TSG 1899 Hoffenheim – Hannover 96 Tipp, Aufstellung & Live Stream Info

Die Bundesliga geht in die heiße Endphase. Den drittvorletzten Spieltag eröffnet am Freitagabend das Duell zwischen der TSG Hoffenheim und dem Aufsteiger Hannover 96. Während die Sinsheimer in der momentanen Form von der Königsklasse träumen dürfen, müssen die Niedersachsen extrem vorsichtig sein, um nicht noch ein blaues Wunder zu erleben.

Tipp

Von dem abgesehen, dass die TSG noch nie ein Heimspiel gegen Hannover 96 verloren hat, sind die Nagelsmänner in einer überragenden Form, werden am Freitag ihr Spiel gewinnen und die Niedersachsen noch weiter in den Abstiegsstrudel reißen.

Tipp: Sieg TSG 1899 Hoffenheim

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,33
50€

 

TSG 1899 Hoffenheim

Die Mannschaft der Stunde heißt mit Sicherheit TSG 1899 Hoffenheim. Genau zur wichtigsten Phase der Saison sind die Nagelsmänner voll da und rufen Woche für Woche eine Topleistung ab. Mittlerweile sind die Sinsheimer seit acht Runden ungeschlagen, holten im selben Zeitraum fünf Siege und drei Unentschieden. Unterm Strich macht das derzeit den hervorragenden fünften Tabellenrang, mit nur zwei Punkten Rückstand auf den Platz an der Sonne der in der kommenden Saison für die Champions League qualifizieren würde.

Am vergangenen Spieltag gastierte die TSG beim Vizemeister RB Leipzig und ließ den Mannen um Trainer Ralph Hasenhüttl nicht den Hauch einer Chance. Zur Halbzeit führten die Hoffenheimer durch die Treffer von Uth, Gnabry und Kaderabek bereits uneinholbar mit 0:3.

Nach dem Seitenwechsel erzielte Keita zwar den 1:3 Anschlusstreffer in der 58. Minute, allerdings wehrte die Freude gerade mal eine Minute, denn im Gegenzug stellte Uth den alten drei Tore Vorsprung wieder her. Nur fünf Minuten Später stellte Rupp gar auf 1:5. Upamecanos Anschlusstreffer in der 88. war lediglich Ergebniskosmetik und änderte nichts am zweiten Sieg der TSG in Folge, der sie weiter von der Königsklasse in der kommenden Saison träumen lässt.

Auch das Restprogramm der Nagelsmänner verspricht Gutes. Zuerst müssen sie am Samstag vor den eigenen Fans gegen den ersten Aufsteiger Hannover bestehen, ehe es eine Woche später gegen den zweiten Aufsteiger in Stuttgart zur Sache geht. Dann bekommen sie am letzten Spieltag einen echten Showdown gegen Borussia Dortmund vor heimischer Kulisse im direkten Duell um die Champions League.

27.4. Hannover 96 (H)

5.5. VfB Stuttgart (A)

12.5. Borussia Dortmund (H)

Aufstellung TSG 1899 Hoffenheim

Grillitsch fehlt auf Grund der fünften gelben Karte gesperrt.

Baumann – Akpoguma, Vogt, B. Hübner – Kaderabek, Demirbay, N. Schulz – Nad. Amiri, Kramaric – Uth, Gnabry

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,33
50€

 

Hannover 96

Anders als beim nächsten Gegner Hoffenheim läuft es bei den 96igern nicht so berauschend. Die Mannen um Trainer Andre Breitenreiter sind gerade dabei die eigentlich gute Saison noch zu vergeigen. Die drei mageren Siege in der Rückrunde sind ausschlaggebend dafür, dass die Niedersachsen derzeit nur auf dem 13. Tabellenplatz rangieren und der Vorsprung auf den Relegationsplatz ist bereits auf sechs Punkte geschmolzen.

Am vergangenen Spieltag kamen die Hannoveraner vor heimischer Kulisse wie erwartet gegen den frischgebackenen Meister FC Bayern München unter die Räder. Dabei hatten sie noch Glück, dass die Partie nicht höher als 0:3 ausgegangen ist. Bis zur Pause konnten die 96iger zumindest ein 0:0 halten. Nach dem Seitenwechsel zeigten aber die Bayern wer der Herr im Haus ist. Das 0:1 erzielte der eingewechselte Müller in der 57. Minute. Die Niedersachsen machten keine Anstalten etwas für die Offensive zu tun und bekamen in der 73. vom Toptorjäger Lewandowski das 0:2 eingeschenkt. Kurz vor Schluss machte Rudy mit dem 0:3 den Deckel drauf und versetzt die Hannoveraner in Angst und Bange.

Das Restprogramm der 96iger hat es nämlich in sich. Am Freitag eröffnen sie den 32. Spieltag beim Auswärtsspiel gegen die seit Wochen bärenstark auftretenden Hoffenheimer, um eine Woche später vor heimsicher Kulisse gegen die alte Dame aus Berlin anzutreten. Und am letzten Spieltag müssen sie auswärts bei der Werkself in Leverkusen ran, bei der sie bestimmt nichts geschenkt bekommen werden.

27.4. TSG Hoffenheim (A)

5.5. Hertha BSC (H)

12.5. Bayer Leverkusen (A)

Aufstellung Hannover 96

Klaus kehrt nach abgesessener Gelbsperre in die Startelf zurück.

Tschauner – Hübers, S. Sané, Elez – Sorg, Albornoz – Klaus, Schwegler – Bebou – Harnik, Füllkrug

Quote
Anbieter
Bonus
Link
8,50
100€

 

TSG 1899 Hoffenheim gegen Hannover 96 im Live Stream?

Wollen sie den Auftakt in den 32. Spieltag zwischen den Hoffenheim und Hannover live verfolgen, können sie entweder für ca. 5€ im Monat den Eurosport Player herunterladen oder aber sie eröffnen beim Wettanbieter bet365 ein Konto, zahlen mindestens 10€ ein und können dann (vorausgesetzt ihr Wohnsitz ist nicht in Deutschland, Österreich oder der Schweiz) neben vieler anderer Live Sport Events dieses Spiel im Live Stream verfolgen.

Für weitere Informationen zur Bundesliga im Live Stream werft auch einen Blick auf unsere Bundesliga Live Stream Seite, die sich ausführlich mit diesem Thema beschäftigt.

 

Liveticker und Statistiken