Champions League Achtelfinale Prognose für die Rückspiele am Dienstag

Nun wird es ernst in den Achtelfinalpaarungen der diesjährigen Champions League. Die Rückspiele stehen an. Den Auftakt hierzu machen die beiden folgenden Partien am Dienstagabend, d. 09.03.2021. Zum einen empfängt die alte Dame Juventus Turin zu Hause auf den portugiesischen Meister FC Porto. Das Hinspiel gewannen die Portugiesen mit 2:1. Mehr dazu in unserer Champions League Prognose zu dem Achtelfinale.

Borussia Dortmund vs. FC Sevilla : Information und Quoten
Ort: Signal Iduna Park
Zeit und Datum: 09.03.2021, 21:00 Uhr
Beste Quote Borussia Dortmund gewinnt: 2,05 bei bet365
Stand der Quoten: 08.03.021, 10:26 Uhr
Buchmacher: bet365 Angebotscode: WETT365

Dank des Auswärtstores würde den Italiener bereits ein 1:0 ausreichen, um eine Runde weiterzukommen. Die andere Ansetzung lautet Borussia Dortmund gegen den FC Sevilla. Bereits das Hinspiel hatte schon gezeigt, dass sich hier die Fans auf Tore freuen dürfen. Mit 3:2 gewannen die Borussen das Spiel in Sevilla. Eine sehr gute Ausgangssituation.

Sevilla muss auf jeden Fall zwei Tore schießen, was wiederum zu Räumen für die Schwarz-gelben führen wird. Mit ihren schnellen Spielern in der Offensive wie Erling Haaland oder Jadon Sancho könnten diese Räume sehr gut genutzt werden.

In den beiden folgenden Textabschnitten werden wir im Detail auf beide Spiele näher eingehen.

Champions League Tipp 1: Juventus Turin – FC Porto (Di, 21 Uhr)

Das Juventus von der ersten Sekunde an hellwach sein muss, hat das Hinspiel mehr als deutlich gemacht. Bereits nach zwei Minuten lag das Starensemble aus Italien mit 0:1 hinten. Nach einem katastrophalen Rückpass auf Torhüter Szczesny konnte Portos Stürmer Mehdi Taremi dazwischen grätschen und die Führung markieren. Danach hatte Porto das Spiel fest im Griff. Turin spielte viel zu langsam und ideenlos.

Champions League Prognose - Juventus Turin

Nach dem Seitenwechsel dauerte es wieder nur knapp zwei Minuten, ehe Porto erneut einen Treffer bejubeln konnte. Marega traf für die Hausherren. Nach dem 2:0 ließ Porto spürbar nach und Juventus konnte sich mehr in das Spiel einbringen. Die Folge war, dass Turin mehrere Chancen herausspielen konnte. Eine Chance wurde dann knapp zehn Minuten vor dem Ende auch genutzt. Chiesa traf nach Vorlage von Cristiano Ronaldo zum wichtigen 1:2.

Danach passierte nichts mehr. Trotz einer schlechten Leistung hat man keine so schlechte Ausgangssituation vor dem Rückspiel. Für Juventus ist dies auf jeden Fall zu stemmen. Wichtig wird sein, dass man hinten gut steht und kein Tor bekommt. Vorne haben sie genug Offensivpower, um die erforderlichen Tore zu erzielen. Die Generalprobe am letzten Samstag im Ligaspiel gegen Lazio Rom, verlief schon einmal positiv.

Mit 3:1 gewann man gegen den Tabellensiebten. Adrien Rabiot und Alvaro Morata per Doppelpack trafen für den amtierenden Meister, nach dem man nach 14 Minuten mit 0:1 in Rückstand geriet. Der FC Porto konnte sein Ligaspiel am letzten Wochenende auch erfolgreich bestreiten. Bei Gil Vicente gab es einen 2:0 Auswärtserfolg. Mateus Uribe und Sergio Oliveira trafen für den Meister.

