FC Bayern München vs. FC Sevilla, Champions League Tipp 11.04.2018

Ohne wirklich zu glänzen, entführten die Bayern vergangene Woche drei Punkte aus Sevilla. In München will der frisch gekürte deutsche Meister nun alles klar machen. Die Andalusier wiederum wollen das Ruder noch herumreißen, müssen jedoch voraussichtlich auf zwei absolute Leistungsträger verzichten.

Die Meisterschaft ist eingetütet, die Tür zum Champions-League-Halbfinale weit aufgestoßen: Der FC Bayern will eine erfolgreiche Woche erfolgreich beenden. In der heimischen Allianz Arena empfangen die Münchner den FC Sevilla, den man im Hinspiel knapp, aber verdient bezwingen konnte. Die Bayern gelten als souverän, daher rechnet nahezu jeder mit dem Einzug in die Runde der letzten Vier – zurecht?

Interessante Quoten & Tipps

Die Bayern sind international erfahren, ein reifes Team im besten Alter. Dass sich die Münchner noch um das Halbfinalticket bringen, glaubt daher kaum einer – auch die Buchmacher nicht. Auf dem Wettmarkt ist der FCB klarer Favorit. So klar, dass die Value-Grenze mit der reinen Siegwette nicht überstrichen wird – sofern man es nicht mit dem FC Sevilla hält.

Der Blick richtet sich daher auf andere logische Optionen – etwa die Torwette. Auch wenn Sevilla auf Abwehrchef Kjaer verzichten muss und sich in der Liga am Wochenende unterirdisch präsentierte, werden die Andalusier ihren eigenen Kasten bestmöglich verriegeln und Bayern die Spielanteile überlassen. Diese haben keine Eile mit dem Toreschießen, dementsprechend werden sie auf Kontrolle und Sicherheit bedacht sein. Dies wiederum ermöglicht Sevilla kaum Kontermöglichkeiten, sodass die Spanier vermutlich erst hinten raus in den Angriffsmodus schalten und aufmachen. Da jedoch auch das keine Tore im Überfluss garantiert, sollten wir uns auf einen souveränen, unspektakulären Auftritt der Bayern einstellen – mit entsprechender Ausbeute.

Daher die Prognose: Unter 3,5 Tore – Quote 1,95 bei Unibet

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,95
100€

 

FC Bayern München

Die letzten drei Ergebnisse: 4:1 vs. FC Augsburg, 2:1 vs. FC Sevilla, 6:0 vs. Borussia Dortmund

Die vergangene Woche war zweifellos eine nach dem Geschmack des FC Bayern: Sie begann spektakulär, mit der 6:0-Gala über Borussia Dortmund, den vermeintlich härtesten Rivalen auf nationalem Terrain. Mit hervorragendem Kombinationsfußball und mentaler Reifer zerlegten die Münchner den BVB und zeigten dabei keinerlei Gnade. Es wäre ein würdiger Rahmen für das offizielle Einfahren der Meisterschaft gewesen, doch hierauf mussten die Fans noch eine Woche warten – und nach Augsburg reißen.

In der Fuggerstadt hatten die Münchner eine Halbzeit lang Probleme (1:1), ehe sie in Durchgang zwei davonzogen. Am Ende stand mit dem 4:1 nicht nur der nächste deutliche Sieg in den Büchern sondern auch die sechste deutsche Meisterschaft in Folge. Die Dominanz der Bayern, sie war nie größer.

Fast noch wichtiger war für die Verantwortlichen allerdings das Partie unter der Woche. In Sevilla traf man auf einen Gegner, der konstant unterschätzt wird, selbst nachdem er im CL-Achtelfinale Manchester United aus dem Pokal warf. Auch den Bayern bereiteten die Andalusier zu Beginn der Partie reichlich Probleme, gingen gar verdient in Führung. Mit zunehmender Spieldauer erlangten die Bayern die Kontrolle zurück und drehten letztlich die Partie. Zwar fielen die Tore, beide abgefälscht, glücklich, doch unterm Strich belohnte sich der FCB für einen mindestens soliden Auftritt und eine klare Leistungssteigerung im zweiten Durchgang. Zuhause will man nun nichts mehr anbrennen lassen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,24
100€

 

FC Sevilla

Die letzten drei Ergebnisse: 0:4 vs. Celta Vigo, 1:2 vs. Bayern München, 2:2 vs. FC Barcelona

Lehrbuchmäßiger als der FC Sevilla kann man die Generalprobe für das wichtigste Spiel der bisherigen Saison nicht vergeigen: Im Duell mit Celta Vigo stimmte es hinten und vorne nicht bei den Andalusiern, die vor allem in der zweiten Halbzeit kein Bein auf den Boden brachten und sich mehr oder minder wehrlos auseinandernehmen ließen. 0:4 hieß es am Ende einer enttäuschenden Vorstellung, die vor der Reise nach München nicht gerade Mut macht.

Schon eher Hoffnung stiften könnten einzelne Phasen während des Hinspiels: Zwischen der 15. Und 35. Minute etwa war Sevilla gegen die Bayern klar besser, erspielte sich zwei Großchancen, von denen Sarabia eine zur Führung verwertete. Danach zeigte sich jedoch die mangelnde Reife der Spanier, die das Tempo der Bayern nicht über 90 Minuten mitzugehen wussten. In Kombination mit einer unglücklichen Portion Pech steht man nun mit dem Rücken zur Wand.

Glücklos: Das war Sevilla nicht alleine gegen die Bayern, schon im vorigen Spiel meinte es das Schicksal nicht allzu gut. Gegen Barca führte die Mannschaft lange sensationell mit 2:0, ließ sich in der Nachspielzeit jedoch noch die Butter vom Brot nehmen. Alles in allem rangiert das Team deshalb aktuell auf Rang 7 der spanischen Liga und tritt den Gang gen München nach zwei Niederlagen und einem Remis in den vergangenen drei Pflichtspielen mit einem merklich angeknacksten Selbstbewusstsein an. Und als wäre die Situation nicht schon schwierig genug, fallen mit Simon Kjaer (sicher) und Joaquin Correa (auf der Kippe) wohl zwei absolute Leistungsträger aus.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
15,00
100€

 

Liveticker und Statistiken