Hannover 96 – VfB Stuttgart Tipp, Aufstellung & Vorbericht

Am Samstagnachmittag zum siebten Spieltag empfängt das Tabellenschlusslicht Hannover 96 die ebenso wenig berauschenden Stuttgarter, die momentan den Relegationsplatz innehaben. Während die Niedersachsen nach sechs Spieltagen immer noch ohne Sieg dastehen, konnten die Schwaben am vergangenen Spieltag ihren ersten Dreier der noch jungen Spielzeit einfahren.

Tipp

In der vergangenen Spielzeit waren Hannover und Stuttgart die Aufsteiger. Beide Bundesligaduelle endeten jeweils mit 1:1 unentschieden. Auch am Samstag werden sich die beiden Mannschaften die Punkte teilen. Ein Ergebnis, das keinem weiterhilft.

Tipp: Unentschieden

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,40
€100
18+, AGBs gelten

 

Hannover 96

Nach sechs Spieltagen stehen die Breitenreiter Mannen immer noch ohne Sieg da. Bereits vier Mal hatten die 96iger in dieser Saison das Nachsehen und zwei Mal konnten sie remisieren. Macht unterm Strich den letzten Tabellenplatz.

In der englischen Woche hagelte es drei Niederlagen in sieben Tagen. Begonnen hat die Talfahrt beim Aufsteiger FC Nürnberg, der den Niedersachsen zwei Treffer einschenkte und somit seinen ersten Saisonsieg bejubeln durfte.

Ein paar Tage später empfing Hannover die TSG Hoffenheim. Auch in dem Duell hatten die Breitenreiter Mannen das Nachsehen. Brenet und Kaderabek brachten die Gäste in Führung. Es hatte bis zu diesem Zeitpunkt aber schon viel schlimmer für die Hausherren aussehen können. Die 96iger spielten ohne Gegenwehr und ließen die TSG nach Lust und Laune agieren. Etwas Hoffnung keimte nach Füllkrugs Anschlusstreffer auf, aber in der dritten Minute der Nachspielzeit der zweiten Hälfte machte der eingewechselte Belfodil mit dem 1:3 den Deckel drauf.

Den Tiefpunkt der Saison haben die Niedersachsen am vergangenen Spieltag erreicht. Beim Auswärtsspiel in Frankfurt setzte es eine verdiente und herbe 4:1 Klatsche. Zu keinem Zeitpunkt kam auch nur irgendwie die Hoffnung auf, dass die Breitenreiter Elf etwas aus Frankfurt mitnimmt. Sie bekamen Haller nie in den Griff. Der bullige Stürmer war an allen Treffern beteiligt, obwohl 96 ihn Mann decken ließ.

Dicka und Rebic brachten die Hausherren bis zur Halbzeit komfortabel mit 2:0 in Führung. Nach der Pause erhöhte De Guzman gar auf 3:0. Muslija verkürzte zwar auf 3:1 doch die SGE hatte noch einen im Köcher. Der eingewechselte Jovic erzielte in der 89. Minute das 4:1 und verschärft die Krise bei Hannover, die jetzt vier Niederlagen in Serie kassierten.

Am Samstag kommt es zum Kellerduell der Aufsteiger der vergangenen Saison. Gegen Stuttgart war im letzten Jahr nicht mehr drin als zwei 1:1.

Aufstellung Hannover 96

Ob Trainer Breitenreiter erneut so defensiv beginnen lässt, ist eher unwahrscheinlich.

Esser – Sorg, Felipe, Anton – Muslija, Albornoz – Schwegler, Wood – Fossum – Bebou – Füllkrug

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,50
100€
18+, AGBs gelten

 

VfB Stuttgart

Nur etwas besser als beim nächsten Gegner Hannover 96 stellt sich die Situation beim VfB Stuttgart dar. Die Schwaben konnten am vergangenen Spieltag den Bock umstoßen und ihrerseits den ersten Dreier der noch jungen Spielzeit einfahren. Alles in allem kann man beim VfB mit der bisherigen Saison nicht zufrieden sein, denn der Relegationsplatz ist nicht der Anspruch der Stuttgarter.

Aus der englischen Woche ging der VfB aber relativ positiv heraus. Den Start machte die Nullnummer beim Aufsteiger 1. FC Nürnberg. Eine fade Partie, auf die hier nicht näher eingegangen werden muss.

Ein paar Tage später waren die Schwaben auswärts bei RB Leipzig in allen Belangen unterlegen und verloren das Spiel durch die Treffer von Orban kurz vor der Pause und Augustin in der 80. Minute klar mit 2:0.

Am vergangenen Spieltag gastierten die bärenstarken Bremer in der Mercedes Benz Arena. Auch in diesem Spiel waren die Hausherren zu Beginn unterlegen, kamen aber wie aus dem Nichts zur 1:0 Führung. Rückkehrer Didavi schickte Donis, der zum ersten Mal in der Startelf stand, brillant auf die Reise. Der Flügelflitzer umkurvte Pawlenka und schob ins leere Tor zum 1:0 in der 19. Minute ein. Kurze Zeit später schwächten sich die Gäste selbst. Vejlkovic sah in der 36. Minute die Ampelkarte und musste vom Platz. Aber weder vom Platzverweis noch vom Rückstand zeigten sich die Gäste geschockt und spielten munter weiter. Belohnt wurden sie durch ein historisches Tor. Sosa auf Seiten des VfB brachte einen Einwurf in Richtung Zieler, der sich aber gerade die Stutzen richtete und völlig überrascht wurde. Weil der Keeper den Ball der ins Tor kullerte noch leicht tuschierte, zählte der Treffer. Es war das erste Eigentor nach einem Einwurf in der Bundesligageschichte.

Fortan drückten die Hanseaten auf den Siegtreffer, obwohl sie in Unterzahl waren. Doch die Stuttgarter kamen mit ihrem ersten gut vorgetragenen Konter in der zweiten Halbzeit zum vielumjubelten Treffer durch Castro in der 75. Minute, der den Schwaben den ersten Saisonsieg bescherte.

Am Samstag müssen die Stuttgarter auswärts beim Schlusslicht Hannover ran, bei dem sie in der vergangenen Saison nicht über ein 1:1 hinauskamen.

Aufstellung VfB Stuttgart

Coach Korkut könnte auf die gleiche Elf wie vom vergangenen Wochenende vertrauen.

Zieler – Beck, Baumgartl, Pavard, Sosa – Aogo – Ascacibar, Gentner – Donis, Didavi – Gomez

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,05
100€

 

Hannover 96 gegen VfB Stuttgart im Live Stream?

Wollen sie das Kellerduell des siebten Spieltages live im Fernsehen mitverfolgen, müssen sie entweder einen Receiver vom Bezahlsender SKY in ihrer Wohnung stehen haben oder sie eröffnen ganz einfach ein Konto beim Wettanbieter bet365, zahlen mindestens 10 EURO ein und schon können sie (vorausgesetzt ihr Hauptwohnsitz befindet sich nicht in Deutschland, Österreich oder der Schweiz) neben dem Spiel von Hannover 96 gegen den VfB Stuttgart auch noch viele weiter Events im Live Stream mitverfolgen.

 

Liveticker und Statistiken