Borussia Dortmund – Borussia Mönchengladbach Tipp, Aufstellung & Vorbericht

Kaum ist der 16. Spieltag vorbei, steht schon der nächste vor der Tür. Zwar hat das die englische Woche in der Fußballbundesliga so an sich, aber dass er ausgerechnet mit dem absoluten Topspiel zwischen dem Erstplatzierten Borussia Dortmund im Duell mit den Gladbacher Fohlen am Freitagabend eröffnet wird und das noch im letzten Match vor Weihnachten, hätte selbst das Christkind sich nicht besser ausdenken können.

Tipp

Wenn Dortmund auf Gladbach trifft, ist immer mit einem Spektakel zu rechnen. Es treffen zudem die beiden besten Offensiven aufeinander. Derzeit ist das Borussen Duell eines auf absoluter Augenhöhe und der Spannung halber dürfte sich jeder Fußballfan ein Unentschieden wünschen.

Tipp: Unentschieden

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,75
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

Borussia Dortmund

Wenn uns der 16. Spieltag in der Bundesliga etwas gelehrt hat, dann das das die Mannen um Erfolgstrainer Lucien Favre doch menschlich sind. Bis vor dem Auswärtsmatch bei der vom Abstieg bedrohten Fortuna aus Düsseldorf waren die Schwarz Gelben noch ohne Niederlage. Hatten von 15 Begegnungen 12 gewonnen und lediglich drei Mal remisiert. Des Weiteren waren die Westfalen kaum auszurechnen, weil fast jeder im Kader schon ein Tor erzielt hatte. Favre schaffte es sogar, dass er keinen einzigen Spieler wegen Verletzung vorgeben musste.

Und dann kam das Auswärtsspiel beim Aufsteiger Fortuna Düsseldorf. Die Borussen hatten natürlich mehr Ballbesitz, natürlich auch mehr Tempo im Spiel.Aber was nützt einem das, wenn der Gegner genau auf das wartet. Die Mannen um Trainer Friedhelm Funkel standen tief und lauerten auf Konter, die sie über den pfeilschnellen Lukebakio abschließen wollten. Und in der 22. Minute kam genau diese Situation. Nach einem stümperhaften Ballverlust 20 Meter vor dem Gehäuse der Hausherren schnappte sich Stöger die Kugel, schickte Lukebakio auf die Reise, der ließ im Laufduell seinen Gegner stehen wie einen nassen Sack und vollendete einen Bilderbuch-Konter zur verdienten 1:0 Führung. Es war ein Tag zum Vergessen für den BVB, denn irgendwie spürte man die gesamten 90 Minuten, dass sie in Düsseldorf nichts holen werden. Im Gegenteil. Vor der Pause hätte Usami sogar das 2:0 auf dem Fuß gehabt. Die Kugel rutschte ihm aber zwei Meter vor dem leeren Tor über den Außenrist und ging am Tor vorbei.

Was Usami im ersten Abschnitt versäumte, holte Zimmer im zweiten Durchgang nach. Und wie! Er nahm sich knapp außerhalb des Strafraums ein Herz und zimmerte in der 56. Minute den Ball ins linke obere Eck zum 2:0. Marke Tor des Monats. Favre reagierte und brachte Sancho, sowie Alcacer in die Partie. Der spanische Edeljoker machte in der 81. Minute das was er am besten kann, nämlich knipsen. Per Kopf brachte er seine Mannen mit seinem 11. Jokertor nochmal ran. Mehr als Ergebniskosmetik war es aber nicht, denn es blieb beim 2:1 Sieg der Düsseldorfer und der ersten Niederlage des BVB.

Am Freitagabend gastiert im Spitzenspiel Borussia Mönchengladbach im Signal Iduna Park. Die letzten vier Heimspiele hat der BVB mit einem Torverhältnis von 15:2 alle samt gewonnen.

