Natus Vincere vs. Alliance Tipp WePlay! Dota 2 Valentine Madness

In der dritten Runde der Sieger-Gruppe des WePlay! Dota 2 Valentine Madness Turniers trifft Alliance auf Natus Vincere – eine von Fans heiß erwartete Begegnung, schließlich handelt es sich um das „El Clásico“ der frühen DOTA 2 Szene – das legendäre Finale der International 2013 zwischen Alliance und Navi gilt noch heute als eines der besten Spiele aller Zeiten.

Auch wenn sich schon seit Jahren keiner der beiden Traditionsclubs zu den Top-Teams der Welt zählen kann, können wir trotzdem ein ansprechendes DOTA-Match erwarten.

Alliance hatte zuletzt einen herben Schlag zu verkraften – in den europäischen Qualifikationen zur StarLadder ImbaTV Dota 2 Minor kämpfte sich das Team überzeugend mit 13 Siegen in Folge und ohne eine einzige Niederlage durch die Open Qualifiers bis zum Finale – hier schließlich trafen sie jedoch auf OG, Sieger der International 2018, und eine 3-0 Niederlage machte alle Chancen auf eine Minor-Teilnahme zunichte.

Für Natus Vincere hingegen geht es im Moment wieder bergauf, zuletzt konnte sich das Team Anfang Februar gegen Gambit Esports behaupten um ihre Teilnahme an der DreamLeague Season 11 Major sicherstellen, die im März stattfinden wird.

Im aktuellen Turnier sind beide Teams noch ungeschlagen; Alliance besiegte The ReaL DeaL mit 2-0 (und traf dabei auf den ehemaligen Alliance-Spieler und TI-Sieger Jerry „EGM“ Lundkvist), während Natus Vincere keine großen Probleme mit Vega Squadron hatte (ebenfalls 2-0).

Tipp

Der letzte direkte Vergleich zwischen Na’Vi und Alliance liegt fast zwei Jahre zurück (Navi gewann 2-0), und nur ein einziger der damaligen Spieler ist heute noch an Bord (SoNNeikO von Natus Vincere), dies kann also nicht zu Rate gezogen werden. Generell kann jedoch durchaus gesagt werden, dass NaVi die Nase vorn hat – die Tatsache, das Natus Vincere sich erfolgreich für die kommende DreamLeague Major qualifiziert hat, während Alliance knapp an einer Minor-Teilnahme vorbeigerauscht ist, spricht für sich.

Auch spielerisch scheint NaVi im Moment überlegen, und mit erfolgreichen Picks wie Sven oder Chaos Knight in der Support-Rolle zeigen sie ihr Verständnis des aktuellen Metas, und NaVi’s MagicaL schafft es sogar, einen Helden wie Razor gut aussehen zu lassen.

Deshalb lautet unser Tipp: Sieg Natus Vincere

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,50
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

Natus Vincere

Natus Vincere ist einer der bekanntesten Namen in der DOTA 2 – Szene, und wohl auch einer der beliebtesten – die Liebe der Fans geht sogar so weit, dass man selbst dann schallende „Na-Vi, Na-Vi!“-Rufe aus der Menge hört, wenn das Team gar nicht spielt oder noch nicht mal für das Turnier qualifiziert ist.

In den frühen Jahren der DOTA 2 – Ära kann Natus Vincere ohne Zweifel als DAS Top-Team bezeichnet werden. Damals noch angeführt vom legendären Kapitän Clement „Puppey“ Ivanov (jetzt bei Team Secret) und dem charismatischen Fan-Favoriten Danil „Dendi“ Ishutin, gewann das Team die allererste International (2011) und belegte den zweiten Platz in beiden folgigen Jahren – zuletzt geschlagen von Alliance im großen Finale der TI 2013. Seit einer eher enttäuschenden International 2014 vollzog das Team zahlreiche Roster-Wechsel, die aktuelle Konstellation spielt erst seit September letzten Jahres zusammen.

