Borussia Dortmund – Tottenham Hotspur Tipp, Tendenz, Aufstellung, Live Stream Info & beste Quoten

Borussia Dortmund steht im Achtelfinalrückspiel der Champions League mit dem Rücken zur Wand. Gelingt dem Team gegen die Tottenham Hotspur das spektakuläre Comeback? Hier unser Tipp!

Da liegt ein verdammt großes Stück Arbeit vor der Dortmunder Borussia: Nach der 0:3-Pleite im Achtelfinalhinspiel der Champions League wird der BVB am Dienstagabend versuchen, den Karren vor heimischem Publikum noch aus dem Dreck zu ziehen. Ob das gelingen kann? Die Generalprobe jedenfalls machte kaum Hoffnung.

Interessante Quoten & Tipp

Die Buchmacher erwarten offenbar einen kämpferischen BVB: Interwetten.com etwa legte die Siegquote der Gastgeber auf 1,95 fest, wohingegen die Tottenham Hotspur auf 3,65 kommen. Ganz anders hingegen die Verteilung in Bezug auf das Erreichen der nächsten Runde: Sollten die Dortmunder den Sprungs ins Viertelfinale noch schaffen, so dürften sich Wettfreunde beim selben Anbieter über das 8,00-Fache des eigenen Einsatzes freuen – bei einem Weiterkommen Tottenhams dagegen gerade so über die Rückerstattung des gesetzten Betrags (1,05).

Auch wenn man in der Tat damit rechnen kann, dass die Dortmunder das Spiel vom Start weg bestimmen werden, scheint ein Sieg des Bundesliga-Tabellenführers alles andere als sicher: Die Tottenham Hotspur können ihren Drei-Tore-Vorsprung genüsslich verwalten, dürften sich primär aufs Verteidigen konzentrieren – und auf Konter lauern. Da dem BVB wiederum nichts anderes übrig bleibt, als mit offenem Visier zu kämpfen, dürften die Schwarz-Gelben mit zunehmender Spieldauer mehr und mehr Räume freigeben.

Unterm Strich spricht dieses Szenario nicht zweifelsfrei für einen Erfolg der Dortmunder, aber definitiv für eine Partie, in der vor allem hintenraus der eine oder andere Treffer fallen wird.

Daher die Prognose: Über 2,5 Tore – Quote 1,57 bei bet365

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,57
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

Borussia Dortmund

Die letzten drei Ergebnisse: 1:2 vs. FC Augsburg, 3:2 vs. Bayer 04 Leverkusen, 0:0 vs. FC Nürnberg

Viele hatten es befürchtet – die Schlinge zieht sich langsam zu. Nachdem der BVB das nationale Geschehen über Monate dominiert hatten, musste das Team zuletzt zusehen, wie der eigene Vorsprung auf die Konkurrenz zunehmend schmolz. Seit dem vergangenen Wochen ist es nur noch die Tordifferenz, die die Borussen vor dem FC Bayern hält – und viele rechnen damit, dass man auch diesen letzten Vorteil nicht mehr lange halten kann. Was ist los beim BVB?

Es mangelt dem Team an der Reife und Souveränität eines Champions, könnte man wohl urteilen. Denn je näher die Mannschaft dem Saisonfinale entgegenrückt, je größer der Leistungsdruck wird, desto weniger ist von der Leichtigkeit und Spielfreude zu sehen, die die Dortmunder während der ersten zwei Saisondrittel noch nahezu unschlagbar gemacht hatte.

So kommt es, dass der BVB zuletzt eine ganze Reihe an Enttäuschungen hinnehmen musste: Seit dem Kantersieg in Hannover vor sechs Wochen (5:1) konnten die Elf von Lucien Favre nur eines von sieben Pflichtspielen gewinnen – wobei einige Niederschläge besonders hart schmerzten.

Zunächst hatte die Mannschaft das Aus im DFB-Pokal zu verkraften, 2:4 unterlag man in einem rassigen Spiel dem SV Werder Bremen, ehe nur eine Woche später das CL-Aus ebenfalls fast besiegelt wurde: Bei den Tottenham Hotspur waren die Dortmunder lange das aktivere und bessere Team, doch effizient agierte an jenem Abend nur der Gegner. Am Ende stand eine bittere 0:3-Pleite, die den Einzug ins Viertelfinale zur Herkulesaufgabe macht.

