Bayern München vs. Paris St. Germain, Champions League Tipp 05.12.17

Wenn die Bayern im Kampf um die Tabellenführung noch ein Wörtchen mitreden wollen, müssen sie das CL-Gruppenspiel gegen PSG gewinnen. Viele FCB-Fans dürfte die bittere 0:3-Pleite aus dem Hinspiel noch in schmerzhafter Erinnerung sein, doch nach der ersten Saisonniederlage reisen die Pariser angeschlagen nach München. Holen die Bayern den benötigten Sieg?

Schon in der Gruppenphase kommt es in Champions-League kommt es in München zu einer Begegnung von finalwürdigem Niveau. Die Bayern empfangen Paris Saint Germain, aktuell den Tabellenführer in Gruppe B (15 Punkte). Nur bei einem Sieg dürfte sich der deutsche Rekordmeister (12 Punkte) weiter Hoffnung auf den Spitzenplatz machen. Nicht nur das: Ein Dreier gegen den Scheichklub hätte auch psychologisch immensen Wert.

Interessante Quoten & Tipps

Als Heimmannschaft (neun Siege, ein Unentschieden) erhalten die Bayern trotz der Hinspielpleite den Favoriten-Zuschlag der Buchmacher. Bei Interwetten.com etwa erhält man für einen Sieg der Münchner das 2,4-fache des eigenen Einsatzes, während ein Erfolg der Pariser den aufgewendeten Invest um den Faktor 2,7 multipliziert.

Insofern lohnt es sich zweifelsfrei, logische Überlegungen zur Ermittlung des wahrscheinlichen Gewinners anzustellen: Da wären einerseits die Bayern, unter Jupp Heynckes deutlich mehr „Bestia Negra“ als zuvor, die von Woche zu Woche mehr zu sich selbst finden. Auf der anderen Seite PSG, das offensiv nicht aufzuhalten scheint, zuletzt jedoch einen Dämpfer hinnehmen musste und teamintern weniger gefestigt wirkt als der über Jahre organisch zusammengewachsene Kader der Münchner. Unter den aktuellen Voraussetzungen scheint es ausgeschlossen, dass sich der deutsche Rekordmeister erneut so harm- und chancenlos präsentiert wie im Hinspiel. Das gesamte Team strahlt deutlich mehr Gefahr aus, ist in Topbestzung noch immer mindestens ebenbürtig und international erfahren. Vor allem letzterer Faktor verspricht klare Vorteile für den Champions-League-Sieger von 2013. Daher sollte durchaus damit gerechnet werden, dass sich die Bayern mit einer eindrucksvollen Vorstellung im internationalen Geschäft zurückmelden.

Somit die Prognose: Sieg für den FC Bayern – Quote 2,40 bei Interwetten.com

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
2,45
200€

 

Bayern München

Die letzten drei Ergebnisse: 3:1 vs. Hannover 96, 1:2 vs. Borussia Mönchengladbach, 2:1 vs. RSC Anderlecht

Es ist ein schlechtes Zeichen für die Bundesliga, dass der FC Bayern mit sechs Punkten Vorsprung von der Tabellenspitze grüßt, ohne fußballerisch Bäume ausgerissen zu haben. Es sind nicht die guardiolaschen 5:0-Galas im Wochentakt, die die Münchner auf den Bundesliga-Thron gespült haben, vielmehr sind es die Patzer und Inkonstanz der Kontrahenten. So genügt dem FCB eine – für bayrische Verhältnisse – solide Hinrunde, um sich sorgenfrei in die Winterpause zu verabschieden.

