1. Bundesliga Tipps zum 19. Spieltag für die Saison 2020/21

Die Bayern-Jäger haben aufgegeben! Hier sind die Bundesliga Tipps für Spieltag 19:

Am vergangenen Wochenende ging mit dem 18. Spieltag eine harte englische Woche zu Ende. Die größte Erkenntnis zum Start in die Rückrunde war, dass man dem FC Bayern München eigentlich schon wieder die Meisterschale überreichen könnte. Denn auch wenn viele von einer Krise beim Rekordmeister sprechen, waren sie wieder die einzigen, die alle drei Spiele gewinnen konnten. Mehr Infos rund ums Thema Bundesliga Wetten findest du bei uns!

 

Der Spieltag startete mit einem Paukenschlag. Borussia Mönchengladbach besiegte in einem extrem guten Freitagabend-Spiel Borussia Dortmund mit 4:2. Die Fohlen setzten ein kräftiges Lebenszeichen im Kampf um die direkte Champions League Qualifikation und zogen am BVB vorbei. Mit nur einem Punkt aus den letzten drei Spielen wurden die Schwarz-Gelben gar auf Rang sieben durchgereicht.

Von den sechs Bundesligaspielen am Samstag gewannen drei Mal das Heim- und drei Mal das Auswärtsteam. Der SC Freiburg setzte sich gegen den VfB Stuttgart knapp mit 2:1 durch und drehte einen frühen Rückstand noch in einen Heimsieg. Das Match FC Augsburg gegen Union Berlin endete mit demselben Ergebnis. Florian Niederlechner gelang nach einer schier endlos wirkenden Torflaute ein Doppelpack.

Bundesliga Tipps Spieltag 19

 

 

 

Die größte Überraschung des 18. Spieltages trug sich in Mainz zu. Der Tabellenvorletzte gewannen sein Heimspiel gegen den Tabellenzweiten RB Leipzig verdient mit 3:2. Trainer der Roten Bullen, Julian Nagelsmann schrieb nach der Partie die Meisterschaft ab. Der Rückstand auf den FCB beträgt mittlerweile sieben Zähler.

Auch Bayer 04 Leverkusen schwächelt im neuen Jahr weiter. Die Werkself verlor ihr Heimspiel nach toller Anfangsphase gegen den VfL Wolfsburg knapp mit 0:1. Die Wölfe klettern durch diesen Dreier auf den vierten Rang und sind punktgleich mit den Leverkusenern. Aber auch diese beiden Teams werden mit der Meisterschaft nichts mehr zu tun haben.

Die Mannschaft der Stunde, Eintracht Frankfurt, machte beim Auswärtsspiel in Bielefeld mit den Arminen kurzen Prozess und fertigte den Aufsteiger mit 1:5 ab. Und im Topspiel gewann der SV Werder Bremen bei Hertha BSC Berlin mit 1:4. Der langjährige Manager Michael Preetz und Trainer Bruno Labbadia mussten daraufhin ihre Koffer packen. Dardai übernimmt vorerst als Trainer.

Am Sonntag hatten die Bayern leichtes Spiel und gewannen am Ende mit 0:4 auf Schalke. Lewandowski ist mit seinem 23. Saisontor auf dem besten Weg den Rekord von Gerd Müller von 40 Treffern in einer Saison zu knacken. Im Abendspiel setzte sich die TSG Hoffenheim gegen erneut desolate Kölner mit 3:0 durch und hat erstmal Ruhe im Abstiegskampf.

Bundesliga Tipps 1: 1. FC Union Berlin – Borussia Mönchengladbach (Sa, 15:30 Uhr)

Am kommenden Samstagnachmittag empfängt der 1. FC Union Berlin die Borussia aus Mönchengladbach. Die „Eisernen“ konnten in der englischen Woche nur drei Punkte einfahren und müssen nach zuletzt zwei Niederlagen in Serie erstmal Wunden lecken. Die letzten fünf Spiele betrachtet, sind die Fohlen mit Eintracht Frankfurt das beste Team und wollen den Champions League Platz festigen.

Es wäre vermessen zu sagen, dass sich die Köpernicker nach zwei Niederlagen am Stück in einer Krise befinden. Die Hauptstädter haben nach 18 Runden nicht weniger als 28 Punkte gesammelt und werden, soviel steht fest, mit dem Abstieg nichts zu tun bekommen. Zudem sind die „Eisernen“ seit dem ersten Spieltag im eigenen Stadion ohne Niederlage.