Nun vor dem Rückspiel setzte es den nächsten ernüchternden Rückschlag. Nachdem das Team zuvor Bayer Leverkusen spektakulär bezwungen hatte (3:2), biss sich der BVB am FC Augsburg die Zähne aus und unterlag den Fuggern mit 1:2. Damit setzte die Mannschaft nicht nur die Generalprobe vor dem CL-Kracher gegen Tottenham in den Sand – sie büßte auch noch die letzten drei Punkte Vorsprung ein, die dem Team in der Liga noch geblieben waren. Und während die Dortmunder aktuell so verwundbar wirken wie nie zuvor in der Saison, nähert sich Konkurrent Bayern der Hochform.

Auweia.

Mögliche Aufstellung Borussia Dortmund

Favre dürfte bei der Wahl seiner Aufstellung der Offensive den Vorrang geben – schließlich gilt es, mindestens drei Treffer zu erzielen. Folgende Formation könnte der Schweizer aufbieten:

Bürki – Hakimi, Akanji, Zagadou, Diallo – Witsel, Delaney – Sancho, Reus, Paco – M. Götze

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,00
100€

Tottenham Hotspur

Die letzten drei Ergebnisse: 1:1 vs. FC Arsenal, 0:2 vs. FC Chelsea, 1:2 vs. FC Burnley

Hätten die Tottenham Hotspur das Hinspiel nicht so klar gewonnen, so würde man den Dortmundern vermutlich deutlich mehr zutrauen als nur einen versöhnlichen Abschied: Die Tottenham Hotspur präsentierten sich seit dem Achtelfinalhinspiel schlagbar wie lange nicht – und konnten sich am vergangenen Wochenenden beim Gegner bedanken, dass es nicht die dritte Pleite am Stück setzte.

In der 90. Minute nämlich hatte der FC Arsenal im Lokalderby einen Elfmeter zugesprochen bekommen, und damit die Chance zum Sieg, doch Pierre-Emerick Aubameyang vergab kläglich, womit den Spurs ein schmeichelhafter Punkt erhalten blieb (1:1).

Zuvor hatte der Tabellendritte der Premier League ebenfalls einem Stadtrivalen gegenübergestanden, jedoch mit deutlich schlechterem Ausgang: 0:2 unterlag das Elf von Mauricio Pocchettino dem FC Chelsea, wobei die Spurs an jenem Abend das zweifellos schwächere Team stellten. Sowohl offensiv als auch defensiv waren die Blues dem Gegner klar überlegen, weshalb die Niederlage Tottenhams auch leistungsbedingt in Ordnung geht.

Ähnlich verhielt es sich auch wenige Tage zuvor beim FC Burnley: Eigentlich waren die Punkte bei den Clarets fest eingeplant beim Londoner Topklub – doch die Clarets machten den Spurs einen Strich durch die Rechnung. Nach einer turbulenten zweiten Halbzeit krönten sich die Gastgeber zum Sieger, weil Tottenham in der Offensive erneut zu wenig einfiel und das Team in der Rückwärtsbewegung wiederum Schwächen zeigte.

Nach nunmehr drei Ligaspielen ohne Sieg ist der Druck somit hoch für die Spurs: Mit einem souveränenen Auftritt in Dortmund könnte sich die Mannschaft vorerst rehabilitieren. Sollte jedoch der Super-GAU, das Ausscheiden trotz 3:0-Vorsprungs, eintreten, so wäre die handfeste Krise geboren.

Mögliche Aufstellung Tottenham Hotspur

Pocchettino wird das gegensätzliche Motto seines Gegenübers vertreten: Defense first. Folgende Aufstellung wäre diesbezüglich geeignet:

Lloris – Trippier, Vertonghen, Alderweireld, Rose – Winks, Sissoko – Son, Eriksen, Lamela – Kane

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,80
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

Borussia Dortmund – Tottenham Hotspur im TV oder Livestream

Wer das Spiel zwischen Borussia Dortmund und den Tottenham Hotspur live ansehen möchte, wird beim Pay-TV-Sender Sky fündig. Der Sublizenznehmer der Champions League überträgt das Duell live im TV sowie per SkyGo. Anpfiff ist am 5. März um 21.00 Uhr.

 

Liveticker und Statistiken