Angeführt von Kapitän und Veteran Akbar „SoNNeikO“ Butaev, der seit 2015 immer mal wieder für einige Zeit für NaVi spielte, baut das Team sonst größtenteils auf junge Talente. Der Carry-Spieler Vladislav „Crystallize“ Krystanek hat schon das ganze letzte Jahr über erfolgsversprechende Leistungen gezeigt, und auch ihr neuer Mid-Laner Idan „MagicaL“ Vardanian konnte in den vergangenen Monaten durchaus überzeugen.

Die Fans von Natus Vincere stehen auf jeden Fall geschlossen hinter dem Team, wenn es doch auch etwas ungewöhnlich ist, den Namen Danil „Dendi“ Ishutin nicht mehr in Verbindung mit Na’Vi zu hören (der Ukrainer spielte seit 2010 ununterbrochen für Na’Vi und gilt als einer der besten und beliebtesten Spieler aller Zeiten).

Spieler: Vladislav „Crystallize“ Krystanek; Idan „MagicaL“ Vardanian; Evgeniy „Blizzy“ Ree; Evgeniy „Chuvash“ Makarov; Akbar „SoNNeikO“ Butaev; Coach: Andrey „Mag“ Chipenko.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,50
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

 

Alliance

Das ursprüngliche Roster von Alliance kann ohne große Zweifel als eines der dominantesten Teams der DOTA 2 – Geschichte bezeichnet werden. 2013 gegründet aus den Mitgliedern des Teams „NoTidehunter“ schlugen die fünf Schweden ein wie eine Rakete – als erstes europäisches Team nahm Alliance an der G-1 Champions League in Shanghai teil und schockte die Chinesen – Alliance verlor kein Spiel und gewann das Turnier gegen Giganten wie Team DK und LGD Gaming – damals galt die chinesische DOTA 2 – Szene als weit überlegen und fast unbezwingbar.

Alliance setzte ihren unglaublichen Lauf in der International 2013 fort, sie verließen die Gruppenphase mit 14-0 und gaben bis zum großen Finale nur ein einziges Spiel einer Serie ab.

Das Finale gegen Natus Vincere, das Alliance mit 3-2 gewann, gilt noch heute als eine der besten Begegnungen aller Zeiten.

Ähnlich wie bei Na’Vi ging es in den darauffolgenden Jahren allerdings bergab mit Alliance, das siegreiche TI-3 Squad löste sich allmählich auf, bis zuletzt nur noch der Carry Jonathan „Loda“ Berg übrig war; Mitte 2018 gab dieser dann seinen Rücktritt als aktiver Spieler bekannt, und übernahm die Rolle als Coach; die freie Stelle als Carry übernahm der Deutsche Max „qojqva“ Bröcker, der eine Menge Erfahrung in das junge Team bringt – Bröcker spielt seit 2012 professional DOTA 2.

Mit der Erfahrung von Coach Loda im Rücken und neuen Gesichtern wie dem vielversprechenden Mid-Laner Michael „miCKe“ Vu zeigt das Team eine Menge Potential das nur darauf wartet, ausgeschöpft zu werden.

Zuletzt entging Alliance knapp einer Teilnahme an der StarLadder Minor – nach einer langen Siegesserie durch die Open Qualifiers scheiterte das Team schließlich im Finale der Closed Qualifiers am TI-Sieger OG, die sich ihre Minor-Teilnahme überzeugend mit 3-0 sicherten.

Bleibt zu hoffen, dass es bald wieder heißt: ALLIANCE IS BACK!

Spieler: Max „qojqva“ Bröcker; Michael „miCKe“ Vu; Samuel „Boxi“ Svahn; Aydin „iNSaNiA“ Sarkohi; Tommy „Taiga“ Le; Coach: Jonathan „Loda“ Berg.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,50
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

 

Die WePlay! Dota 2 Valentine Madness Begegnung zwischen Natus Vincere und Alliance im Live Stream?

Alle Spiele der Valentine Madness werden live auf Twitch übertragen, der englische Stream ist zu finden unter https://www.twitch.tv/weplayesport_en .