Wolverhampton Wanderers - FC Turin, Europa League Qualifikation 2019/20, Playoff

Das wohl heißeste Duell der alles entscheidenden Europa-League-Playoffs findet am Donnerstag ab 20:45 Uhr auf der britischen Insel im Molineux Stadium von Wolverhampton statt. Nach einem wahren Hinspiel-Spektakel in Turin, das mit 3:2 zu Gunsten der Engländer ausfiel, sieht es vor dem Rückspiel so aus, als würde sich die Dominanz englischer Vereine in Europa auch in diesem Jahr fortsetzen können. Nachdem sich vergangenes Jahr vier Mannschaften aus der Premier League in den Finals der Cup-Wettbewerbe tummelten, stünde mit Wolverhampton im Falle eines erfolgreichen Rückspiels, ein siebter Starter aus England bereit. Für den italienischen Vertreter FC Turin, der genau wie Wolverhampton letzte Saison Siebter in der nationalen Liga wurde, dürfte es am Donnerstagabend äußerst schwer werden, dass Ergebnis aus dem Hinspiel zu drehen. Frischen Mut für das schwierige Rückspiel haben sich die Turiner allerdings beim Serie A-Auftakt am Sonntag geholt, als sie gegen US Sassuolo Calcio mit 2:1 den ersten Sieg der neuen Saison landeten.

Tipp/Wettquote

Nach einem furiosem 3:2-Hinspielerfolg in Turin schnuppern die Wolves nur ein Jahr nach ihrem Aufstieg in die Premier League an der Europa-League-Gruppenphase. Beim Playoff-Hinspiel half FC Turin mit einem Eigentor der Mannschaft aus Wolverhampton dabei, sich eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel zu verschaffen. Die Führung gab den Engländern dei nötige Sicherheit und Spielkontrolle, woraus später zwei eigene Treffer resultierten. Den Italienern gelang zwar zweimal der Anschluss, allerdings war der Auftritt insgesamt viel zu zaghaft, um sich ein Weiterkommen zu verdienen. Ein geschenkter Elfmeter kurz vor Spielende, lässt Turin für das Rückspiel dennoch hoffen. Wolverhampton wirkte während der Partie deutlich eingespielter als die Italiener, was natürlich daran liegt, dass der Spielbetrieb in England schon seit Wochen läuft. Zudem kommt, dass die Wolves seit zehn Spielen ungeschlagen sind, dazu steht eine Heimserie mit 15 Matches ohne Niederlage, was zusätzliches Selbstvertrauen freisetzt. Für das Rückspiel räumen wir dem Serie-A-Teilnehmer iwe die meisten Buchmacher daher kaum eine Chance ein. Unser Tipp: Wolverhampton bezwingt FC Turin auch im Rückspiel.

Tipp: Wolverhampton gewinnt – Quote 1,90 (bet365)

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,90
100€
18+, AGBs gelten

Wolverhampton Wanderers

Am Sonntag retteten die Wanderers beim ihrem Heimspiel gegen FC Burnley ihre schon fast makellose Heimserie von 15 Spielen in Folge ohne Niederlage. Erst in der 7. Minute der Nachspielzeit kam Wolverhampton durch einen verwandelten Strafstoß durch Raul Jimenez zum letztlich verdienten Ausgleich. Damit holte die Truppe von Nuno Espirito Santo das dritte Unentschieden im dritten Premier-League-Spiel. Den Weg bis in die Europa-League-Playoffs hatten sich die Wolves mit vier souveränen Siegen gegen die Crusaders aus Nordirland und Pjunik Jerewan aus Armenien redlich verdient. Wie es momentan aussieht, werden die Wanderers sich die Teilnahme an der Europa League nicht mehr nehmen lassen. Zu stark ist das Gerüst der Mannschaft mit Leistungsträgern wie Rui Patricio, Ruben Neves, João Moutinho, Diogo Jota oder Raul Jimenez. Besonders im heimischen Molineux Stadium sind die Wolves eine zu harte Nuss für FC Turin.

Aufstellung Wolverhampton Wanderers

Patricio – Boly, Coady, Vallejo – Vinagre, Moutinho, Saiss, Dendoncker, Neves, Doherty – Jota, Jimenez

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,90
100€
18+, AGBs gelten

FC Turin

Wie der Gegner aus der englischen Premier League spazierten auch die Italiener durch die ersten zwei Qualifikationsrunden. Vereine wie Debreceni VSC aus Ungarn oder Schachzjor Salihorst aus Weißrussland ließ FC Turin locker an sich abprallen. Im Playoff-Hinspiel erschien Wolverhampton jedoch eine Nummer zu groß zu sein. Zunächst hielten die Granatroten noch gut mit und hatten sogar eigene Chancen zur Führung. Der 0:1-Rückstand durch ein unglückliches Eigentor von Bremer, brachte die Elf von Walter Mazzarri aber vollständig aus dem Konzept. Man ließ Wolverhampton nach Belieben kombinieren und beim 0:2 aus Sicht der Italiener ließ sich die Abwehr viel zu einfach ausspielen. Ein kurzes Aufbäumen brachte Turin zwar den 1:2-Anschlusstreffer durch Silvestri, jedoch war der Zwei-Tore-Vorsprung der Briten wenig später schon wieder hergestellt, als man Raul Jimenez einfach durch die hintere Reihe spazieren ließ. Der Mexikaner, den die Wanderers von Benfica nach einem Jahr Leihe fest verpflichten konnten, nahm das Geschenk der Turiner Defensive zum 3:1 dankend an. Eine Minute vor Schluss hatte Turin wiederum das Glück auf seiner Seite, denn der Unparteiische entschied nach harmlos aussehenden Foul am Sechzehner-Eck auf Strafstoß. Eine Angelegenheit, die sich Nationalstürmer Andrea Belotti zum erneuten Anschluss nicht entgehen ließ und die Turin-Fans von einem Weiterkommen im Rückspiel weiter träumen lässt.

Aufstellung FC Turin

Sirigu – Izzo, N’Koulou, Bremer – Ansaldi, Meite, Baselli, De Silvestri – Berenguer, Zaza, Belotti

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,90
100€
18+, AGBs gelten

Statistik