Auf internationalem Niveau dagegen mussten sich die Bayern bereits eingestehen, dass sie den höchsten Ansprüchen aktuell nicht genügen. In keinem Spiel zeigte sich dieser Umstand deutlicher als im Hinspiel gegen Paris Saint Germain: Abgesehen von gewohnt hohen Ballbesitzwerten waren die Münchner in allen Belangen des Spiels unterlegen und erweckten im Parc des Princes zu keinem Zeitpunkt den Anschein, in diesem Jahr zu den Champions-League-Favoriten zu gehören. Stattdessen kombinierten sich die Franzosen ein ums andere Mal überfallartig vor das bayrische Tor und straften deren defensiv wie offensiv ungenügende Leistung mit einem klaren 3:0-Sieg ab.

Seit jener Niederlage sind über zwei Monate vergangen und man kann mit Fug und Recht behaupten, dass sich in München einiges getan hat. Carlo Ancelotti musste den Hut ziehen, Jupp Heynckes übernahm – und führte das Team zumindest in Ansätzen zurück zu alter Stärke. Zwar riss am 13. Spieltag die Heynckesche Siegesserie von sieben Spielen, doch am rundum verbesserten Eindruck ändert das nichts – zumal man am vergangenen Wochenende wieder souverän zurück in die Erfolgsspur fand: Gegen Hannover 96 ließen die Bayern nichts anbrennen und konnten sich überdies über die Rückkehr von Thomas Müller freuen, der sich wie viele seiner Teamkollegen unter Heynckes seiner Topform zu nähern scheint. Man darf somit gespannt sein, wie die Bayern sich in ihrer neuen Verfassung gegen Top-Gegner wie PSG präsentieren.

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
2,45
200€

 

Paris Saint Germain

Die letzten drei Ergebnisse: 1:2 vs. Racing Straßburg, 2:0 vs. ES Troyes AC, 2:1 vs. AS Monaco

Sie können also doch noch verlieren! Nach 20 Pflichtspielen ohne Niederlage (18 Siege) verlor PSG am Wochenende das erste Spiel der Saison – ausgerechnet gegen Abstiegskandidat Straßburg. Paris-Coach Unay Emery rotierte kräftig durch, unter anderem fand sich Edinson Cavani (17 Ligatore) erstmals auf der Ersatzbank wieder, und gab zahlreichen Reservisten eine Chance zur Bewährung. Diese wurde eindeutig vertan.

Zwar war der Tabellenführer der Ligue 1 über 90 Minuten drückend überlegen, doch gegen den kompakten Abwehrriegel fand weder der sonst so unterforderte Neymar, noch Flügelflitzer Kylian Mbappé oder Nationalspieler Julian Draxler ein probates Mittel. Auf der anderen Seite nutzte Straßburg seine wenigen Torchancen hocheffizient. So rannte PSG lange an, konnte die erste Pleite der Saison jedoch nicht verhindern.

Sportlich fällt die Niederlage kaum ins Gewicht. Paris ist der französischen Konkurrenz weiterhin meilenweit voraus, hat noch immer neun Punkte Vorsprung auf das zweitplatzierte Olympique Lyon. Wenn die Pleite überhaupt schmerzt, dann auf mentaler Ebene: Bislang pflügte das Team durch Liga, Pokal und Königsklasse, brannte ein Offensivfeuerwerk nach dem nächsten ab und verarbeitete den Großteil der Konkurrenz zu Kleinholz. In der Liga war das zu erwarten. Doch dass die Star-Truppe in der Champions League schon nach vier Spieltagen (!) den bisherigen Torrekord brechen konnte, war nicht unbedingt zu erwarten. Nun muss die Mannschaft zeigen, wie gut sie mit Rückschlägen umgehen kann.

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
2,75
200€

 

Wo kann ich Bayern – PSG im Live Stream verfolgen?

Wie immer können die Spiele der Champions League und somit auch Bayern – PSG bei Sky Go als Livestream verfolgt werden. Wer grundsätzlich Interesse an Sportevents als Livestream hat, sollte sich mit einigen Sportwettenanbietern vertraut machen. Einige bieten Livestreams auf vielerlei Spiele an, wobei man aber auf jeweils immer auf das „Kleingedruckte“ achten sollte.

 

Liveticker und Statistiken