FC Bayern München – VfL Wolfsburg, Bundesliga Tipp 22.9.17

Am Freitagabend eröffnet das Duell des Rekordmeisters aus München gegen den VfL Wolfsburg den sechsten Spieltag. Es ist das dritte Bundesligaspiel in einer Woche für beide Teams und auch sonst haben beide Mannschaften eine turbulente Woche hinter sich.

FC Bayern München

Es scheint so, als hätte der amtierende Meister wieder einmal auf hohem Niveau gejammert. Nach der öffentlichen Kritik an der Transferpolitik der Bayern von Toptorjäger Robert Lewandowski, einem unzufriedenen Thomas Müller, weil er anscheinend nicht genug zum Einsatz kommt, dem Trikotwurf von Frank Ribery nach dessen Auswechslung beim „blamablen“ 3:0 Auftaktsieg in der Königsklasse gegen Anderlecht und weiteren diversen Nebengeräuschen innerhalb des FC Bayern, haben sich nun wieder alle lieb.

Die Mannen um Trainer Carlo Ancelotti, dem nachgesagt wird ein Angebot aus China vorliegen zu haben, haben die Problemchen innerhalb des Teams selbst gelöst. Zum Auftakt in die englische Woche und gleichzeitigem Wiesenauftakt haben sich die Bayern wieder gefunden und am Wochenende den 1. FSV Mainz mit 4:0 aus der Allianz Arena geschossen und nach jedem Tor demonstriert, dass die Profis des Serienmeisters doch eine Einheit sind.

Auch das Duell am Dienstag auf Schalke entschieden die Bayern klar für sich. Zwar waren es die Knappen, die die erste Großchance vorfanden, aber Neuer-Ersatz Ulreich parierte den Harit Schuss großartig und verhinderte einen Rückstand. Auf der anderen Seite machten es die Münchner besser. Der an diesem Abend überragende James kam auf der linken Seite durch, seine Flanke bekam Schalke Verteidiger Naldo an die Hand. Per Videobeweis entschied der Unparteiische sehr zum Ärger der Schalker auf den Elfmeterpunkt. Den fälligen Strafstoß verwertete Lewandowski mit seinem zehnten Pflichtspieltreffer im achten Spiel sicher zur 0:1 Führung.

Nur vier Minuten später war es James selbst, der auf 0:2 erhöhte. Es war sein erster Torschuss für den FC Bayern und gleichzeitig sein erstes Tor. Bis zur Pause passierte nicht mehr viel. Die Knappen kamen etwas besser aus der Kabine, versuchten alles um den Anschlusstreffer zu erzielen aber Vidal war es nach James Vorlage, der zum 0:3 Entstand traf und den Bayern den sechsten Sieg im achten Pflichtspiel bescherte, zudem war es der dritte Pflichtspielsieg in Folge ohne Gegentor.

Am Freitag empfangen die Bayern den VfL Wolfsburg. Ebenso startet das zweite Wiesn Wochenende und wie schwer die Bayern da zu schlagen sind, ist ohnehin bekannt. In den letzten 20 Spielen während des Oktoberfestes mussten die Bayern lediglich eine Niederlage hinnehmen (0:1 bei Atlético Madrid).

Aufstellung FC Bayern München

Neuer wird den Münchnern die gesamte Hinrunde fehlen. Er wird erneut am kaputten Fuß operiert und in der Zeit von Ulreich ersetzt.

Nicht weniger als neun Änderungen in der Startelf nahm Coach Ancelotti im Gegensatz zur Mainz Partie vor. Auch am Samstag wird er die Rotationsmaschine wieder anwerfen.

Ulreich – Kimmich, Hummels, Boateng, Rafinha – Vidal, Thiago – Robben, James, Ribery – Lewandowski

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,15
€100

VfL Wolfsburg

Auch die Wölfe haben nach dem vermasselten Saisonstart eine turbulente Woche hinter sich. Nach Hecking und Ismael musste nun auch Jonker seinen Hut nehmen. Wenig überraschend, denn er hat die Mannschaft weder weiterentwickelt noch die gewünschten Ergebnisse gebracht. Auf ihn folgt Ex-Mainz Trainer Martin Schmidt, der nun der vierte Trainer innerhalb eines Jahres bei den Niedersachsen ist.

Nach der 1:0 Auswärtsniederlage beim VfB Stuttgart zum Auftakt in die englische Woche waren Jonkers Tage gezählt. Neu-Coach Schmidt hatte genau eine Trainingseinheit Zeit um sich auf sein neues Team einzustellen, ehe es am Dienstag vor heimischer Kulisse gegen den SV Werder Bremen vor heimischer Kulisse zum Duell kam.

Neuzugang Origi erzielte seinen ersten Bundesligatreffer und brachte die Wölfe in der ersten Hälfte in Führung. In einer offenen Partie waren im zweiten Durchgang aber die Bremer am Drücker. Bartels glich mit einem Kopfballtreffer zum 1:1 aus, kurz darauf traf Gebre Selassie nur den Pfosten und es blieb beim Unentschieden, das beiden Teams nicht wirklich weiterhilft.

Erneut bleibt Trainer Martin Schmidt nicht viel Zeit, um sein neues Team auf den nächsten Gegner Bayern München vorzubereiten, denn am Samstag müssen sie schon in der Allianz Arena ran, wo sie seit 2001 nichts mehr holen konnten.

Aufstellung VfL Wolfsburg

Es darf vermutet werden, dass Schmidt die gleiche Elf wie schon gegen Bremen aufs Feld schickt.

Casteels – Verhaegh, Knoche, Uduokhai, Gerhardt – Camacho, Arnold – Malli, Didavi, Ntep – Origi

Quote
Anbieter
Bonus
Link
15,00
€100

 

Tipp

Für die Wölfe gibt es in der Allianz Arena nichts zu holen und schon gar nicht zur Wiesn-Zeit. Tipp: HC-2 Sieg FC Bayern München

 

Liveticker und Statistiken