Schachtar Donezk vs. AS Rom, Champions League Tipp 21.02.2018

Sowohl Schachtar als auch der AS Rom gehörten zu den Überraschungen der Champions-League-Gruppenphase. Da es die Losfee einigermaßen gut mit den Teams meinte, geht es für einen der Klubs sogar mindestens bis ins Viertelfinale. Wer bringt sich am Mittwoch in die bessere Ausgangsposition?

Während die meisten Achtelfinalhinspiele bereits ausgetragen sind, warten der AS Rom und Schachtar Donezk noch auf ihren Start in der Champions-League-K.o.-Phase. Am Mittwoch ist es soweit: In der Ukraine kommt es zum Aufeinandertreffen zweier Teams, die nicht jeder im Achtelfinale erwartet hatte. Was hält die Partie bereit?

Interessante Quoten & Tipp

Zwischen Schachtar und dem AS Rom einen klaren Favoriten auszumachen, fiel den Buchmachern schwer. Was die Siegquoten anbetrifft, so kommt i.d.R. der ukrainische Gastgeber etwas besser weg (ca. 2,50), während die Roma bei rund 3,00 liegt.

Da vor allem die Leistungen Schachtars in der ukrainischen Liga nicht wirklich als Gradmesser herhalten können, sollte man sich zur Prognostizierung des Achtelfinalduells eher auf die bisherigen Champions-League-Auftritte fokussieren. Hier stehen insbesondere Donzeks Heimstärke (3 Siege) und Roms schwache Auswärtsbilanz (vier Punkte) heraus, welche den Schluss erlauben, dass die Ukrainer insgesamt wohl feldüberlegen agieren werden.

Für ein Sieg dürfte das unterm Strich dennoch nicht reichen: Die AS Rom ist ein Gegner auf Augenhöhe, der sich zuletzt effizient in der Chancenverwertung präsentierte. Eine Schlüsselfähigkeit, will man auswärts punkten. Am wahrscheinlichsten wirkt daher eine Punkteteilung nach chancentechnisch ausgeglichenen 90 Minuten.

Daher die Prognose: Unentschieden – Quote 3,30 bei 888sport

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
3,30
200€

 

Schachtar Donezk

Die letzten drei Ergebnisse: 5:0 vs. Tschornomorez Odessa, 1:2 vs. Sorja Luhansk, 2:1 vs. Manchester City

Die ukrainische Liga hat so ihre Tücken. Anders in den europäischen Topligen hielt die Premier-Liga noch bis vor wenigen Tagen Winterschlaf und – ebenfalls anders als die europäischen Topligen – bereits Mitte März ist der Ligabetrieb beendet.

Tabellenführer Schachtar versucht daraus das beste zu machen: In der Ukraine ist das Team eine Klasse für sich (45 Punkte, 43:18 Tore), nach Spieltagen kann lediglich Dauerrivale Dynamo Kiew (42 Punkte) mithalten. Auch wenn die Winterpause lang war, über zwei Monate lang, wirkte das Team am Wochenende alles andere als eingerostet: 5:0 fegte das Team über Tschornomorez Odessa her und feierte damit den höchsten Saisonsieg.

Den wichtigsten Erfolg der laufenden Spielzeit fuhr die Mannschaft derweil gegen Manchester City ein. Ausgerechnet gegen den bis dahin ungeschlagenen englischen Tabellenführer – der zugegebenermaßen mit einer B-Elf antrat, gelang Schachtar ein völlig überraschender 2:1-Sieg, dank dessen man am SSC Neapel vorbeizog und nun im Achtelfinale der Champions League steht. Und wer Manchester City schlägt, der darf auch von Erfolgen gegen den AS Rom träumen.

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
2,48
200€

 

AS Rom

Die letzten drei Ergebnisse: 2:0 vs. Udinese Calcio, 5:2 vs. Benevento Clacio, 1:0 vs. Hellas Verona

Krise überwunden! Spätestens seit dem vergangenen Wochenende lässt sich konstatieren, dass die AS Rom ihr Tief hinter sich gelassen und den Blick wieder nach oben richten kann. Nach zuvor sechs Ligaspielen ohne Sieg feierte der italienische Spitzenklub zuletzt drei Siege in Serie.

Und nicht nur das: Mit vier Toren aus den vergangenen drei Spielen hat das Team in Person von Cengiz Ünder einen neuen Shootingstar. Der 20-jährige Türke gehört vor dem Achtelfinalhinspiel zu den großen Hoffnungsträgern der Roma, die in der Serie A mit 16 Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Neapel Rang 3 belegt.

In der Königsklasse dagegen schnappte sich der Klub den Gruppensieg – und das trotz hochkarätiger Konkurrenz: Vor allem des bärenstarken 3:0-Erfolgs gegen den FC Chelsea ließ die Mannschaft sowohl die Blues als auch Atletico Madrid hinter sich und buchte das Achtelfinalticket, womit nur die wenigsten gerechnet hätten. Mit Schachtar Donezk erwischten die Römer nun ein machbares Los und träumen bereits vom Viertelfinale. Bis dorthin sind jedoch noch mindestens 180 kräftezehrende Minuten Fußball zu spielen.

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
3,00
200€

 

Liveticker und Statistiken