Real Madrid vs. FC Bayern München, Champions League Tipp 01.05.2018

Die Bayern stehen nach ihrer Hinspielniederlage in Madrid vor einer Herkulesaufgabe. Es gilt, zu gewinnen und dabei mindestens zwei Tore zu schießen. Unmöglich ist das nicht, doch das Aufeinandertreffen letzte Woche machte nicht gerade Hoffnung.

Jetzt geht’s um die Wurst: Nur noch ein Spiel trennt den FC Bayern oder Real Madrid, je nach Ausgang, vom Einzug ins Champions-League-Finale. Die besseren Karten haben aktuell die Spanier, die das Hinspiel für sich entscheiden konnten. Gelingt es den Bayern, zurückzuschlagen oder scheitert der deutsche Rekordmeister einmal mehr an den Königlichen?

Interessante Quoten & Tipps

Vor allem dank des Hinspielsieges geht Real Madrid als Favorit ins zweite Aufeinandertreffen mit den Bayern. Interwetten.com etwa beziffert die Siegquote des Titelverteidigers auf 2,00, während die Gäste aus München bei 3,30 liegen.

Damit folgen die Buchmacher letztlich dem (aus Münchner Sicht) beängstigenden Trend der letzten Jahre. Denn der zeigte eindeutig, dass Real – anders als die Bayern – eben dann zur Höchstform aufläuft, wenn es darauf ankommt. So gewannen sie drei der vergangenen vier CL-Titel. So bezwangen sie in dieser Saison PSG, Juventus Turin – und den FC Bayern. Die Münchner werden Real erneut fordern, doch es scheint schwer vorstellbar, dass sich eine so abgezockte Truppe noch die Butter vom Brot streichen lässt, insbesondere nachdem man genau das gegen Juve um ein Haar passiert wäre. Real lernt aus seinen Fehlern und wird sich den Finaleinzug sichern.

Daher die Prognose: Sieg für Real Madrid – Quote 2,15 bei Unibet

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,15
100€

 

Real Madrid

Die letzten drei Ergebnisse: 2:1 vs. CD Leganes, 2:1 vs. FC Bayern München, 1:1 vs. Athletic Bilbao

Real Madrid ist außerhalb der spanischen Hauptstadt nicht unbedingt Sympathieträger, doch selbst der treueste Anhänger des FC Barcelona muss anerkennen: Das weiße Ballett ist die beeindruckendste Show der letzten Jahre. Ohne Drama kommt nämlich auch sie nicht aus, doch am Ende ist sie stets höchst erfolgreich.

Das Drama des diesjährigen Akts ist zweifellos die schwache Performance in der Liga, vor allem zu Beginn der Saison. Zinedine Zidanes Stuhl wackelte bedenklich, als Real Madrid teilweise gar aus den CL-Rängen fiel und dem FC Barcelona im Meisterschaftsrennen nicht einmal ansatzweise die Stirn bieten konnte. So richteten sich die Hoffnungen der Fans früh auf eine anderer Versio des „Triples“:  Den dritten Gewinn der Königsklasse in Folge.

Der Gang ins Halbfinale war gesäumt von Topgegnern. In der Gruppe hatte man mit Borussia Dortmund und den Tottenham Hotspur ordentlich Holz vor der Hütte, im Achtelfinale räumte man Paris St. Germain aus dem Weg. Die vorige Runde hielt die Neuauflage des letztjährigen Finalspiels aus Lager, wobei Real wie schon damals siegreich aus den Duellen mit Juve hervorging.

Nun also die Bayern. In München zeigte sich ein gewohntes Bild: Wie schon gegen PSG und Juve hatten die Madrilenen durchaus ihre Probleme, doch unterm Strich ging man dank Effizienz und Nervenstärke als Sieger vom Platz. Selbiges möchte man nun im Rückspiel wiederholen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,15
100€

 

FC Bayern München

Die letzten drei Ergebnisse: 4:1 vs. Eintracht Frankfurt, 1:2 vs. Real Madrid, 3:0 vs. Hannover 96

Die vergangenen beiden Begegnungen des FC Bayern verdeutlichen sehr anschaulich die aktuelle Problematik in München. National sind die Münchner, gelinde gesagt, unterfordert. So sehr, dass Jupp Heynckes sich angesichts der dünnen Personaldecke herausnahm, in Frankfurt gleich vier Nachwuchskräfte auf den Platz zu schicken – davon drei Debütanten. So sehr, dass man selbst mit der halben A-Jugend 4:1 gewann. Nicht gegen irgendein Team: Gegen einen Europa-League-Anwärter.

Dass man sich darüber selbst in München kaum einer so recht freuen mag, liegt an der Kehrseite dieser Medaille: International scheinen die Bayern den Anschluss zu verlieren. Für den ganz großen Wurf, so wirkt es, reichen die Körner nicht. Und das liegt letztlich auch daran, dass die Mannschaft in Liga und Pokal kaum gefordert ist.

So kam es im Hinspiel gegen Real Madrid, wie es kommen musste. Ohne wirklich unterlegen zu sein, verlor man 1:2. In der Unnötigkeit der Niederlage zeigt sich letztlich der Rückstand, den die Bayern zur absoluten Elite, Real Madrid, ließ. Massenweise Chancen erspielte sich das Team, das das Geschehen früh im Spiel an sich riss. Vor allem Franck Ribéry war ein absoluter Aktivposten, im Abschluss jedoch ähnlich glücklos wie seine Kollegen Lewandowski und Müller. Real genügten derweil drei echte Chancen für zwei Tore, sodass die Ausgangsposition vor dem Rückspiel klar für den Titelverteidiger spricht. Bedenkt man überdies, dass mit Arjen Robben und Jerome Boateng auch noch zwei Schlüsselspieler verletzt ausscheiden, wird die Skepsis eher größer als kleiner.

Es ist vor allem an Jupp Heynckes, nun Lösungen zu finden – nicht nur taktisch, auch mental. Die Bayern sind offensiv immens potent, auf jedem Niveau. Sie zeigten in der Allianz Arena, dass sie den Madrilenen Schaden zufügen können, woran man jedoch in letzter Konsequenz scheiterte. Sollten die Nerven im Rückspiel erneut derart flattern, ist die internationale Spielzeit des FC Bayerns am Dienstagabend beendet.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,30
100€

 

Liveticker und Statistiken