FC Barcelona - Borussia Dortmund, Champions League 2019/20, Tipp

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
€150

Am vorletzten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase ist in Gruppe F Hochspannung geboten. Nachdem uns Borussia Dortmund gegen Inter mit einer furiosen Aufholjagd alle begeistert hat und auch der FC Barcelona beim torlosen Remis gegen Sparta Prag Federn ließ, liegen die drei Top-Mannschaften dieser Gruppe vor dem 5. Spieltag eng beieinander. Im legendären Camp Nou steht der Borussia am Mittwochabend um 21 Uhr gegen Tabellenführer FC Barcelona eine weitere Mammutaufgabe bevor.

Die Katalanen haben nach vier bestrittenen Spielen einen Punkt Vorsprung auf die Schwarzgelben, könnten also mit einem Sieg vorzeitig das Achtelfinale klarmachen. Im zweiten Spiel der Gruppe F ist Inter Mailand beim Gastspiel in Prag fast schon gezwungen, den 3-Punkte-Rückstand auf Borussia Dortmund wett zu machen. Slavia Prag (2 Punkte/4. Platz) dagegen hat nur noch theoretische Chancen in die K.O.-Phase einzuziehen. Ein Sieg gegen Inter würde jedoch ausreichen, um zunächst einmal Platz drei in der Tabelle einzunehmen, womit sich der tschechische Meister berechtigte Hoffnungen auf einen Verbleib in der Europa League machen dürfte aber im Falle einer BVB-Niederlage ebenso noch die Möglichkeit hätte, am alles entscheidenden Spieltag an Dortmund vorbeizuziehen.

Tipp

Der Jubel über die großartige Aufholjagd gegen Inter Mailand (Halbzeit 0:2, Endstand 3:2) in der Königsklasse wehrte beim BVB nicht allzu lange, denn nach dem schwachen Auftritt in der Bundesliga gegen Bayern München (0:4) und dem kuriosen 3:3 am letzten Wochenende gegen Schlusslicht SC Paderborn sind die Probleme doch größer als zunächst angenommen. Der Misserfolg der Schwarzgelben wird momentan auf Trainer Lucien Favre abgewälzt, der gegenüber den BVB-Verantwortlichen daraufhin Fehler in der Kaderplanung eingestanden hatte. Eine optimale Vorbereitung auf das höchstwahrscheinlich richtungsweisende CL-Spiel gegen Barca sieht unserer Meinung nach anders aus. Wir räumen dem BVB deshalb nich allzu große Chancen ein, um am Mittwochabend im Camp Nou zu bestehen. Die Katalanen, die zu Beginn des Monats noch mit ähnlichen Problemen zu kämpfen hatten wie der BVB, präsentierten sich zuletzt wieder stark verbessert. In der nationalen Meisterschaft behauptete Barca mit zwei Siegen in Folge die Tabellenführung, jetzt werden Messi & Co den Schwung mit in die Königsklasse nehmen, um gegen angezählte Dortmunder das Erreichen der nächsten Runde vorzeitig klar zu machen.

Unsere Champions-League-Wett-Tipps.

Tipp: FC Barcelona gewinnt – Quote 1.60 (Bet3000), Die besten Wettanbieter für die Champions League.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
€150

FC Barcelona

Barca-Coach Ernesto Valverde wird am Mittwochabend alle Hebel in Bewegung setzen, damit seine Stars das Achtelfinal-Ticket vor dem letzten Gruppenspiel in Mailand sicher haben. Damit dieses Vorhaben glückt, benötigt Barca gegen Dortmund unbedingt einen Heimsieg. Bei einem Unentschieden oder gar einer Niederlage wäre die Gefahr zu groß, dass der Serie-A-Zweite Inter Mailand im letzten Spiel am spanischen Meister noch vorbeiziehen könnte. Für die unnötige Spannung haben die Katalanen aber selbst gesorgt, als es ihnen am 4. Spieltag nicht gelungen ist, den Gruppenletzten Slavia Prag zu bezwingen. Die torlose Nullnummer folgte direkt nach der 1:3-Niederlage bei UD Levante in der Liga.

Mittlerweile hat sich Barca aber wieder gefangen und scheint nach Siegen gegen Celta Vigo (4:1) und CD Leganes (2:1) zurück in der Spur zu sein. In der Meisterschaft streitet sich die Valverde-Elf punktgleich aber mit dem besseren Torverhältnis mit Erzrivale Real Madrid um Platz eins, da der für den 10. LaLiga-Spieltag geplante El Clasico aufgrund politischer Unruhen auf den 18.12. verlegt wurde. Um sich auf das Duell gegen den Dauerrivalen optimal vorzubereiten, wäre es natürlich eine große Hilfe, wenn die K.O.-Runde in der Champions League schon vor dem letzten Spieltag am 10. Dezember erreicht wäre. Außerdem steht am kommenden Wochenende für Barca schon das nächste schwere Meisterschaftsspiel bei Atletico Madrid auf dem Plan. Gegen den BVB muss Valverde verletzungsbedingt auf Jordi Alba, Nelson Semedo und Clement Lenglet verzichten, dazu kommt die Gelbsperre von Gerard Pique.

Aufstellung FC Barcelona

Ter Stegen – Firpo, Umiti, Araujo, Wague – de Jong, Busquets, Arthur – Griezmann, Messi, Suarez

Borussia Dortmund

Vor dem wichtigen Champions-League-Kracher gegen FC Barcelona ist die Stimmung beim BVB im Keller. Auf die schwache 0:4-Niederlage beim Bundesliga-Gipfel gegen die Bayern folgte gegen Schlusslicht SC Paderborn nicht die erwartete Reaktion. Im Gegenteil, die Borussen ließen sich von den Hessen regelrecht vorführen und lagen zur Halbzeit bereits mit 0:3 zurück. Glücklicherweise zeigte die Favre-Elf wie schon beim spektakulären CL-Spiel gegen Inter seine enormen Comeback-Qualitäten und holte den Rückstand bis auf 3:3 auf.

Die eingeplanten drei Punkte gab es aber nicht, woraufhin die Schwarzgelben sich in der Tabelle auf Platz sechs jetzt sogar hinter ihren Erzfeinden aus Gelsenkirchen wiederfinden. Ebenso bitter wie das Ergebnis gegen Paderborn, traf den BVB die Verletzung von Torjäger Paco Alcacer, der nun ausgerechnet gegen seinen Ex-Verein Barcelona zu einer Pause gezwungen wird. Demnach beruhen die Hoffnungen wieder auf Mister Europapokal Ashraf Hakimi, der in der laufenden Königsklasse vier von fünf BVB-Treffern erzielte.

Aufstellung Borussia Dortmund

Bürki – Guerreiro, Hummels, Akanji, Hakimi – Witsel, Weigl, Reus, Hazard, Sancho – Götze

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
€150

 

Statistik