Bayer 04 Leverkusen – Borussia Dortmund, Bundesliga Tipp 02.12.17

In einem von mehreren Topspielen der 14. Runde stehen sich die Werkself aus Leverkusen und Borussia Dortmund gegenüber. Während die Leverkusener seit nicht weniger als neun Pflichtspielen nicht mehr verloren haben, wartet der BVB seit sechs Pflichtspielen auf einen Sieg.

Tipp

Die Werkself ist im Moment zu stark, als dass sie gegen die kriselnden Dortmunder Federn lassen.

Tipp: Sieg Bayer 04 Leverkusen

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
2,25
200€

 

Bayer 04 Leverkusen

Die seit Wochen sich in bestechender Form befindenden Leverkusener sind weiter auf dem Vormarsch in Richtung obere Tabellenregion. Seit nicht weniger als neun Pflichtspielen haben die Mannen um Trainer Heiko Herrlich bereits nicht mehr verloren und konnten im selben Zeitraum vier Unentschieden und fünf Siege einfahren.

Den letzten Dreier machte Bayer am vergangenen Spieltag beim Auswärtspiel gegen die SGE klar und brach somit die Serie der Kovac-Mannen, die bis zu diesem Zeitpunkt sieben Spiele in Folge nicht verloren haben.

Die Rheinländer dominierten die erste Halbzeit mit schnellem Kombinationsfußball, die Hessen verteidigten aber geschickt und ließen nur wenig zu. Leverkusen kam in Form von Alario zu den ersten beiden Topchancen, der Stürmer traf aber zweimal lediglich Aluminium und so ging es torlos zum Pausentee.

Im zweiten Durchgang kamen die Frankfurter besser aus den Katakomben. Leno parierte in der 49. Minute einen Rebic-Knaller famos und bewahrte sein Team vor einem Rückstand. Die Herrlich-Mannen verloren zunehmend den Faden und mussten sich gleich mehrmals bei ihrem starken Schlussmann bedanken.

Nachdem auch noch Gacinovic auf Seiten der SGE scheiterte, diesmal kratze Brandt den Ball von der Linie, verwertete Volland eine mustergültige Mehmedi Hereingabe nach blitzsauberem Konter zum 0:1 Siegtreffer. Es war bereits der achte Saisontreffer des Nationalspielers in dieser Saison. In den letzten fünf Spielen erzielte der Topstürmer vier Tore und bereitete zudem einen vor.

Am Samstag kommt es zum Kracher mit dem kriselnden BVB, gegen die sie drei der letzten vier Bundesligaspiele verloren haben.

Aufstellung Bayer 04 Leverkusen

Kohr sah gegen Frankfurt die fünfte gelbe Karte und fehlt gesperrt, dafür kehrt Wendell nach abgesessener Sperre zurück.

Bailey, der gegen die SGE krankheitsbedingt passen musste kehrt wieder in die Startelf zurück.

Leno – L. Bender, Tah, Retsos – Wendell, Aranguiz – Brandt, Mehmedi – Havertz, Volland – Bailey

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
2,25
200€

 

Borussia Dortmund

Die Talfahrt der Westfalen geht unaufhaltsam weiter. Seit nicht weniger als sechs Bundesligaspielen warten die Mannen um den zu Recht in der Kritik stehenden Trainer Peter Bosz bereits auf einen vollen Erfolg.

Auch in der Champions League sind die Dortmunder in der Vorrunde bereits ausgeschieden und müssen sogar um den Verbleib in der Euro League kämpfen. Lediglich im DFB Pokal konnten sich die Borussen beim SC Magdeburg mit 0:5 durchsetzen, dies war auch der letzte Sieg der Schwarz Gelben in den letzten Wochen. Dazu haben sie Ende des Jahres ein Endspiel beim Rekordmeister FC Bayern München.

Am vergangenen Spieltag kam es zum Revierderby, bei dem die Dortmunder die Königsblauen Schalker empfingen und es sollte ein historischer Nachmittag werden.

Der BVB dreht in der ersten Halbzeit auf und ließ die miserablen vergangenen Wochen mit teilweise perfektem Tempofußball vergessen machen. Von Minute 12 bis Minute 25 erzielten die Dortmunder gleich vier Treffer. Aubameyang, ein Eigentor vom Schalker Stambouli, Götze und Guerrero sorgten mit jeweils einer Bude für die komfortable vier Tore Pausenführung.

Was allerdings nach dem Seitenwechsel passierte, war der pure Horror für jeden Dortmund Fan. Als Burgstaller in der 61. Minute den 4:1 Anschlusstreffer erzielte, konnte man bereits bei so manchem Dortmund Profi die erneut eintretenden Verunsicherung spüren. Als der eingewechselte Harit nur kurze Zeit später das 2:4 erzielte, knickte der Rest der Borussen Elf ein und das Drama nahm seinen Lauf.

In der 72. Minute grätschte der vorbelastete und heftig in der Kritik stehende Aubameyang an der Mittellinie einen Schalker nieder. Der wegen seiner andauernden Eskapaden auch liebevoll genannter „Egomeyang“ sah daraufhin die Ampelkarte und musste vom Platz. Spätestens da war klar, dass der BVB noch erhebliche Probleme bekommen würde, denn bis dahin hatten die Knappen bereits weitere Topchancen, um erneut zu verkürzen.

In der 86. Minute erzielte der bärenstarke Calligiuri nach toller Einzelleistung das 4:3 und die Hütte brannte. Auf Grund der vielen kleinen Fouls und der daraus resultierenden Unterbrechungen, ließ der Unparteiische sieben Minuten nachspielen. In der 94. Minute zirkelte Konoplyanka eine Ecke genau auf den Schädel von Naldo, der mit einem wuchtigen Kopfball die Pille in die Maschen hämmerte und mit dem 4:4 Endstand dem wohl verrücktesten Derby aller Zeiten die Krone aufsetzte.

Nach der Begegnung wurde Coach Bosz das Vertrauen ausgesprochen und er wird am Samstag im nächsten Topspiel bei Bayer Leverkusen auf der Bank sitzen.

Aufstellung Borussia Dortmund

Egomane Aubameyang wird in Leverkusen gesperrt fehlen.

Keeper Bürki, der sich im Champions League Heimspiel gegen Tottenham verletzte, könnte in Leverkusen wieder zwischen den Pfosten stehen.

Bürki – Toprak, Sokratis, Schmelzer – Weigl, Sahin – C. Pulisic, Guerreiro – Yarmolenko, M. Götze – Schürrle

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
2,85
200€

 

Liveticker und Statistiken