VfL Wolfsburg – SC Freiburg Tipp, Aufstellung & Vorbericht

Die nicht wieder zu erkennenden Wolfsburger empfangen am Samstag zum vierten Spieltag den SC Freiburg. Während die Wölfe in der noch jungen Saison nicht verloren haben, konnten die Breisgauer erst einen Punkt einfahren.

Tipp

Die Wölfe haben drei der letzten vier Heimspiele gegen die Freiburger für sich entscheiden können und werden auch am Samstag als Sieger vom Platz gehen.

Tipp: Sieg VfL Wolfsburg

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,75
150€

 

VfL Wolfsburg

Es wird für den Großteil der Fußballfans ein ungelöstes Rätsel bleiben, was Trainer Labbadia mit seinen Mannen in der Sommervorbereitung gemacht hat. Nicht nur der vielfach verbesserte Spielstil, sondern auch die Ergebnisse passen plötzlich und machen beinahe die grauenhaften vergangenen zwei Spielzeiten vergessen.

Bis dato haben die Wölfe keines der ersten vier Pflichtspiele verloren. Im DFB Pokal mühten sich die Labbadia Mannen zu einem knappen 0:1 Sieg bei Elversberg und stehen mehr oder weniger verdient in der zweiten Runde. Zum Bundesligaauftakt gastierte der FC Schalke 04 in Wolfsburg. In einer hart umkämpften Partie entschied Neuzugang Ginczek in der 94. Minute durch den 2:1 Siegtreffer das Spiel zu Gunsten der Wölfe. Eine Woche später mussten sie im ersten Auswärtsspiel bei Bayer 04 Leverkusen ran und deklassierten die Werkself mit 1:3.

Am vergangenen Spieltag kam es zum Aufeinandertreffen der Niedersachsen mit den bis dahin ebenfalls noch ungeschlagenen Hauptstädtern. Es sollte erneut eine hart umkämpfte und enge Partie werden. Im ersten Durchgang vielen trotz zahlreicher Chancen keine Tore. Dafür hatte es die zweite Halbzeit in sich. Dilrosun brachte die Gäste in der 61. Minute in Führung. Mali glich durch einen verwandelten Foulelfmeter in der 87. Minute aus. Als viele schon das Stadion verlassen haben, wurde es dann extrem kurios. Zuerst verwandelte Schlitzohr Duda seinen zweiten direkten Freistoß. Anders als auf Schalke, wo er den Ball über die Mauer zirkelte, entschied er sich diesmal aus fast der gleichen Position unter der Mauer durchzuschießen. Das ganze ereignete sich schon in der 91. Minute. Doch die Wolfsburger kamen nochmal zurück und es gelang ihnen in Person von Mehmedi doch noch der vielumjubelte 2:2 Ausgleich.

Am Samstag empfängt der VfL in ihrem zweiten Heimspiel in Folge die kriselnden Freiburger gegen die sie drei der letzten vier Heimspiele gewinnen konnten.

Aufstellung VfL Wolfsburg

Trainer Labbadia kann mit seiner Truppe zufrieden sein und wird aller Voraussicht nach auch nichts an der Startelf verändern.

Casteels – William, Knoche, Brooks, Roussillon – Camacho – Gerhardt, Arnold – Steffen, Brekalo – Weghorst

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,75
150€

 

SC Freiburg

Anders als beim nächsten Gegner VfL Wolfsburg gestaltet sich die bisherige Saison beim SC Freiburg. Nur ein Punkt aus den ersten drei Bundesligaspielen stehen zu Buche und im DFB Pokal konnten sich die Breisgauer mit Ach und Krach im Elfmeterschießen bei Energie Cottbus durchsetzen.

Auch wenn es seine Co-Trainer bisher gut gemacht haben, dürfte es dennoch ein wenig damit zu tun haben, dass der Sportclub aus Freiburg erst einen Punkt am Konto hat, weil Coach Streich in den ersten beiden Spielen wegen einer Operation an den Bandscheiben nicht zur Verfügung gestanden ist. Den Saisonauftakt haben sie nämlich trotz einer ansprechenden Leistung vor heimischer Kulisse gegen die Frankfurter Eintracht mit 0:2 verloren. Auch am zweiten Spieltag hatten die Freiburger trotz 0:1 Pausenführung bei der TSG Hoffenheim noch mit 3:1 das Nachsehen.

Am vergangenen Spieltag saß Streich zum ersten Mal wieder auf der Bank. Seine Mannen erwischten gegen den VfB Stuttgart einen Traumstart und gingen durch den Treffer von Gondorf in der ersten Minute mit 1:0 in Führung. Im ersten Abschnitt waren es nur die Freiburger die spielten, es aber verabsäumten höher in Führung zu gehen. So kam es wie es kommen musste. Mit dem ersten Torschuss der Gäste durch Insua stellten die Schwaben kurz vor der Pause doch noch auf 1:1.

Nach dem Seitenwechsel waren es zu Beginn nur noch die Stuttgarter die spielten. Gomez erwischte die Breisgauer in der 48 Minute eiskalt und netzte zur 1:2 Führung ein. Nur kurze Zeit später verwandelte Gondorf mit seinem zweiten Treffer an diesem Nachmittag per Freistoß zum 2:2 Ausgleich. Aber auch hier wehrte die Freude nicht lange, denn auch Gomez traf doppelt. Er köpfte in der 56. Minute nach Insua Flanke zur erneuten Führung für die Stuttgarter.

In weiterer Folge versuchten die Freiburger alles, um noch zum Ausgleich zu kommen und der gelang ihnen auch. Der eingewechselte Waldschmidt ließ Weltmeister Pavard im Strafraum ziemlich alt aussehen und wuchtete die Kugel in der 81. Minute zum 3:3 Endstand in die Maschen. Zwei Minuten später sah Stenzel noch die Ampelkarte und wird am Samstag in Wolfsburg gesperrt fehlen. Am Ergebnis änderte sich aber nichts mehr und die Freiburger fuhren ihren ersten Punkt der Saison ein.

Ob sie auch am Samstag in Wolfsburg punkten werden, ist eher unwahrscheinlich. Denn laut Statistik sind die Wölfe so was wie der Angstgegner der Breisgauer.

Aufstellung SC Freiburg

Stenzel fehlt gesperrt für ihn könnte Höler auflaufen.

Schwolow – Höler, Gulde, Heintz, C. Günter – Höfler – Haberer – Frantz, Gondorf – Niederlechner – Petersen

Quote
Anbieter
Bonus
Link
5,30
100€

 

VfL Wolfsburg gegen SC Freiburg im Live Stream?

Wenn sie SKY Kunde sind, können sie sich glücklich schätzen und das Duell der Wölfe gegen die Freiburger im Fernsehen anschauen. Viele Fußballfans sind das aber nicht und müssen sich einen anderen Weg suchen, um die Begegnung live verfolgen zu können. Hier bietet der Wettanbieter bet365 eine kostengünstige Alternative, sofern ihr Wohnsitz nicht in Österreich, Deutschland oder der Schweiz ist. Eröffnen sie einfach ein Konto bei bet365, zahlen sie mindestens 10€ ein und schauen sie sich die Begegnung und viele weitere Sportarten im Live Stream an.

 

Liveticker und Statistiken