Benjamin Hoffmann photo
Benjamin Hoffmann

- Mai 14 2015

FC Schalke 04 – SC Paderborn 16.05.2015

Sehnt ihr euch auch nach Jens Keller zurück? Ich dachte zwar nie, dass ich das einmal sagen werde, doch so weit ist es nun gekommen. Die Knappen sind gerade dabei ihr Minimalziel zu verspielen. Sie müssen nur weiterhin so auftreten wie in den letzten Monaten, dann wird das definitiv gelingen. Paderborn befindet sich auch nach 32 Spieltagen im Rennen um den Klassenerhalt. Nach der letzten Niederlage sind sie aber zum Punkten verdammt.

FC Schalke 04

Der FC Schalke steht vor einem Scherbenhaufen. Früher wurden die Bayern der FC Hollywood genannt, diesen Titel haben nun die Knappen übernommen. Nach der Entlassung von Keller hatte man von besseren Zeiten geträumt, doch es ist viel schlimmer geworden. Das ist nicht mehr die gleiche Mannschaft, die bei Real Madrid siegen konnte.

Unter der Woche gab es dann die ersten Spielerentlassungen. Ich kann das durchaus nachvollziehen, doch warum sparen sie ausgerechnet beim Trainer an Kritik? Welches System lässt di Matteo spielen? Was ist die taktische Marschroute? Warum schießen sie keine Tore mehr und bekommen hinten zu viele rein? Kann das alles nur an den Spielern liegen? Schlimmer als gegen Köln kann es eigentlich nicht mehr werden, doch bei Königsblau sollte man niemals nie sagen in dieser Saison.

Inzwischen ist die Unruhe extrem groß bei den Fans. Vor allem die Beurlaubung von Höger wird als falsch angesehen und die meisten Fans sehen die Hauptschuld an dem von sich ablenkenden Manager Heldt, der auch hier mit Aktionismus von sich ablenken will.

Aufstellung Schalke 04

Im Angriff hat der Trainer die Qual der Wahl, es könnte auch Choupo-Moting für Sane beginnen. Selbst Farfan schielt mit einem Auge auf einen Einsatz von Beginn an.

Voraussichtliche Aufstellung: Fährmann – Höwedes, Matip, Nastasic, Aogo – Draxler, Neustädter, Meyer, Goretzka, Sane – Huntelaar

SC Paderborn

Nach einigen guten Auftritten in den letzten Wochen erwies sich der VfL Wolfsburg dann doch als eine Nummer zu groß. Bereits zur Pause lag der Sportclub mit 0:2 zurück und damit war das Spiel eigentlich schon entschieden. Das bedeutet aber nicht, dass sie keine Chance mehr haben sich doch noch zu retten.

Im wohl spannendsten Abstiegskampf der letzten Jahre liegen sie nur dank des schlechten Torverhältnisses auf Rang 17. Dies haben sie einem totalen Einbruch zu Beginn der Rückrunde zu verdanken. Wohl niemand rechnet damit, dass sie auch im kommenden Jahr gegen die Bayern spielen, aber das ist ihre Chance.

Aufstellung Paderborn

Koc kann im Gegensatz zu letzter Woche diesmal mit einem Einsatz in der Startelf rechnen.

Voraussichtliche Aufstellung: Kruse – Brückner, Hünemeier, Lopez, Heinloth – Stoppelkamp, Vrancic, Rupp, Bakalorz, Koc – Kachunga

Tipp

Schalke konnte nur eines seiner vergangenen sechs Spiele gewinnen. Vor der Saison wären sie daheim gegen Paderborn der klare Favorit gewesen, doch das kann ich nun nicht mehr erkennen. Vielleicht quälen sie sich zu einem knappen 1:0 Sieg, doch viel mehr solltet ihr nicht erwarten.

Tipp: Unter 2.5 Tore – 2.45 Betvictor (starke Quoten)

Benjamin Hoffmann

Experte für Fußball

Als Globetrotter fühlt sich Benjamin auf der ganzen Welt zu Hause. Deutschland, England, Italien und Australien sind nur einige seiner Zwischenstopps. Mittlerweile hat Benjamin sich auf Malta etabliert und ist somit am Puls des europäischen Marktes für Sportwetten. Seit 4 Jahren fühlt er sich hier schon zu Hause und kennt sich in der Branche bestens aus. Seine Hauptaufgaben als Redakteur für Wettbonus.net sind die Bereitstellung und Veröffentlichung von neuen Texten, das Erstellen frischer und dynamischer Designs und außerdem übernimmt er die Social-Media-Kanäle, wie Facebook und Instagram. In seiner Freizeit ist er meistens auf dem Wasser anzufinden oder er erkundet die Insel mit seiner Kamera.

Benjamin Hoffmann - twitter

6385 Artikel