FC Liverpool vs. RB Salzburg, Champions League 2. Spieltag 2019/20

Vorhang auf für den 2. Spieltag der diesjährigen Champions League Saison. Dabei empfängt der amtierende Titelverteidiger FC Liverpool zu Hause den österreichischen Meister RB Salzburg. Das Spiel findet am kommenden Mittwoch, d. 02. Oktober um 21.00 Uhr an der Anfield Road statt. Unterschiedlicher hätte der Gruppenphasenauftakt nicht ausfallen können. Während Liverpool auswärts beim SSC Neapel mit 0:2 verlor, fertigte RB Salzburg zu Hause den KRC Genk mit 6:2 ab.

Tipp/ Quote

Wenn der amtierende Champions League Meister zu Hause spielt dann ist er Favorit. Das spiegelt sich auch in den Quoten bei den Wettanbietern wider. Sowohl Liverpool als auch Salzburg beherrschen aktuell ihre Ligen. Beide sind noch ungeschlagen. Anders ist die Lage in der Champions League. Liverpool musste beim schweren Auswärtsspiel bei Neapel eine Niederlage einstecken, Salzburg machte zu Hause gegen Genk da weiter wo sie in der Liga aufgehört hatten. Liverpool hat natürlich die individuellere bessere Mannschaft. Mit den Fans im Rücken werden sie Salzburg nach hinten drängen und die notwenigen Tore machen. Da Salzburg dieses Jahr extrem offensiv spielt verspricht dieses Spiel viele Tore. Das schlägt sich auch in den Wettquoten der Buchmacher nieder.

Tipp: Liverpool gewinnt, über 3,5 Tore – Topquote 2,05 bei bet365. Hier finden Sie all unsere Sportwettentipps.

FC LiverpoolChampions League

Der FC Liverpool ist in die neue Premier-Saison gestartet wie sie die letzte Saison beendet hat. Mit schnellen, zielstrebigen Pressing werden die Gegner in deren eigenen Hälfte angegangen und zu Ballverlusten gezwungen. Dies hat zur Folge, dass sie nach sieben Ligaspielen mit der maximalen Punkteausbeute von 21 Punkten an der Tabellenspitze stehen. Satte fünf Punkte Vorsprung. Der vor kurzem zum Welttrainer geehrte Trainer Jürgen klopp hat es geschafft, dass spielerische potenzial aus der Vorsaison in die neue Saison zu kompensieren.

Vor zwei Wochen konnte man sogar beim FC Chelsea mit 2:1 gewinnen. Die Tore für die Reds erzielten Trent Alexander-Arnold und der Brasilianer Roberto Firmino. N ’Golo Kante konnte für die Blues lediglich den 1:2 Anschlusstreffer markieren, der allerdings zu spät kam.

Am letzten Wochenende gab es einen 1:0 Auswärtserfolg bei Sheffield United. Liverpool war drückend überlegen, jedoch hatte man in Summe nicht viel mehr Chancen als der Gegner. Umso mehr war man glücklich als Georginio Wijnaldum in der 70. Minute der entscheidende Treffer gelang. Im Gegensatz zur Premier League musste Liverpool in der Champions League bereits eine Niederlage einstecken. Zum Auftakt reiste das Team von Trainer Jürgen Klopp zum SSC Neapel. In einem knappen Spiel entschied ein fragwürdiger Elfmeter zugunsten der Süditaliener das Spiel. In der 82. Spielminute erhielt Neapel nach einem vermeintlichen Foul von Andrew Roberts an Jose Callejon einen Elfmeter. Zu Unrecht, wenn man Jürgen Klopp fragt. Dries Mertens war es egal, er verwandelte sicher. In der Nachspielzeit erhöhte Llorente dann sogar auf 2:0. Damit war der Sieg für Neapel perfekt. Somit steht Liverpool schon im zweiten Spiel der Gruppe E unter Druck gewinnen zu müssen, um weiterhin eine Chance auf das Weiterkommen zu haben.

Voraussichtliche Aufstellung FC Liverpool

Adrian – Robertson, Matip, van Dijk, Alexander-Arnold – Fabinho, Henderson, Milner – Mane, Firmino, Salah

RB Salzburg

Salzburg steht seinem Kontrahenten Liverpool in ihrer heimischen Liga in (fast) nichts nach. In Österreich ist Salzburg das Maß aller Dinge. Nach neun Spielen hat der Klub um Trainer Jesse Marsch 25 Punkte. Am 8. Spieltag kam es in Österreich zum Duell der zwischenzeitlichen Mannschaft der Stunde dem LASK Linz und RB Salzburg. Das Spitzenspiel versprach viel Spannung und Fußball pur. So kam es dann auch. Linz führte schnell nach etwa 20 Minuten mit 2:0. Salzburg gelang zur Halbzeit noch der wichtige 1:2 Anschlusstreffer. In Durchgang zwei schwächte sich Linz selber durch eine gelb-rote Karte. Salzburg machte weiter Druck und belohnte sich in der 90. Spielminute mit dem 2:2. Ein wichtiger Punkt für die Moral.

Am vergangenen Spieltag schlug man zu Hause Austria Wien mit 4:1. 11:1 Torschüsse und 66% Ballbesitz zeigen deutlich wer Herr der Lage war. Das Besondere dieser Mannschaft derzeit ist ihre Lust auf Tore schießen. In neun Ligaspielen haben sie bereits 40 Treffer erzielt. Das sind mehr als vier Treffer pro Spiel. Ein überragender Schnitt. Das musste dann auch Genk im ersten Spiel der Champions League Gruppenphase erfahren. 6:2 hiess es am Ende. Besonders Stürmer Erling Haaland war mit drei Treffern in diesem Spiel extrem torhungrig. Auch in der Liga führt er mit elf Toren die Torschützenliste an.

Voraussichtliche Aufstellung RB Salzburg

Stankovic – Farkas, Onguené, Vallci, Wöber- Mwepu, Bernede, Ashimeru, S. Koita – Daka, Haaland

Statistik