Olympique Lyon – FC Barcelona Tipp, Tendenz, Aufstellung, Live Stream Info & beste Quoten

Olympique Lyon gilt im Champions-League-Achtelfinale gegen den FC Barcelona als klarer Außenseiter, doch die Katalanen schwächelten zuletzt – ganz anders dagegen Lyon.

Klare Sache? Im Champions-League-Achtelfinale empfängt Olympique Lyon am Dienstagabend den FC Barcelona zum Hinspiel. Die Karten scheinen im Vorfeld der Serie bereits klar verteilt, doch ein Spaziergang erwartet den Favoriten aus Spanien sicherlich nicht. Was ist vom Hinspiel zu erwarten?

Interessante Quoten & Tipp

Der FC Barcelona ist seit Jahrzehnten Fußball-Großmacht – daher verzeiht es der Wettmarkt, sollte es ein paar Wochen eher zweifelhaft laufen. Dementsprechend deutlich sehen die Buchmacher die Katalanen vorne, auch wenn die Quoten leichte Bedenken erahnen lassen. Interwetten.com etwa vergütet einen Sieg Barcas mit dem 1,70-fachen des eigenen Einsatzes – keine Traumrendite, aber dochwohl mehr als ein eindeutiger Favorit für gewöhnlich einbringt.

Erklären lässt sich die tendenzielle Vorsicht durch einen Blick auf die aktuellen Formkurven. Schnell zeigt sich, dass Barca zuletzt gleich mehrfach Punkte liegen ließ, von den letzten vier Pflichtspielen gewann die Elf von Ernesto Valverde lediglich eines – verlor jedoch auch nicht.

Olympique indes musste im selben Intervall zwar eine Niederlage hinnehmen, konnte die restlichen drei Partien aber für sich entscheiden – wobei vor allem eine im Vorfeld des Duells mit Barca Aussagerkraft genießt: Gegen Paris St. Germain kam den Lyonnais eine ähnliche Außenseiterrolle zu wie nun gegen den FCB, doch wider Erwarten ging Olympique siegreich vom Feld und brachte dem franzöischen Meister die erste Saisonpleite auf heimischem Boden ein.

Das daraus gewonnen Selbstvertrauen dürfte noch nicht verklungen sein, manch einer hofft gegen Barca auf die nächste Überraschung. Dass diese gelingen wird, darf jedoch bezweifelt werden: Barca hat individuell immense Vorteil und ist nach der PSG-Pleite gewarnt. Messi und Co. werden Lyon ernst nehmen, was zwar nicht in einem Fußballfest münden dürfte, wohl aber in einem souveränen Auswärtssieg.

Daher die Prognose: Sieg für den FC Barcelona – Quote 1,80 bei bet365

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,80
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

Olympique Lyon

Die letzten drei Ergebnisse: 2:1 vs. EA Guingamp, 0:1 vs. OGC Nizza, 2:1 vs. EA Guingamp

Barca kann kommen: Bei Olympique Lyon ist die Spannung groß, der französische CL-Vertreter rechnet sich durchaus Chancen aus, die großen Katalanen zu bezwingen – wenn auch kleine. Dass man überhaupt mit Hoffnung und Selbstvertrauen in die bevorstehende Serie startet, ist zu großen Teilen einem Sieg vor zwei Wochen zu verdanken.

Anfang Februar stand Lyon dem französischen Meister und Überteam PSG gegenüber, die Pariser waren bis dato noch ungeschlagen in der heimischen Liga. Lyon, zuvor bereits seit fünf Spielen ungeschlagen, galt trotz Platz 3 in der Ligue 1 als klarer Außenseiter – konnte die Erwartungen jedoch über den Haufen werfen: Dank einer blitzsauberen Vorstellung und dem nötigen Quäntchen Glück bezwang das Team von Coach Genesio den Giganen aus der Hauptstadt – 2:1.

In der Folge sammelte das Team zwei weitere Siege im Pokal gegen Guincamp. Keine sonderlich eindrucksvollen Vorstellungen, die noch dazu unterbrochen wurden von einer Niederlage gegen Nizza, bei der die Mannschaft ihre weniger starken Seiten offenbarten: Mit verhältnismäßig einfachen Mitteln hielt der Gegner die Lyonnais vom eigenen Kasten fern, sodass dem Konkurrenten ein einziger Treffer für den Sieg genügte (0:1).

Unterm Strich gründet Lyons Hoffnung, gegen Barca zu bestehen, daher vor allem auf dem Sieg gegen PSG – und auf dem Verlauf der Gruppenphase: In einer durchaus anspruchsvollen Division setzten die Franzosen vor allem gegen Manchester City Ausrufezeichen: Zuhause erkämpfte sich das Team einen Punkt (2:2), auswärts gewann Lyon sogar (2:1) gegen den englischen Meister. Da zeichnet sich ein Muster ab: Meister und Favoriten scheinen diesem Team zu liegen.