Die Formkurve der Gladbacher zeigt indes steil nach oben. Vier Siege und ein Unentschieden aus den letzten fünf Partien sind eine Ansage an die Konkurrenz im Kampf um die begehrten Königsklassen-Plätze. Dafür ist abseits des Platzes einiges im Argen. Die Corona Geschichte um Breel Embolo zieht weite Kreise. Der Angreifer muss mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen.

Erst einmal kam es zum Aufeinandertreffen zwischen den Köpernickern und den Fohlen an der Alten Försterei. Damals gewannen die Unioner klar mit 2:0. Wenn den Hauptstädtern dieses Kunststück nochmal gelingen soll, müssen sie sich wieder auf ihre Tugenden konzentrieren. Über den Kampf und die Leidenschaft ins Spiel finden und eventuell durch einen Standard in Führung gehen. Denn nach ruhendem Ball sind sie mit Bundesligaspitze.

Bundesliga Tipps - Bonus sichern!

Der Tenor auf Seiten der Gladbacher Fohlen ist einstimmig. Sie wollen da weitermachen, wo sie aufgehört haben und ihren Lauf ausbauen. Weil die Konkurrenz um die Champions League Plätze am Wochenende direkt gegeneinander spielt, würde der Borussia bei einem möglichen Sieg über die „Eisernen“ vielleicht sogar Rang drei winken.

Union Berlin gegen Borussia Mönchengladbach gab es in Deutschlands höchster Spielklasse erst drei Mal. Einmal gewannen die Köpernicker, einmal die Fohlen und das letzte Aufeinandertreffen endete unentschieden. Die Gladbacher werden aber am Samstag in der Hauptstadt nichts anbrennen lassen und ihr Auswärtsspiel gewinnen.

Bundesliga Tipp: Sieg Borussia Mönchengladbach (2,20 Quote bei bet365)

Bundesliga Tipp 2: RB Leipzig – Bayer 04 Leverkusen (Sa, 18:30 Uhr)

Wo an diesem Wochenende Topspiel draufsteht, da ist auch wirklich Topspiel drin. RB Leipzig, derzeit auf Rang zwei in der Tabelle, empfängt den Drittplatzierten Bayer 04 Leverkusen. Beide Mannschaften haben am vergangenen Spieltag Federn gelassen und ihre Partie jeweils verloren. Die Sachsen haben die Meisterschaft abgeschrieben und wollen den zweiten Platz festigen. Die Werkself könnte bei einem möglichen Sieg an den Roten Bullen vorbeiziehen.

Auch das zweite Sonntagsduell der 19. Runde ist eines auf Augenhöhe und wird am Ende mit einer gerechten Punkteteilung enden.

Wer hätte das gedacht. RB Leipzig hat am vergangenen Wochenende völlig überraschend mit 3:2 beim vorletzten FSV Mainz verloren und dabei gleich zwei Mal eine Führung aus der Hand gegeben. Nach der Partie war Trainer Nagelsmann sichtlich bedient und hat vor den Kamera die Meisterschaft abgeschrieben. „Bayern sitze im ICE und Leipzig in der Regionalbahn“ meinte der Coach sarkastisch.

Weitere Begegnungen am 19. Spieltag der Bundesliga:

VfB Stuttgart – 1. FSV Mainz 05 (Fr, 20:30 Uhr)

Die Mainzer werden mit großem Selbstvertrauen nach Stuttgart reisen und dort nicht verlieren.

FC Bayern München – TSG 1899 Hoffenheim (Sa, 15:30 Uhr)

Wie schon die letzten Jahre auch, sind die Bayern auch in dieser Saison wieder das Maß aller Dinge und werden der TSG Hoffenheim keine Chance lassen.

Borussia Dortmund – FC Augsburg (Sa, 15:30 Uhr)

Als untrainierbar wurde die Mannschaft der Dortmunder nach der jüngsten Pleite bezeichnet. Die Westfalen werden selbst mit dem FC Augsburg alle Hände voll zu tun haben und erneut nicht gewinnen.

Eintracht Frankfurt – Hertha BSC Berlin (Sa, 15:30 Uhr)

In der momentanen Form, in der sich die SGE befindet, ist die alte Dame aus Berlin nicht mehr als ein zweitklassiger Sparringspartner.

SV Werder Bremen – FC Schalke 04 (Sa, 15:30 Uhr)

Die Bremer werden am Samstag die Königsblauen im eigenen Stadion schlagen und endgültig alle Hoffnung auf den Klassenerhalt der Knappen zu Nichte machen.

1.FC Köln – Arminia Bielefeld (So, 15:30 Uhr)

Alles andere als ein Remis in der Partie zwischen dem 1. FC Köln und Arminia Bielefeld im ersten Sonntagsspiel wäre eine Überraschung.

VfL Wolfsburg – SC Freiburg (So, 18:00 Uhr)