Dennoch liegt man in der Liga weiter mit zehn Punkten hinter dem Spitzenreiter Sporting Lissabon zurück.Man hat zwar die beste Offensive (47 Tore) der Liga, aber die hohe Anzahl der Gegentore (22) ist der Knackpunkt. 22 Gegentore in 22 Ligaspielen bedeuten ein Gegentor pro Spiel. Zu viel für ganz oben. Genau da muss Porto aufpassen. Nach vorne ist man stark, aber die Defensive ist vor allem in der Champions League umso wichtiger.

Das Hinspiel hat genau das bestätigt. Zwei Tore gegen Juventus Turin ist ein gutes Ergebnis, aber der Anschlusstreffer kurz vor dem Schluss, war wie eine gefühlte Niederlage für die Portugiesen. Porto kommt nur weiter, wenn man es schafft zu Null in Turin zu gewinnen bzw. Unentschieden zu spielen.

Unser Champions League Tipp: Mehr als 2,5 Tore – Quote 1,75 (Bwin)

3x Bonus + EZ , keine Mindestquote

Champions League Tipp 2: Borussia Dortmund – FC Sevilla (Di, 21 Uhr)

Das war bitter. Statt mit viel Selbstvertrauen und einem wichtigen Erfolgserlebnis vom Wochenende zum Rückspiel in der Champions League anzutreten, hat Borussia Dortmund gerade einiges zu tun, um die schmerzhafte Niederlage im Spitzenspiel der Fußball Bundesliga zu verkraften. Am Samstagabend setzte es eine 2:4 Auswärtsniederlage beim FC Bayern München. Borussia legte los wie die Feuerwehr. Nach neun (!) Minuten lag das Team von Trainer Edin Terzic schon mit 2:0 in Front.

Champions League Prognose Borussia Dortmund

Stürmerstar Erling Haaland traf doppelt. Die Münchner berappelten sich und konnten zur Pause schon den 2:2 Ausgleich erzielen. Im zweiten Durchgang ging das muntere Spielchen weiter, mit dem besseren Ende für die Münchner. Leon Goretzka und Robert Lewandowski (sein 3. Tor in dem Spiel) erzielten die beiden Treffer kurz vor dem Ende. Der BVB stand trotz einer sehr guten Leistung mit leeren Händen da. Die direkte Champions League Qualifikation über die Bundesliga ist weiterhin stark gefährdet.

Das der BVB auch siegreich spielen kann, hat er im Hinspiel deutlich gezeigt. Obwohl man dort mit 0:1 in Rückstand geriet, spielte sich Dortmund vor allem in der ersten Halbzeit zwischenzeitlich in einen Rausch. Der schöne Distanzschuss von Mo Dahoud zum 1:1 war der Weckruf der Gäste. Danach spielte man nur noch auf ein Tor. Erneut war es Erling Haaland, der seine Farben in Führung schoss. Mit einem Doppelpack des Norwegers ging Dortmund in die Kabine.

Die zweite Halbzeit war deutlich ruhiger, aber Dortmund schien das Spiel fest im Griff zu haben. Bis zur 84. Minute. Da traf Sevilla in Person von de Jong zum 2:3. Das war es dann aber auch. Dieser späte Treffer ärgerte die Borussen natürlich. Dennoch hat man sich für das Rückspiel eine gute Ausgangsbasis geschaffen.

Der FC Sevilla hat in der La Liga derzeit einen Negativlauf. Zuletzt gab es zwei Niederlagen am Stück. Am Wochenende verlor man bei FC Elche mit 1:2. Eine Woche zuvor verlor man zu Hause gegen den FC Barcelona mit 0:2. Trotz dieser Pleiten steht Sevilla weiterhin auf eine guten 4. Tabellenplatz. Bleibt abzuwarten wie schwer diese Niederlagen an dem Selbstvertrauen der Spanier genagt haben.

Das sie Fußball spielen können ist bekannt. Vor allem die Pokalwettbewerbe sind ein Spezialgebiet der Andalusier. Mit sechs Europe League Siegen sind die Rekordtitelträger. Der BVB sollte also gewarnt sein. Spiele gegen Sevilla sind in der Regel unangenehm.

Tipp: Borussia Dortmund gewinnt – Quote 2,05

 

1x EZ - min. Quote 1,20