VfL Wolfsburg – PFK Oleksandrija Tipp, Tendenz, Aufstellung, Live Stream Info & beste Quoten

Unser Tipp & Quote: Über 2,5 Tore

Oleks- wer? Der VfL Wolfsburg trifft am Donnerstag auf einen der vielen unbekannten Klubs in der Europa League. Gegen die Ukrainer können die Wölfe zeigen, wie ernst sie es mit dem Wettbewerb meinen. Hier unser Tipp!

Die Wölfe sind zurück! Nach über drei Jahren Abstinenz nimmt der VfL Wolfsburg wieder am internationalen Geschäft teil – doch von Glanz und Gloria kann am ersten Spieltag keine Rede sein. Die Niedersachsen treten gegen den PFK Oleksandrija ein, einen ukrainischen Vertreter, über den selbst gewievte Fans nur wenig wissen. Starten die Wölfe erfolgreich in die Europapokalsaison oder erweist sich Oleksandrija als ebenbürtig?

Interessante Quoten & Tipp

Auf dem Wettmarkt ist man sich einig: Die Wölfe sind gegen Oleksandrija haushoher Favorit. Bei Interwetten.com etwa liegt die Siegquote des Bundesligisten bei 1,20 – und damit ist die Marschroute für Wettfreunde vorgegeben.

Man kann in der Tat mit einem Erfolg der Wölfe rechnen, da sie schlicht den Großteil der Argumente für sich vereinen: Sie qualifizierten sich in einer weitaus besseren Liga für den Wettbewerb, sie stellen den weitaus besseren Kader und noch dazu treten sie vor heimischer Kulisse an, wo sich Wolfsburg zu einer schwer zu schlagenden Truppe entwickelt hat.

Oleksandrija wiederum wird sich mühen, den Favoriten vom eigenen Tor fernzuhalten. Hieran dürften sie jedoch scheitern: Mit Wout Weghorst hat der VfL einen treffsicheren Torjäger in seinen Reihen, den seine Vordermänner gegen die individuell unterlegenen Kontrahenten auch finden werden.

Zugleich muss man jedoch feststellen, dass die Wölfe ihrerseits mit Defensivproblemen kämpfen: Nach vier Spieltagen hat die Elf von Oliver Glasner bereits sieben Gegentore auf dem Konto. Auch und gerade in der Europa-League-Gruppenphase, in der die Favoriten oftmals die letzten Prozente vermissen lassen, sollte man sich auf die eine oder andere Unachtsamkeit einstellen.

Unterm Strich rechnen wir daher mit einer vom VfL dominierten Partie, in der sich auf beiden Seiten Torchancen bieten werden. Sofern die Wölfe hiervon mehr nutzen, werden sie den erwarteten Sieg einfahren – doch zuletzt ließ die Mannschaft gegen Düsseldorf und Paderborn überraschend Punkte liegen. Wir empfehlen daher, den Siegtipp außer Acht zu lassen.

Unser Tipp & Quote: Über 2,5 Tore – Quote 1,50 bei bet365

VfL Wolfsburg

Die letzten drei Ergebnisse: 1:1 vs. Fortuna Düsseldorf, 1:1 vs. SC Paderborn, 0:3 vs. VfL Wolfsburg

1255 Tage mussten Fans des VfL Wolfsburg warten. 1255 Tage, in denen außer Bundesliga und Pokal nichts los war. Am Donnerstag wird die Wartezeit vorbei sein – doch die Euphorie hält sich in Grenzen.

Am 16. April 2016, als der VfL letztmals international antrat, stand das Team Real Madrid gegenüber. Es war das Rückspiel des Champions-League-Viertelfinals, die Wölfe verloren 0:3 im altehrwürdigen Estadio Santiago Bernabeau.

Nun, am kommenden Donnerstag, trifft das Team PFK Oleksandrija. Bitte wer?

Die Ukrainer sind selbst unter Kennern nur wenigen ein Begriff. Klar ist: Sie sind nicht Real Madrid – weshalb sich die Vorfreude unter den Fans in Grenzen hält.

Innerhalb des Teams kann man dies jedoch nicht behaupten: Dank einer starken Rückrunde schloss der VfL die Saison mit dem besten Ergebnis seit über drei Jahren ab und qualifizierte sich überraschend für die Europa League. Für Trainer Bruno Labbadia kam der Erfolg allerdings zu spät: Er wurde durch Oliver Glasner ersetzt.

