ist am Hungaroring Favorit

Viel wird unter normalen Umständen auch in diesem Jahr vom Qualifying abhängen. Der Hungaroring ist eine Strecke, auf der das Überholen sehr schwierig ist. Wenn sich DRS-Züge bilden, wird es noch komplizierter. Dazu kommt: Im Qualifying ist Ferrari eine Macht. 7 zu 3 steht es in den Qualifying-Duellen zwischen Leclerc und Verstappen. Auch deswegen stapelt Max Verstappen vor dem Rennen in Ungarn tief. “In Budapest werden sie uns um die Ohren fahren”, befürchtet der Vorjahresweltmeister. Und erklärt auch gleich warum: “Sie haben einfach so viel Abtrieb, dass sie sogar dann noch schneller sind, wenn sie zu rutschen anfangen.”

Bei Ferrari selbst glaubt man, dass die Charakteristik des Hungarorings dem eigenen Auto entgegenkommt. “Wir müssen jetzt das Blatt wenden, nach Ungarn schauen und dort auf den Plätzen eins und zwei ins Ziel kommen”, so Ferrari-Teamchef Mattia Binotto. In Ungarn werde es wieder vor allem um Reifenmanagement und Reifenabbau gehen. “Es gibt viele Gründe, warum wir lächeln und positiv sein können.”

Das Ziel für Ungarn sei nicht nur ein Sieg, sondern ein Doppelsieg, unterstreicht Binotto Ferraris Ambitionen. Doch selbst einen dritten Platz wird Verstappen bei dem Punktepolster, das er nach Le Castellet auf Leclerc herausgefahren hat, verschmerzen können. Bei Red Bull ist die Bilanz der ersten Saisonhälfte wie erwartet euphorisch. Die derzeitigen Leistungen mit bereits acht Siegen aus zwölf Rennen gingen “über meine wildesten Erwartungen hinaus”, freut sich Teamchef Christian Horner.

Für Mercedes wird das Rennen am Hungaroring dagegen eine Wundertüte. Auf dem Papier liegt der Kurs mit seinen langsamen Kurven dem W13 überhaupt nicht. Allerdings galt dasselbe für den Red-Bull-Ring, wo Mercedes immerhin solide dritte Kraft war. Haas wird in Ungarn auch endlich das langersehnte Update an die Strecke bringen. Während alle anderen Teams bereits früh in der Saison mit ersten Updates aufwarteten, handelt es sich bei Haas um das erste Upgrade des Autos.

Formel 1 Ungarn 2022 Tipp – Haas bringt Updates nur für Magnussen

In den Genuss der neuen Teile kommt erstmal allerdings wohl nur Kevin Magnussen. Für Mick Schumacher sind demnach noch nicht genügend Ersatzteile vorhanden. Allerdings brachten Updates in der bisherigen Saison selten den großen Wurf. Zuletzt setzte in Frankreich Alpha Tauri alle Hoffnungen in ein riesiges neues Update-Paket, das mit Ausnahme einiger guter Momente in den Freien Trainingssessions doch eher wenig Pace brachte. Ähnlich verhielt es sich zuvor auch bei der Konkurrenz von Aston Martin und Williams.

Darauf hin tritt man bei Haas auf die Euphoriebremse. “Wir wissen, wie viel mehr Abtrieb es bringen sollte und dort werden wir sehen, ob es funktioniert”, so Steiner. Sollte es nicht klappen, dann gehen wir nach der Sommerpause wieder zur alten Spezifikation zurück, denn damit sind wir immer noch stark genug.” Die direkten Konkurrenten von Haas im hinteren Mittelfeld suchen dagegen auch weiterhin nach ihrer Form. Das Update an den Alpha Tauris ist zumindest in Le Castellet weitgehend verpufft.

Allerdings darf dabei nicht vergessen werden, dass die ganze Philosophie des Autos nicht auf schnelle, langgezogene Kurven ausgerichtet ist. Ungarn wird daher eine bessere Standortbestimmung für das Team aus Faenza erlauben. Wenn es zumindest mit der Traktion besser klappt als in Le Castellet sind Punkte drin. Auch bei Williams hat das große Update, das sie erstmals in Silverstone an die Strecke brachten, noch nicht zu einem Durchbruch geführt.

Der Williams ist näher an seinen Konkurrenten dran, ist aber wohl immer noch das langsamste Auto im Feld. Und das zweitlangsamste Auto im Feld, das Team von Aston Martin, ist eben bereits doch mit 19 zu drei Punkten (Williams) ordentlich enteilt. Aber wer weiß: Im vergangenen Jahr kam Williams mit null Punkten nach Ungarn und holte dann am Hungaroring zehn Punkte und beim darauffolgenden Rennen in Spa gleich noch mal zehn.

Unser Formel 1 Wetten Tipp: Sieg Verstappen. Beste Quote von 2,25 mit dem Unibet Bonus.

Formel 1 Ungarn 2022 Tipp – Quotenvergleich

Buchmacher Sieg Verstappen Sieg Leclerc Sieg Sainz
bet365 2,10 2,50 8,50
bet-at-home 2,15 2,50 7,80
hot.bet 2,10 2,50 7,80
Unibet 2,25 2,40 8,00
betway 2,00 2,62 9,00

Formel 1 Ungarn 2022 Tipp – Twitter Check


vs.


vs.


vs.

Alle Sportwetten auf Wettbonus!

Aston Villa vs. FC Liverpool Tipp & Quotenvergleich – 26.12.2022
Premier League
Für Aston Villa kam die Pause aufgrund der Weltmeisterschaft in Katar gerade zur Unzeit: Aston Villa vs. FC Liverpool Tipp
08 Dezember, 2022
Portland Trail Blazers vs Denver Nuggets Tipp – NBA Prognose – 09.12.2022
NBA
Die Portland Trail Blazers empfangen in der heutigen Nacht die Denver Nuggets. Der Blick geht in dieser Partie natürlich auf die beiden Topspieler, Damian Lillard und Nikola Jokic.
07 Dezember, 2022

Viktor Jove

Experte für Nascar

Als Deutsch-Spanier ist Victor bereits in jungen Jahren mit dem Motorsport sowie Fußball konfrontiert worden. Egal, ob Spiele der spanischen Liga oder die Runden am Spielberg- bzw. Salzburgring in Österreich, bestimmt hat er schon jede Sportart mitverfolgt. Neben seiner beruflichen Tätigkeit als SEO-Experte ist der Wahl-Österreicher bei uns Ersteller von neuen Texten, wenn es um Fußball oder Formel 1 geht. Wir freuen uns sehr, dass Victor bei uns seine Leidenschaft ausüben kann und gleichzeitig unsere Leser mit neuem Stoff versorgt.

Viktor Jove - twitter

50 Artikel