FC Bayern München vs. Borussia Dortmund Tipp & Quotenvergleich - 23.04.2022

Wettprognose und Quoten für den FC Bayern München vs. Borussia Dortmund Tipp am 23.04.2022 um 18:30 Uhr.

FC Bayern München vs. Borussia Dortmund

Foto: powerpics / Alamy

FC Bayern München vs. Borussia Dortmund: Quotenvergleich

FC Bayern München vs. Borussia Dortmund Tipp und Quotenvergleich

An der Spitze von der Bundesliga hat sich nichts getan. Beide führenden Teams haben ihre Spiele am vergangenen 30. Spieltag gewonnen. Nur bei der Art und Weise gab es erhebliche Unterschiede. Während die Bayern sich beim Auswärtsspiel bei Arminia eine längere Zeit gequält hatten, gewann der BVB zu Hause gegen den VFL Wolfsburg leicht und locker mit 6:1.

Solche Spiele hätten sich die Verantwortlichen und Fans sicherlich häufiger gewünscht gehabt. Seit Sonntagabend hat die Liga einen neuen Tabellendritten. RB Leipzig gewann das direkte Duell bei Bayer Leverkusen, ehemals Tabellendritter, mit 1:0. Damit steht das Team von Trainer Domenico Tedesco mit nun 54 Punkten zwei Punkte vor Leverkusen.

Die dahinterliegenden Mannschaften konnten ihre Spiele ebenfalls gewinnen. De SC Freiburg gewann souverän mit 3:0 gegen den Aufsteiger VFL Bochum. Union Berlin bezwang Barcelona-Besieger Eintracht Frankfurt mit 2:0. Der 1. FC Köln konnte sich im Derby gegen Borussia Mönchengladbach mit 3:1 durchsetzen. Nun steht also der 31. Spieltag auf dem Programm.

Dieser Spieltag hat mit dem deutschen clasico Bayern gegen Dortmund das Spiel der Spiele auf der Programmkarte. Auch wenn der Punktabstand zwischen den beiden Teams keine Spannung vermuten lässt, so ist dieses Spiel für alle Beteiligten beider Klubs das wichtigste Spiel des Jahres. Den Auftakt zum 31. Spieltag macht jedoch die Partie zwischen dem VFL Wolfsburg und dem FSV Mainz 05.

Kann Wolfsburg nach dem 1:6 Debakel beim BVB Wiedergutmachung betreiben? Die Europa League Helden aus Frankfurt müssen im Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim wieder wach sein. Es geht um wichtige Punkte im Kampf um die europäischen Plätze. RB Leipzig empfängt Union Berlin zum Nachbarschaftsduell. Kann RB den neuen Tabellenplatz erfolgreich verteidigen?

In Berlin, besser gesagt bei der Hertha, kommt es zum Showdown im Abstiegskampf. Die beiden Traditionsklubs Hertha und VFB Stuttgart treffen aufeinander. Hier könnte eventuell eine kleine Vorentscheidung fallen. Dabei steht der VFB mit einem Punkt hinter Hertha unter größerem Druck. Wer wird nach dem Spieltag jubeln können?

Alle wichtigen Daten, Fakten und Wettquoten zu dem Spiel FC Bayern München vs. Borussia Dortmund findet ihr weiter unten bei uns im Text.

Details zum Spiel: FC Bayern München vs. Borussia Dortmund

Ort Allianz Arena, München
Anstoß 23.04.2022, 18:30 Uhr
Beste Quote 1,91 – FC Bayern München gewinnt (Handicap 0:1)
Livestream Sky Go
Live-Übertragung Sky Sport 1
Buchmacher Betway
Stand der Quoten 18.04.2022, 10 Uhr

Weitere Bundesliga Tipps.

FC Bayern München vs. Borussia Dortmund Tipp und Quotenvergleich

Vergleicht man die letzten 5 Ligaspiele der beiden führenden Teams der Bundesliga, so spricht die Tendenz für Bayern München. Zuletzt gab es vier Siege in Serie und ein Remis. Borussia Dortmund konnte nur 3 Siege einfahren. Hinzu kamen noch eine Niederlage und ein Unentschieden. Aber dennoch ist die Gemütslage bei den Bayern derzeit etwas schlechter als beim BVB.

Das Ausscheiden in der Champions League zu Hause gegen den FC Villarreal belastet die Seele der Münchner enorm. Nach dem man das Hinspiel mit 0:1 verloren hatte, hatte man alle Kraft in das Rückspiel gesetzt gehabt. Die Bayern zogen gewohnt das Spiel auf, aber man merkte schon im Spiel, so richtig rund läuft es aktuell nicht. Zu viele Bälle wurden leichtfertig vertändelt bzw. Flanken fanden ihre Abnehmer nicht.

Viele Chancen hatte man nicht, dennoch ging man in der 2. Halbzeit durch Robert Lewandowski mit 1:0 in Führung. Villarreal kämpfte aber weiter leidenschaftlich. Kurz vor Schluss belohnten sich die Spanier dann selbst in Form eines Kontertores. Das 1:1 war ein Schock für die Münchner. Mit diesem Ergebnis schied man aus der Königsklasse aus. Nur ein paar Tage später musste man auf der Bielefelder Alm antreten.

Die Bayern benötigten fremde Hilfe, um gut in das Spiel zu gelangen. Laursen per Eigentor brachte die Bayern in Front. In der Nachspielzeit erhöhte Gnabry auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie zusehends. Bielefeld gab nicht auf und hatte durchaus Chancen auf den Anschlusstreffer. Der fiel aber nicht. Kurz vor Schluss setzte Jamal Musiala per Rechtsschuss den 3:0 Schlusspunkt.