Mögliche Aufstellung Olympique Lyon

Coach Genesio dürfte einiges daran setzen, den Kampfgeist, die Einstellung und das Selbstvertrauen jener 90 Minuten gegen Paris erneut zu beschwören. Dies wird er vermutlich derselben Startelf zutrauen wie vor zwei Wochen – wie folgt:

Lopes – Dubois, Marceloa, Denayer, Meny – Ndombelé, Aouar – B. Traoré, Fekir, Depay – Dembelé

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,65
100€

FC Barcelona

Die letzten drei Ergebnisse: 1:0 vs. Real Valladolid, 0:0 vs. Athletic Bilbao, 1:1 vs. Real Madrid

Nun, wie ein Premium-Königsklassenfavorit präsentiert sich der FC Barcelona dieser Tage nicht. Zugegeben, die vergangenen Gegner hatten es in sich – doch gerade in Topspielen gilt es ja zu brillieren, will man international als primärer Titelkandidat gelten. Diesen Ruf müssen sich die Katalanen nach einem bislang durchwachsenen Februar zunächst zurückerstreiten.

Den Monatsauftakt bildete das Ligaspiel gegen den FC Valencia, eines der größten spanischen Teams – doch zu jenem Zeitpunkt nicht einmal in den internationalen Rängen. Dennoch tat sich Barca immens schwer mit den Andalusiern und kam letztlich nicht über ein 2:2 hinaus.

Anschließend blickt die Welt gebannt aufs Camp Nou, El Clasico: Gegen das schwächelnde Real Madrid sann das Team danach, sich im Pokalhalbfinalhinspiel in eine gute Ausgangsposition zu bringen, doch auch diese Mission scheiterte: Trotz höherer Spielanteile stand am Ende lediglich ein Punkt – 1:1.

In der Folge hatten die Katalanen mit Athletic Bilbao einen der unangenehmsten Gegner der Liga vor der Brust, und den Basten gelang es in der Tat, den schon fast enteilten Tabellenführer (54 Punkte) einzubremsen. Tadellose Defensivarbeit und hohe Laufbereitschaft reichten am 23. Spieltag aus, um Barca eine Nullnummer abzutrotzen – erst zum zweiten Mal in der aktuellen Spielzeit blieb die Valverde-Elf ohne eigenen Treffer.

Immerhin: Auf die drei in der Summe enttäuschenden Remis ließ der FCB am vergangenen Woche eine gelungene Generalprobe folgen, zumindest ergebnistechnisch. Gegen Real Valladolid konnte sich Barca wieder einmal auf seinen besten Mann verlassen: Lionel Messi sorgte vom Punkt für die Entscheidung, vergab jedoch ebenfalls vom Punkt die Chance, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben (1:0).

Unterm Strich startet Barca somit in zweifelhafter Verfassung in die CL-K.o.-Phase. Unabhängig der Ergebnisse ist die Klasse des Teams zwar weiterhin unbestritten, doch wie gesagt: Den Ruf des klaren CL-Titelkandidaten muss sich die Mannschaft erst einmal wieder erarbeiten – etwa mit klaren Siegen gegen Lyon.

Mögliche Aufstellung FC Barcelona

Valverde schonte gegen Valladolid einige etablierte Stammkräfte – was sich nun auszahlen könnte. Die Generalprobe ist gelungen und der Kader steht frisch zur Verfügung. Verletzungssorgen plagen das Team vorrangig in der Verteidigung, wo Samuel Umtiti, Ersatzkeeper Jasper Cilessen und Thomas Vermaelen ausfallen. Folgende Formation könnte Valverde am Dienstagabend letztlich aufbieten:

ter Stegen – Sergi Roberto, Pique, Lenglet, Jordi Alba – Sergio Busquets, Vidal, Rakitic – Messi, Suarez, Coutinho

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,80
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

Olympique Lyon – FC Barcelona im TV oder Livestream

Die Partie zwischen Olympique Lyon und dem FC Barcelona ist für deutsche Zuschauer live verfolgbar – bei DAZN. Der Netzanbieter überträgt das Spiel live auf dazn.de, Anpfiff ist am 19. Februar um 21.00 Uhr. Wer hier kein Abo hat und wessen Wohnsitz sich nicht in Deutschland, Österreich oder der Schweiz befindet, für den bietet der Wettanbieter bet365 eine günstige Alternative. Alle Spiele der Premier League werden hier im Live Stream gezeigt, alles was man dafür benötigt ist ein Konto bei dem Wettanbieter und Guthaben oder eine kürzlich abgeschlossene Wette.

 

Liveticker und Statistiken