VfL Osnabrück – 1. FC Heidenheim Tipp, Tendenz, Aufstellung & beste Quoten

Unser Tipp & Quote: Sieg VfL Osnabrück – 2,65 bwin

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,65
€100
18+, AGBs gelten

Osnabrück – Heidenheim, der amtierende Meister der 3. Liga erwartet zum Auftakt den Tabellenfünften der vergangenen Spielzeit. Der VfL Osnabrück hat nach acht Jahren Abwesenheit ebenso souverän wie überraschend den Aufstieg in die 2. Bundesliga geschafft und will sich dort nun etablieren. Dem 1. FC Heidenheim, der in sein sechstes Zweitliga-Jahr in Serie geht, ist das bereits gelungen. Und zumindest vorsichtig schielt man auf der Ostalb nun noch eine Klasse höher.

Beide Vereine trafen bisher achtmal und ausschließlich in der 3. Liga aufeinander. Osnabrück weist mit vier Siegen die bessere Bilanz auf und verlor bei zwei Unentschieden nur zweimal gegen den FCH. In Osnabrück ist Heidenheim bei zwei Remis und zwei Pleiten noch sieglos.

Tipp

Der VfL Osnabrück ist an der heimischen Bremer Brücke eine Macht. 14 von 19 Heimspielen der vergangenen Saison wurden gewonnen. Mit der Aufstiegseuphorie und den eigenen Fans im Rücken trauen wir den Liga-Weißen den erhofften Auftaktdreier zu.

Unser Tipp & Quote: Sieg VfL Osnabrück – 2,65 bwin

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,65
€100
18+, AGBs gelten

 

VfL Osnabrück

Während sämtliche Abgänge keine größeren Lücken hinterlassen haben, hat sich der VfL Osnabrück nach dem Aufstieg mit neun neuen Spielen verstärkt. Dabei verpflichteten die Liga-Weißen nebst entwicklungsfähigen Akteuren aus unteren Klassen und dem Ausland mit Kevin Wolze sowie Lukas Gugganig auch Zweitliga-Erfahrung. In der Vorbereitung gewann der VfL seine ersten sieben Testspiele gegen unterklassige Klubs überwiegend deutlich. Lediglich bei Regionalligist SV Rödinghausen (2:1) ging es eng zu. Ebenso wie beim 2:2 gegen den belgischen Zweitligisten Royal Union Saint Gilloise. Am vergangenen Wochenende schließlich standen zwei Härtetests über je 60 Minuten an. Nach einem 0:3 gegen den 1. FC Köln wurde Werder Bremen mit 1:0 besiegt. Allerdings trat der Bundesligist nur mit einer B-Elf an.

Aufstellung VfL Osnabrück

Mit Maurice Trapp, Konstantin Engel und Bryan Henning verpassen drei potentielle Stammspieler mindestens die ersten Wochen der Saison verletzungsbedingt. Der ebenfalls nicht einsatzfähige Alexander Riemann spielt derweil ohnehin keine Rolle mehr. Fraglich ist noch der Einsatz des angeschlagenen Rechtsverteidigers Bashkim Ajdini.

Voraussichtliche Aufstellung: Körber – Ajdini, Susac, Heyer, Wolze – Blacha, Taffertshofer – Amenyido, Alvarez, Heider – Girth

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,65
€100
18+, AGBs gelten

 

1. FC Heidenheim

Beim 1. FC Heidenheim ist Kontinuität Trumpf, was sich auch an nur wenigen Kaderveränderungen erkennen lässt. Mit Nikola Dovedan und Robert Andrich verließen zwar zwei Stammkräfte den Verein, doch die vier Neuen Oliver Hüsing, Merveille Biankadi, David Otto und Jonas Föhrenbach haben alle das Zeug, zu Verstärkungen zu werden. Die Vorbereitung nährte in jedem Fall die Vorfreude auf die Saison. Nach drei Kantersiegen beim FC Mengen (13:2), gegen eine Auswahl des Bühlertals (11:1) und bei der TSG Schnaitheim (15:0) wurde auch der österreichische Regionalligist Union Gurten (4:1) klar bezwungen. Ein 1:1 gegen den österreichischen Vize-Meister 1:1 war das nächste positive Resultat und die Generalprobe wurde gegen den englischen Zweitligisten FC Middlesbrough sogar mit 5:1 gewonnen.

Aufstellung 1. FC Heidenheim

Heidenheims Trainer Frank Schmidt muss zum Start auf Torjäger Robert Glatzel verzichten, der eine Rotsperre aus der vergangenen Saison abbrummen muss. Ansonsten fehlt nur Maximilian Thiel, der sich in der Vorbereitung einen Kreuzbandriss zugezogen hat.

Voraussichtliche Aufstellung: Müller – Busch, Mainka, Beermann, Föhrenbach – Griesbeck, Dorsch – Leipertz, Thomalla, Schnatterer – Otto

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,85
100€

 

Liveticker und Statistiken