Fnatic vs Invictus Gaming, LoL World Championship Finale 03.11.2018

Die League of Legends Weltmeisterschaft 2018 steht nur wenige Tage vor ihrem krönenden Abschluss. Die Playoffs der diesjährigen LoL World Championships hätten spannender und überraschender kaum ausfallen können, nach wochenlanger Action geht es nun ins Finale und schon jetzt steht fest, dass es eine erneute Überraschung und eine langersehnte Wachablösung geben wird.

Egal, welches Team dieses Jahr den Summoner’s Cup hochhalten wird, es wird Geschichte geschrieben. Seit 2013 kam jeder einzelne Weltmeister aus Südkorea. Jetzt werden Fnatic und Invictus Gaming um die Ehre kämpfen, die erste nicht-koreanische WM-Trophäe in einem halben Jahrzehnt zu gewinnen. Nachdem die koreanische Serie nun endgültig gebrochen ist, wird eines dieser Teams seinen Namen auf die Trophäe gravieren lassen, was den Beginn einer neuen Ära bedeuten könnte.

Seit dem Jahre 2013 und dem Pokalsieg von SK Telecom T1 waren es ausschließlich koreanische Teams, die den 70 Pfund schweren Summoner’s Cup in Empfang nehmen durften, in diesem Jahr scheint es nun endlich vorbei zu sein mit der koreanischen Dominanz. Bereits nach den Viertelfinals war kein Team aus Korea mehr vertreten und mit Royal Never Give Up und KT Rolster waren die beiden größten Favoriten vor dem Turnier eliminiert worden.

Und das bedeutet, dass nach wochenlanger Nonstop-Action ein neues Land, eine neue Region und ein neues Team zum Champion gekürt werden.

Auf der größten Bühne des Jahres wird Europas Vertreter Fnatic gegen Invictus Gaming aus China antreten, um zu entscheiden, wer die Trophäe mit nach Hause nehmen darf.

Die EU-LCS Champions Fnatic haben sich mit klaren Siegen gegen Edward Gaming und Cloud9 für das Finale qualifiziert, in der Zwischenzeit sorgten die LPL-Vertreter Invictus Gaming mit ihren Siegen gegen KT Rolster und G2 Esports für Furore.

Tipp

So einfach es war, Favoriten für den Großteil der Playoff-Spiele auszumachen, so ist es hier im Finale extrem schwierig. Wir erwarten am 3. November ein spannendes Best-of-5 Rückspiel, das entscheiden wird, wer dieses Jahr den Titel davonträgt.

Fnatic gelang es im Tiebreaker-Match der Gruppenphase, Invictus Gaming zu besiegen, nachdem sie auch das vorherige Match gewonnen hatten, damit konnten sie die letzten beiden Aufeinandertreffen für sich entscheiden.

Mit diesen Siegen haben Fnatic bereits bewiesen, dass sie wissen, wie man IG schlägt, dennoch ist ein Sieg für Fnatic hier alles andere als eine klare Sache. Bei den Buchmachern gilt Invictus Gaming im Moment als Favorit.

Zwischen der Gruppenphase und jetzt hat sich nämlich viel getan. Nachdem IG es schaffte, KT im Viertelfinale zu schlagen, liefen sie zu absoluter Höchstform auf und Fnatic wird es im Finale mit diesem Team zu tun bekommen. IGs Weg zum Finale war um einiges schwerer als der von Fnatic, und trotzdem haben sie es aufgrund dieser Topleistungen geschafft.

Auch für Invictus Gaming spricht, dass Fnatic Rookie, JackeyLove und die weiteren Starspieler von IG in einer Best-of-Five-Serie bezwingen müssten. In einem Best-of-Five werden die erfahreneren Superstars in der Lage sein, ihren sehr tiefen Champion-Pool und verschiedene Strategien zu nutzen und ihre Vorteile besser auszuspielen.

Zum Ende eines knappen Matches sehen wir daher Invictus Gaming als Sieger hervorgehen, auch wenn wir uns natürlich einen Sieg eines europäischen Teams wünschen würden, ist es dieses Jahr unserer Meinung nach noch nicht soweit.

Unser Tipp: Sieg Invictus Gaming

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
150€

 

Fnatic

Es ist schwer zu bestreiten, dass Fnatic das beste Team aus Europa oder Nordamerika ist, das jemals an den LoL World Championships teilgenommen hat.