Nun folgt am kommenden Wochenende das Gipfeltreffen gegen Borussia Dortmund. Die Ausgangslage ist klar. Bayern kann mit einem Sieg die 10. Meisterschaft in Folge klarmachen. Das sollte als Motivation ausreichen. Für den BVB geht es darum eine enttäuschende Saison würdig zu Ende zu bringen. Einen kleinen Schritt hierzu hat man am letzten Spieltag getan.

Man fertigte den VFL Wolfsburg glatt mit 6:1 ab. Der BVB startete wie die Feuerwehr. Das 1. Tor fiel aber erst in der 24. Spielminute. Danach war den Bann gebrochen. Innerhalb von nur 14 Minuten schraubte der BVB das Ergebnis auf 5:0. Das war zugleich auch der Halbzeitstand. Auch der lange verletzte Sturmriese Erling Haaland traf mal wieder. Und das gleich doppelt.

Den 2. Treffer zum 6:0 erzielte der Norweger nach gut 50. Minuten. Den Ehrentreffer der Wölfe schoss Nationalspieler Ridle Baku (81.). Da war die Partie schon längst entschieden. Dortmund spielte frisch und munter auf. Man konnte erkennen welches Potenzial in dieser Mannschaft herrscht, wenn alle Spieler ihre Möglichkeiten abrufen.

Schöne Randnotiz. Der erst 17 jährige Tom Rothe traf bei seinem Ligadebüt gleich zum wichtigen 1:0. Die Bilanz zwischen den beiden Topklubs der Bundesliga spricht klar für die Bayern. In den bisherigen 105 Spielen gewann die Bayern 51 Partien. Der BVB konnte nur in 25 Spielen als Gewinner vom Platz gehen. 29 Spielpaarungen endeten Remis. Die Münchner sind genau dann am gefährlichsten, wenn sie angefressen sind. Genau das ist aktuell der Fall. Das wird der BVB zu spüren bekommen.

Zum bet365 Angebotscode.

Quotenvergleich Liga: FC Bayern München vs. Borussia Dortmund Tipp: FC Bayern München gewinnt (Handicap 0:1)

Buchmacher Sieg FC Bayern München Sieg Borussia Dortmund
bet365 1,38 6,80
bet-at-home 1,39 6,60
Unibet 1,40 7,00
Bet3000 1,40 6,50
Betway 1,43 6,00

Tipp: FC Bayern München gewinnt (Handicap 0:1)

Buchmacher Sieg FC Bayern München (Handicap 0:1)
bet365 1,90
bet-at-home 1,83
Unibet 1,96
Bet3000 1,95
Betway 1,91

Details zu FC Bayern München vs. Borussia Dortmund

FC Bayern München Borussia Dortmund
Tabellenplatz 1 2
Stand letzter Begegnung 3:0 Sieg vs. Arminia Bielefeld (A) 6:1 Sieg vs. VFL Wolfsburg (H)
Verletzte Spieler Bouna Sarr (Rechter Verteidiger)

Corentin Tolisso (Zentrales Mittelfeld)

Niklas Süle (Innenverteidiger)

Kingsley Coman (Rechtsaußen)

Lucas Hernández (Innenverteidiger)

Marcel Schmelzer (Linker Verteidiger)

Mateu Morey Bauzà (Rechter Verteidiger)

Steffen Tigges (Mittelstürmer)

Thomas Meunier (Rechter Verteidiger)

Giovanni Reyna (Offensives Mittelfeld)

Felix Passlack (Rechter Verteidiger)

Donyell Malen (Mittelstürmer)

Raphaël Guerreiro (Linker Verteidiger)

Thorgan Hazard (Linksaußen)

Mahmoud Dahoud (Zentrales Mittelfeld)

Mats Hummels (Innenverteidiger)

Gelbe/Rote Karten 0/0 0/0

FC Bayern München vs. Borussia Dortmund: Twitter Check

vs.

Weitere Begegnungen am 31. Spieltag der Bundesliga

VFL Wolfsburg – FSV Mainz 05 – 22.04.20222 20:30 Uhr

RB Leipzig – Union Berlin – 23.04.2022 15:30 Uhr

Eintracht Frankfurt – TSG 1899 Hoffenheim – 23.04.2022 15:30 Uhr

SC Freiburg – Borussia Mönchengladbach – 23.04.2022 15:30 Uhr

1. FC Köln – Arminia Bielefeld – 23.04.2022 15:30 Uhr

Greuther Fürth – Bayer Leverkusen – 23.04.2022 15:30 Uhr

VFL Bochum – FC Augsburg – 24.04.2022 15:30 Uhr

Hertha BSC – VFB Stuttgart – 24.04.2022 17:30 Uhr

Benjamin Hoffmann

Experte für Fußball

Als Globetrotter fühlt sich Benjamin auf der ganzen Welt zu Hause. Deutschland, England, Italien und Australien sind nur einige seiner Zwischenstopps. Mittlerweile hat Benjamin sich auf Malta etabliert und ist somit am Puls des europäischen Marktes für Sportwetten. Seit 4 Jahren fühlt er sich hier schon zu Hause und kennt sich in der Branche bestens aus.
Seine Hauptaufgaben als Redakteur für Wettbonus.net sind die Bereitstellung und Veröffentlichung von neuen Texten, das Erstellen frischer und dynamischer Designs und außerdem übernimmt er die Social-Media-Kanäle, wie Facebook und Instagram. In seiner Freizeit ist er meistens auf dem Wasser anzufinden oder er erkundet die Insel mit seiner Kamera.