Unter dem Neu-Coach haben sich die Wölfe nochmals weiterentwickelt, auch in diesem Jahr dürften sie im Rennen ums internationale Geschäft mitmischen. Bisher ist es vor allem die gute Offensive, die der Mannschaft Punkte beschert: Wout Weghorst gehört mit seinen drei Treffern zu den positiven Erscheinungen der Bundesliga-Frühphase. Die drei Siege zum Saisonstart, davon einer im Pokal, gehen nicht zuletzt auf seine Kappe.

Nach dem famosen Auftakt geriet der Motor zuletzt allerdings ins Stottern. Gegen den SC Paderborn und die Düsseldorfer Fortuna hätte man mit sechs Punkten rechnen können, doch beide Male kamen die Wölfe nicht über einen kümmerlichen Punkt hinaus. In der Tabelle fiel die Mannschaft dadurch auf Rang fünf – doch auch dort fühlt sich der Klub pudelwohl. Am Donnerstag gilt es daher, den guten Saisonstart zu bestätigen und auch im sechsten Pflichtspiel der neuen Spielzeit ungeschlagen zu bleiben.

Mögliche Aufstellung VfL Wolfsburg

Coach Glasner wird entscheiden müssen, ob er gegen Oleksandrija seine beste Elf aufbietet oder ob im Vorfeld des Duells gegen Hoffenheim einige Stammkräfte geschont werden. Angesichts der Europapokalrückkehr nach drei Jahren Abstinenz kann man vermutlich mit ersterem rechnen – einer Topaufstellung:

Pervan – Knoche, Guilavogui, Tisserand – William, Gerhardt, Arnold, Roussilon – Mehmedi, Wghorst, Brekalo

PFK Oleksandrija

Die letzten drei Ergebnisse: 2:0 vs. SC Dnipro-1, 1:0 vs. Worskla Poltawa, 0:3 vs. Desna Tschernihiw

PFK Oleksandrija ist der Inbegriff dessen, was viele Fans an der Europa League geringschätzen: ein Klub aus dem fußballerischen Niemandsland, international ohne Prestige oder Relevanz – und dann auch noch schwer auszusprechen. Wer es nicht zufällig mit dem VfL Wolfsburg hält, dürfte am Donnerstagabend wohl kaum den Fernseher anschalten.

Wer jedoch die eigenen Vorbehalte hintenanstellt und sich neutral mit dem Klub beschäftigt, der merkt: Auch PFK Oleksandrija hat eine interessante Geschichte zu erzählen.

Der Klub wurde 1991 gegründet, spielte aber bis vor sechs Jahren selbst in der Ukraine keine Rolle. Dann jedoch übernahm Volodymyr Sharan das Traineramt – und führte das Team zu immer neuen Höhen: 2015 der Aufstieg in die erste Liga, 2016 und 2017 die Teilnahme an der Europa-League-Qualifikation, nun die Teilnahme am Wettbewerb.

Die Erfolgsgeschichte ist der Ergebnis guter Personal- und Trainingsarbeitarbeit. Abkürzungen durch teure Transfers nahm das Team keine – mit gerade einmal 11 Millionen ist der Marktwert des Kaders selbst auf ukrainischem Niveau allenfalls Durchschnitt.

In Wolfsburg trifft die Mannschaft nun auf ein Team, dessen Marktwert um das Zwanzigfache höher liegt. Kein Zweifel: Wenn es für den Underdog irgendwie klappen soll mit einem Erfolg, dann kann es nur über kollektive Werte, Glück und einen halbmotivierten Gegner gehen.

Mögliche Aufstellung PFK Oleksandrija

Oleksandrijas Kader besteht bis auf zwei Ausnahmen ausschließlich aus ukrainischen Profis. Der fähigste unter ihnen dürfte Yevhen Banada sein, der gemeinsam mit Kapitän Andrii Zaporozhan im Mittelfeld die Fäden zieht. Folgende Akteure dürfte Coach Sharan um sie formieren:

Pankiv – Pashaev, Dubral, Bukhal, Lchkevych – Grechyskshin – Zaderaka, Banada, Dovgy, Tratyakov – Shatsal

VfL Wolfsburg – PFK Oleksandrija im TV oder Livestream

Das Spiel zwischen dem VfL Wolfsburg und PFK Oleskandrija wird für Zuschauer aus deutschen Haushalten bei RTL Nitro zu verfolgen sein. Der Privatsender überträgt die Partie live und kostenlos im TV, für einen Stream bei TVNow ist ein Abo erforderlich. Anpfiff ist am 19. September um 21.00 Uhr.