Aufstellung Borussia Dortmund

Favre kritisierte nach der Niederlage bei Fortuna Düsseldorf die unmenschliche Belastung die seine Spieler ausgesetzt sind. Kein Wunder, denn sowohl Akanji als auch Diallo dürften am Freitag verletzungsbedingt ausfallen.

Bürki – Piszczek, Toprak, Diallo, Hakimi – Witsel, Delaney – Sancho, Reus, Guerreio – Alcacer

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,60
200€

 

Borussia Mönchengladbach

Die Mannen um Trainer Dieter Hecking stehen nach 16 gespielten Runden so gut da wie lange nicht. Erst einmal hatten sie in der Winterpause so viele Punkte auf dem Konto wie jetzt. Damals hieß der Trainer der Fohlen Lucien Favre. Coach Hecking hat ja noch ein Spiel, um diesen Rekord zu brechen. Einen Rekord haben sie am vergangenen Spieltag aber doch noch aufgestellt. Noch nie konnten die Gladbacher alle acht Heimspiele in der Hinrunde gewinnen. Und das bei einem Torverhältnis von 23:3.

Leicht machte es ihnen der Aufsteiger 1. FC Nürnberg aber nicht. Speziell im ersten Durchgang taten sich die Fohlen extrem schwer und wussten nicht so recht etwas mit dem vielen Ballbesitz anzufangen. Der Club lauerte auf Konter und setzte immer wieder kleinere Nadelstiche, sodass sich die Gladbacher nie wirklich sicher fühlen konnten. Trotzdem fand Gladbach die besseren Chancen vor. Nach einer Hazard Flanke kam Zakaria völlig frei aus fünf Metern zum Kopfball, aber Leibold kratzte die Kugel gerade noch von der Linie. Die letzte Aktion vor der Pause hätte dann aber die Führung bringen müssen. Gladbach bekam einen Foulelfmeter zugesprochen. Hazard schnappte sich die Kugel, bekam aber vor dem Abschluss einen Hochmutsanfall und lupfte das Runde drei Meter übers Tor. Somit ging es torlos in die Kabinen. Das sollte sich aber gleich nach der Pause ändern, denn diesmal besserte Hazard seinen Fehler mustergültig aus. Gladbach fuhr einen Konter über die rechte Seite. Traore passte die Kugel genau in den Fuß von Hazard, der nur sein Bein zur 1:0 Führung hinhalten musste. Für Nürnberg war es ein Schock, sie brachten danach nichts mehr zu Stande. Im Gegenteil. Sie mussten gar noch das 2:0 durch Plea in der 86. Minute hinnehmen. Somit behalten die Fohlen vor heimischer Kulisse die blütenreine Weste und treffen am Freitag auf Spitzenreiter Borussia Dortmund. Der letzte Sieg im Signal Iduna Park liegt allerdings schon 4,5 Jahre zurück.

Aufstellung Borussia Mönchengladbach

Genau wie der BVB hat auch Gladbach mit erheblichen Verletzungssorgen zu kämpfen.

Raffael, Ginter, Kramer, Stindl und Jantschke dürften alle samt nicht rechtzeitig fit werden.

Sommer – F. Johnson, Beyer, Elvedi, Wendt – Strobl – Zakaria, Neuhaus – Traoré, T. Hazard – Plea

Quote
Anbieter
Bonus
Link
5,40
150€

 

Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach im Live Stream?

Wollen sie das mit Spannung erwartete Gipfeltreffen zwischen dem Tabellenersten und-zweiten live im Fernsehen mitverfolgen, müssen sie entweder den Euro Sport Player für ca. 5 EURO im Monat herunterladen, denn die Rechte für die Freitagsspiele hat sich Euro Sport gesichert, oder sie eröffnen ganz einfach ein Konto beim Wettanbieter bet365, zahlen mindestens 10 EURO ein und schon können sie (vorausgesetzt ihr Hauptwohnsitz befindet sich nicht in Deutschland, Österreich oder der Schweiz) neben dem Duell zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach auch noch viele weiter Events im Live Stream mitverfolgen.

 

Liveticker und Statistiken