In einem sehr einseitigen Halbfinale konnte der EU-LCS-Champion sich mit einem überzeugenden 3:0 gegen Cloud9 durchsetzen. Das Eröffnungsspiel währte nur 25 Minuten, bis der C9-Nexus schließlich fiel. Im zweiten und dritten Spiel boten Cloud9 mehr Widerstand, aber in den entscheidenden Momenten waren es Fnatic, die die Kontrolle übernahmen und das Halbfinale so für sich entschieden.

Fnatic ist nun das erste westliche Team, das seit der Season One Championship ein Finale erreicht hat, damals waren es Fnatic selbst, natürlich in anderer Besetzung, die den Titel in Empfang nehmen konnten.

Ein Sieg von Fnatic würde daher bedeuten, dass sie nach SK Telecom erst das zweite Team wären, das den Summoner’s Cup zweimal gewinnen konnte. Invictus Gaming will unterdessen als erstes chinesisches Team den Titel gewinnen.

Fnatics Kader mangelt es nicht an Weltklasse-Spielern, und während das Scheinwerferlicht normalerweise den Solo-Lanern gehört, hat jeder einzelne Spieler hier die Möglichkeit, das Spiel maßgeblich zu beeinflussen. Es ist die Art und Weise, auf die Fnatic als Team zusammenarbeiten, durch die sie sich von der Konkurrenz absetzen. Egal wie die Situation aussieht, sie haben immer eine passende Strategie oder einen Zug, mit dem man das Spiel aufbrechen kann – und das ist ein wichtiger Grund für ihren Erfolg.

Die Hoffnungen Europas und des Westens ruhen auf Fnatic, nach langer Dominanz der koreanischen und auch chinesischen Teams wäre ein Finalsieg von Fnatic eine wahre Sensation, wir werden sehen, wie sie sich gegen Invictus Gaming schlagen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,50
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

Invictus Gaming

Invictus Gaming besiegten zuletzt in dominanter Weise G2 Esports, um das Finale der LoL Weltmeisterschaft zu erreichen. Das wohl härteste Match und das, über das alle reden, war jedoch das Viertelfinalspiel gegen KT Rolster, das koreanische Team, das als größter Favorit dieser World Championships gehandelt wurde.

KT Rolster lagen im Viertelfinale gegen Invictus Gaming mit 0:2 zurück, zeigten aber die Entschlossenheit, sich zum 2:2 Gleichstand zurückzukämpfen, so dass es zu einem fünften und entscheidenden Spiel kam.

Invictus nutzte hier eine verheerende Strategie mit zwei Marksman Champions, um KT Rolster auszuschalten. Sie schnappten sich den Baron und den Drachen und von da an gab es nichts, was KT tun konnte, um sie aufzuhalten.

Damit hatten sie den größten Favoriten in diesem Turnier ausgeschaltet und stehen nun im Finale gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner, gegen den sie jedoch im Laufe des Turniers zweimal verloren haben. Eine äußerst interessante Konstellation, die dieses Finale nur noch sehenswerter macht.

Bei IGs Spiel dreht sich alles um rohe Gewalt. Ihre Solo-Laner sind in Carry-Matchups absolut dominant, und alle Spieler tun alles in ihrer Macht stehende, um ihre Superstar-Teamkameraden zu unterstützen und das Team zum Erfolg zu führen. Kombiniert man das mit unerbittlicher Aggression und einem natürlichen Talent für Split-Pushing und Teamfighting, und Invictus Gaming ist ein schwer zu schlagender Gegner für jedes Topteam der Welt. Vor allem, wenn sie es auch noch schaffen, Matches für ihre Solo-Laner zu gewinnen.

Rookie ist mittlerweile der beste Mid-Laner der Welt, der Spieler, der Korea 2014 verlassen hat und IG beigetreten ist, ist nun nur einen Sieg davon entfernt, den Titel in Korea zu gewinnen. Das wäre wohl durchaus eine erfolgreiche Heimreise, sollte es IG denn gelingen, Fnatic in diesem Finale zu schlagen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
150€

 

Das LoL World Championship Finale im Live Stream schauen?

Man kann das komplette Finalspiel zwischen Fnatic und Invictus Gaming über den offiziellen Twitch-Channel oder auf YouTube kostenlos verfolgen, dafür einfach die Links auswählen und am Samstag, dem 3. November um 9 Uhr morgens einschalten!