Hamburger SV – 1. FC Köln, Bundesliga Tipp & Live Stream Info

Im Topspiel des 19. Spieltages kommt es zum absoluten Abstiegskracher zwischen dem Hamburger SV und dem 1. FC Köln. Während es bei den Rothosen nach der Niederlage zum Rückrundenstart an allen Ecken und Enden lichterloh brennt, wittern die Domstädter ihre Chance doch noch die Klasse zu halten.

Tipp

Neben der Tatsache, dass die Kölner mit 10000 mitgereisten Fans ein Heimspiel in Hamburg haben werden, liegt das Momentum ganz klar auf Seiten der Geißböcke und sie werden ihr Auswärtsspiel im Volksparkstadion gewinnen.

Tipp: Sieg 1. FC Köln

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,40
50€

 

Hamburger SV

Trainer des HSV Markus Gisdol und sein Team entschieden sich trotz der kurzen Winterpause ein Trainingscamp in Spanien zu absolvieren. Betrachtet man den Rückrundenstart, bei dem sie in Augsburg nach einem weiteren blutleeren Auftritt mit 1:0 verloren haben, dürfte das aber nicht mehr als ein sonniger Kurzurlaub gewesen sein.

Zumindest die Anfangsminuten gehörten den Hamburgern beim Auswärtsspiel in Augsburg. Bis zur Strafraumgrenze war das Spiel halbwegs ansehnlich, zum Abschluss kamen die Rothosen aber nur sehr selten und wenn dann extrem harmlos.

Besser machten es die Fuggerstädter, die die erste wirklich gefährliche Torannäherung durch Caiuby hatten. Bis zum ersten Tor mussten die Fans beider Lager aber bis kurz vor der Halbzeit warten. Caiuby flankte mustergültig auf den mitgelaufenen Koo, der wuchtig zur 1:0 Führung quasi mit dem Pausenpfiff einköpfte.

Ein Aufbäumen des HSV nach der Pause? Fehlanzeige! Die Augsburger kontrollierten über die gesamte zweite Halbzeit das Geschehen und ließen bis zum Ende nichts mehr zu. Der knappe aber verdiente Sieg geht für die Fuggerstädter völlig in Ordnung und bringt den HSV vor dem nächsten Spieltag in eine katastrophale Situation.

Am Samstag im Topspiel empfängt der Tabellenvorletzte HSV nämlich das Schlusslicht FC Köln. Bei einem Sieg der Domstädter wären sie auf drei Punkte an den Hanseaten dran und Coach Gisdol wird um seinen Job bangen müssen.

Aufstellung Hamburger SV

Nach der Leistung beim FCA zum Rückrundenstart, die eigentlich nach Arbeitsverweigerung aussah, müsste Trainer Gisdol die ganze Mannschaft austauschen.

Ekdal (Sprunggelenksverletzung) und Hunt (Knöchelprobleme) sind weiter fraglich.

Hoffnungsträger Arp hat seine Grippe überstanden und wird beginnen.

Pollersbeck – Diekmeier, K. Papadopoulos, Mavraj, Douglas Santos – Janjicic, Jung – Arp, Kostic – Hahn, Wood

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,20
50€

 

1. FC Köln

Das Risiko mit An- und Abreise in ein Auslandstrainingslager zwei Trainingstage zu verlieren, wollte Neutrainer der Kölner Ruthenbeck nicht eingehen und sein Team entschied sich den Grundstein für die Mission Klassenerhalt in Deutschland zu legen. Diese Maßnahme scheint gefruchtet zu haben, denn die Domstädter gewannen ihren Heimauftakt im Rheinischen Derby gegen die Gladbacher Fohlen mit 2:1 und versprühen Hoffnung, die Klasse doch noch zu halten.

Kein Mensch setzte vor dem Start in die Rückrunde auch nur einen Pfifferling auf die Geißböcke. Im Spiel gegen die Gladbacher vor heimischer Kulisse zeigten sie aber was wirklich in ihnen steckt. In der Defensive standen sie gut und setzten immer wieder Nadelstiche im Spiel nach vorne. Aus dem Spiel heraus klappte allerdings wenig und so musste eine Standardsituation für die 1:0 Führung sorgen. Jojic zirkelte einen Freistoß in den Strafraum, den Sörensen fast schon artistisch mit dem Knie über die Linie drückte.

Mit der knappen Führung ging es in die Pause, um gleich nach Wiederanpfiff Gladbacher zu erleben, die die Schlagzahl um ein Vielfaches erhöhten. Gleich mehrere gute Torgelegenheiten ließen die Borussen aus, ehe der eingewechselte Raffael im Stile eines Toptorjägers in der 69. Minute das 1:1 markierte.

In der 86. Minute bemühte der Referee den Videobeweis und sah trotzdem nicht, dass es unbedingt einen Strafstoß für die Fohlen hätte geben müssen. Mere foulte Hofmann im 16er, der Pfiff blieb aber aus.

Als schon alle mit einem 1:1 rechneten, tankte sich in der 95. Minute Rausch auf der linken Seite durch, flankte auf Neuzugang Terodde, der den Ball mit dem Kopf zum 2:1 Endstand ins Tor köpfte.

Die Kölner feiern somit den zweiten Bundesligasieg in Folge und reisen am Samstag mit 10000 Fans im Rücken zum Abstiegskracher nach Hamburg. Sollten sie auch dort gewinnen, wären sie auf drei Punkte an den Hanseaten dran und es wäre wieder alles möglich im Kampf um den Klassenerhalt.

Aufstellung 1. FC Köln

Lehmann (muskuläre Probleme) ist weiter fraglich, aber viel Grund etwas umzustellen, wird Coach Ruthenbeck nach dem Auftaktsieg nicht haben.

Horn – Sörensen, Jorge Meré, Heintz, J. Hector – Höger – S. Özcan – Klünter, Jojic – Zoller – Terodde

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,40
50€

 

Hamburger SV gegen 1. FC Köln im Live Stream?

Das Kellerduell zwischen dem HSV und dem 1. FC Köln zeigt wieder einmal nur der Bezahlsender SKY live im Fernsehen. Sollten sie nicht in der glücklichen Lage sein, einen Receiver im Wohnzimmer stehen zu haben, könnte der Wettanbieter bet365 hier Abhilfe schaffen. Vorausgesetzt ihr Wohnsitz ist nicht in Deutschland, Österreich oder der Schweiz, können sie ein Wettkonto eröffnen, danach min. 10€ einzahlen und neben vieler anderer Sportarten auch das Topspiel des 19. Spieltages im Live Stream anschauen.

 

Liveticker und Statistiken