Roter Stern Belgrad - FC Bayern München, Champions League 2019/20, 5. Spieltag, Tipp

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,75
€150

Die Champions League nimmt langsam aber sicher Kurs auf das Achtelfinale. Noch zwei Spieltage sind in der Gruppenphase zu absolvieren. In Gruppe B ist der deutsche Meister FC Bayern München nach vier Spieltagen bereits sicher qualifiziert. Alle vier Partien haben die Münchner bislang gewonnen, am Dienstagabend um 21 Uhr könnte beim serbischen Meister Roter Stern Belgrad die makellose Serie ausgebaut werden, womit die Bayern die K.O-Runde sicher als Gruppensieger verlassen würden. Auf der anderen Seite geht es für Belgrader Traditionsverein im heimischen Rajko Mitic Stadion in erster Linie darum, eine gute Figur abzugeben und dem unbefleckten Tabellenführer an einem guten Abend vielleicht sogar einen Punkt abzunehmen. Für Roter Stern wird das letzte Gruppenspiel gegen Olympiakos Piräus deutlich mehr Gewicht haben, denn hier entscheidet sich, welcher der beiden Vereine im neuen Jahr in der Europa League weitermachen darf. Momentan hat das Team von Vladan Milojevic noch zwei Punkte Vorsprung auf die Griechen, die am 5. Spieltag im Parallelspiel bei Tottenham Hotspur antreten müssen.

Tipp

Bei den Bayern brennt aktuell nur eine Frage: Steigt Interimscoach Hansi Flick zum nächsten Cheftrainer bei den Bayern auf oder nicht? Drei Siege holte Flick nach dem Rauswurf von Nico Kovac, dazu gelang es dem Ex-Bayern-Profi Stabilität, Dominanz und Sicherheit in das Spiel der Münchner zurückzubringen. Ein Torverhältnis von 10:0 aus den letzten drei Begegnungen spiegelt seine gute Arbeit eindrucksvoll wieder. Interessant wird, wie sich der deutsche Rekordmeister in der Königsklasse am Dienstagabend bei Roter Stern Belgrad präsentiert, denn mit zwölf erreichten Punkten stehen die Münchner bereits sicher im Achtelfinale und in der Bundesliga warten an den kommenden zwei Spieltagen mit Bayer 04 Leverkusen und Borussia Mönchengladbach zwei echte Brocken. Hansi Flick wird die Mannschaft unserer Meinung nach nicht schonen, zum einen, da der Interimstrainer unter genauer Beobachtung steht und zum anderen, um den guten Rhythmus nicht zu verlieren. Roter Stern wird daher gegen Bayern genauso wenig zu lachen haben, wie in den vorangegangenen Spielen gegen Tottenham, als sie auswärts eine 5:0-Klatsche bekamen und im darauffolgenden Rückspiel vor eigener Kulisse mit 0:4 untergingen. Unser Tipp richtet sich somit ganz klar in Richtung der Münchner, die mit mindestens zwei Toren Abstand gewinnen sollten.

Tipp: Bayern München gewinnt (-1 Handicap) – Quote 1.75 (Bet 3000)

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,75
€150

Roter Stern Belgrad

Der serbische Meister hat sich mit Siegen im nationalen Pokalwettbewerb und in der Meisterschaft frischen Mut geholt, um am Dienstagabend den Bayern in der Königsklasse Paroli zu bieten. Während die Mannschaft von Vladan Milojevic in der serbischen SuperLiga praktisch konkurrenzlos jedes Spiel gewinnt (14S/1U/1N), bekommt der Traditionsklub in der Champions League regelmäßig seine Grenzen aufgezeigt. Gegen Tottenham Hotspur und Bayern München war bisher rein gar nichts zu holen, dennoch konnten die Rot-Weißen einen wichtigen Erfolg gegen Olympiakos Piräus einfahren, der ihnen die Hoffnung bringt, die Gruppe B als Dritter abzuschließen, was zumindest den Verbleib in der Europa League bedeuten würde. Aller Voraussicht nach, wird es am 6. Spieltag gegen Piräus ein Endspiel um Platz drei geben, sofern Roter Stern nicht ein Überraschungs-Coup gegen die Bayern gelingt und zeitlich Piräus in Tottenham siegt.

Aufstellung Roter Stern Belgrad

Borjan – Rodic, Milunovic, Degenek, Gobeljic – Petrovic, Marin, Jovancic, Garcia, Van La Parra – Tomane

FC Bayern München

An der Säbener Straße wird derzeit viel diskutiert. Thema Nummer eins der Bayern-Verantwortlichen ist natürlich die Trainer-Frage. Nach der Entlassung von Nico Kovac sollte Hansi Flick interimsweise eigentlich nur bis ein oder zwei Spiele betreuen. Die guten Ergebnisse, sowie die zuletzt stark verbesserte Mannschaft, die bei seinen Auftritten deutlich mutiger und stabiler wirkte als zu Kovac-Zeiten, lassen nun aber mutmaßen, dass Hansi Flick den Posten als Bayern-Trainer gänzlich übernehmen könnte.

Abhängig von dieser nicht ganz bedeutungslosen Personalentscheidung, werden mit Sicherheit die nächsten Spiele den Ausschlag geben über die Zukunft des ehemaligen Löw-Assistenten. Demnach wird Flick die Aufgabe in Belgrad auch mit dem nötigen ernst angehen und das unwichtige Match nicht als Schaulauf in der Königsklasse betrachten. Mit Blick auf die nächsten Spiele in der Bundesliga, in denen Leverkusen (30.11. um 18:30) und Gladbach (07.12. um 15:30) auf die Bayern warten, wäre es ratsam, den serbischen Meister so früh wie möglich zu knacken, um schnell für klare Verhältnisse zu sorgen.

Aufstellung FC Bayern

Neuer – Alaba, Boateng, Martinez, Pavard – Kimmich, Müller, Tolisso, Perisic, Gnabry – Lewandowski

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,75
€150