Olympique Marseille – Eintracht Frankfurt Tipp, Aufstellung & Vorbericht

Am Donnerstag, d. 20. September um 18.55 Uhr treffen in der Europa League am 1. Spieltag in der Gruppe H der französische Vertreter Olympique Marseille und die Frankfurter Eintracht aufeinander. Die Gruppe komplettieren die weiteren Vereine Lazio Rom und Apollon Limassol. Eintracht Frankfurt erlebt bei seiner Rückkehr auf die europäische Fußballbühne ein Geisterspiel. Wie das Berufungsgericht des Europäischen Verbandes UEFA mitteilte, wurden die im Juli ausgesprochenen Strafen gegen Frankfurts Auftaktgegner Olympique Marseille bestätigt. Wegen schweren Fehlverhaltens ihrer Fans in mehreren Fällen müssen die Franzosen ihr erstes Heimspiel in der Europa League am 20. September gegen die Hessen ohne Publikum bestreiten.

Tipp/ Quote

Bei den Wettanbietern liegt Olympique Marseille klar vorne. Obwohl der Mannschaft im ersten Spiel der Europa League die Unterstützung der eigenen Fans fehlen wird, ist die mit einigen bekannten Namen (u.a. Dimitri Payet, Adil Rami, Luiz Gustavo) gespickte Mannschaft der eindeutige Favorit. Durch die letzten Negativerlebnisse in der Bundesliga ist das Selbstvertrauen bei den Hessen aktuell nicht besonders ausgeprägt. Eintracht Frankfurt wird daher zunächst versuchen, den Spielaufbau und die bärenstarke Offensive von Olympique zu bändigen und mit gezielten Kontern zum Erfolg zu kommen.

Tipp: Olympique Marseille gewinnt – Quote 1,70 888sport

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,70
200€

 

Olympique Marseille

Olympique Marseille hat in der französischen Ligue 1 einen guten Saisonstart hingelegt. Nach 5 Spieltagen liegt das Team von Trainer Rudi Garcia mit 10 Punkten auf Platz 3 hinter dem Toptitelkandidaten PSG und OSC Lille. Am vergangenen Wochenende konnte sich Marseille zu Hause gegen den Tabellenletzten Guingamp mit 4:0 durchsetzen und somit wichtiges Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben in der Europa League und Liga tanken. Olympique stellt hinter PSG (17 Tore) die zweitbeste Offensive (14 Tore) der Liga.

Voraussichtliche Aufstellung Olympique Marseille

Pelé – H. Sakai, Rami, Luiz Gustavo, Amavi – Sanson, Strootman – Thauvin, Payet, Ocampos – Mitroglou

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,70
200€

 

Eintracht Frankfurt

Nach dem Auftaktsieg in der Bundeliga gegen den SC Freiburg (2:1) gab es für die Hessen in den nächsten beiden Ligaspielen gegen Bremen (1:2) und beim BVB (1:3) zwei Niederlagen. Von fünf Pflichtspielen haben die Hessen vier verloren, eines im Supercup gegen die Bayern, eines im Pokal in Ulm, die letzten beiden in der Liga. Die Leistungen der Mannschaft in der Premiumklasse waren weitgehend in Ordnung, auch in Dortmund beim 1:3 hielt die Eintracht mit ihren Mitteln ganz gut mit. Es ist zu spüren, dass das Team sich auflehnt, es an einem Strang zieht und mit viel Mentalität und Willen dagegenhält. Die Zweikampfwerte sind in Ordnung, die Laufleistungen sind sehr gut, in Freiburg und Dortmund spulte die Mannschaft mehr als 120 Kilometer ab, im Breisgau gar den Spitzenwert von 124,8 km. Selbst gegen Bremen liefen zehn Frankfurter fast genauso viel wie elf Werderaner. „Läuferisch sind wir gut unterwegs“, sagte Trainer Hütter. „Mit den Basissachen bin ich zufrieden.“ Das große Aber folgte auf den Fuß, und das völlig berechtigt. „Spielerisch“, ergänzte er, „erwarte ich eine absolute Steigerung.“ Zumindest dann, „wenn alle Mann an Bord sind“.

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht Frankfurt

Trapp – da Costa, Abraham, Ndicka, Falette, Torro, G. Fernandes – N. Müller, Gacinovic, Kostic – Haller

Quote
Anbieter
Bonus
Link
5,25
€100
18+, AGBs gelten

 

Liveticker und Statistiken