Darts World Matchplay - Wett-Tipps, Tendenz, Wettquoten, Live-Stream

Das zweitgrößte Turnier des Dartskalenders steht an, und auch in diesem Jahr ist das Darts World Matchplay in Blackpool top besetzt. Trotzdem stehen die Chancen für Außenseiter gut.

Dave Chisnall gegen Max Hopp; das ist beim Darts World Matchplay die interessanteste Erstrundenbegegnung aus deutscher Sicht. „Chizzy“ liegt derzeit auf Platz 12 der Weltrangliste (PDC Order of Merit), 13 Plätze vor dem besten deutschen Spieler, und ist damit natürlich Favorit.

Trotzdem hat der „Maximiser“ Max Hopp gute Chancen auf den Einzug in die zweite Runde, was nicht zuletzt die Quoten der Wettanbieter widerspiegeln. In dem 32 Spieler großen Hauptfeld gibt es inzwischen niemanden mehr, vor dem sich Hopp verstecken muss.

Tipp

Sowohl Hopp als auch Chisnall hatten in jüngerer Vergangenheit gemischte Ergebnisse. Zwar konnte der Engländer im Juni noch die PDC Darts Open in Dänemark gewinnen, aber ansonsten wechselten bei ihm wie bei Hopp Siege und Niederlagen ab.

In der schwierigeren, weil besser besetzten Hälfte des Spielplans werden weder Hopp noch Chisnall Chancen haben, sehr weit zu kommen. Chisnall dürfte deshalb größere Schwierigkeiten zu haben, sich zu motivieren, während Hopp endlich die zweite Runde erreichen will. Deshalb knapper Vorteil für den Deutschen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,00
150€

Darts World Matchplay

Max Hopp

Max Hopp.

Was war das für ein Finale beim Darts World Matchplay im vergangenen Jahr! Mensur Suljovic brachte den Großmeister Gary Anderson mehrfach an den Rand der Niederlage und zwang ihn sogar in die Verlängerung. Insgesamt spielte der Österreicher mit 104:101 sogar den besseren Schnitt.

Am Ende behielt Anderson einen Moment länger die Nerven und gewann das Spiel 21:19. Es war das längste Finale des Darts World Matchplay. Natürlich hoffen die Fans auch in diesem Jahr auf ein ähnlich spektakuläres Endspiel, und die Chancen darauf stehen gut. Die Ära, in der Phil Taylor die Dartsszene vollkommen dominierte, ist vorbei, und auch der Überflieger Michael van Gerwen spielt derzeit nicht auf höchstem Niveau.

Die Topstars in der oberen Turnierhälfte

Im vergangenen Jahr verlor Michael van Gerwen sensationell in der ersten Runde gegen Jeffrey de Zwaan, der danach als Außenseiter bis ins Halbfinale stürmte und dabei u. A. auch Dave Chisnall ausschaltete. Chisnall kam bisher beim Darts World Matchplay bisher nicht über das Viertelfinale hinaus, und auch in diesem Jahr erscheint das eher unwahrscheinlich, denn in den kommenden Runden warten Gegner wie Weltmeister van Gerwen, Titelverteidiger Gary Anderson, Vorjahresfinalist Mensur Suljovic, der wiedererstarkte James Wade oder Jungstar Nathan Aspinall.

Max Hopp kam bei seinem ersten Einsatz im vergangenen Jahr nicht über die erste Runde hinaus und verlor 10:7 gegen Ian White. Jetzt aber weiß der „Maximiser“, wie man mit der Atmosphäre in Blackpool umgeht und will unbedingt sein Vorjahresergebnis verbessern, um so viel Erfahrung wie möglich zu sammeln. Vergessen wir nicht, dass Hopp noch immer erst 22 Jahre alt ist. Jeder Spielgewinn ist für ihn ein Erfolg, während Chisnall letztlich um den Turniersieg spielen will.

In der ersten Runde spielen u. A. auch Simon Whitlock – Big John Henderson, Nathan Aspinall – Mervyn King, Gary Anderson – Danny Noppert, Mensur Suljovic – Jermaine Wattimena und „Mighty Mike“ Michael van Gerwen gegen den „Bronzed Adonis“ Steve Beaton.