VfL Bochum – SSV Jahn Regensburg, 2. Bundesliga Wett-Tipps

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,23
100€
18+, AGBs gelten

Bochum – Regensburg, drei Punkte voneinander entfernt stehen beide Teams im breiten Tabellenmittelfeld. Während sich der VfL Bochum in den vergangenen Wochen zumindest ein wenig aus dem Keller befreien konnte, stehen die Chancen des SSV Jahn Regensburg auf ein drittes weitgehend sorgenfreies Jahr in Folge noch etwas besser.

Acht Duelle gab es bisher erst zwischen beiden Vereinen, von denen Regensburg mit vier exakt die Hälfte gewinnen konnte. Für Bochum sind hingegen bei zwei Unentschieden nur zwei Erfolge notiert. Zu Hause ist der VfL bei zwei Remis und einer Niederlage gegen Regensburg sogar noch sieglos.

Tipp

Der Trend spricht für den VfL Bochum, der zu Hause nicht zufällig noch ungeschlagen ist und sich in den vergangenen Wochen spürbar verbessert präsentiert hat. Regensburg ist unterdessen auswärts unverkennbar schwächer und überzeugt trotz guter Ergebnisse auch in den letzten Heimspielen allenfalls bedingt.

Tipp: Sieg VfL Bochum – Quote 2,25 bei bet3000. Alle Wetten zur 2. Bundesliga.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,23
100€
18+, AGBs gelten

VfL Bochum

Der VfL Bochum hat sich nach einem Fehlstart mit nur zwei Punkten aus den ersten vier Spielen von Trainer Robin Dutt getrennt, aber auch danach noch Zeit gebraucht, um halbwegs in die Spur zu finden. Nach einer 1:2-Pleite unter Interimstrainer Heiko Butscher beim VfB Stuttgart führte sich der neue Cheftrainer Thomas Reis mit drei Unentschieden ein, ehe am neunten Spieltag beim 1. FC Heidenheim (3:2) endlich der erste Dreier gelang. Anschließend ging es allerdings mit nur einem Punkt aus den Spielen gegen den Karlsruher SC (3:3) und bei Holstein Kiel (1:2) sowie dem Aus im DFB-Pokal gegen den FC Bayern München (1:2) sehr durchwachsen weiter. Der couragierte Auftritt gegen die Bayern stärkte aber das Selbstvertrauen, was in einen Zwischenspurt mit acht Punkten aus den vier Partien gegen den 1. FC Nürnberg (3:1), beim FC St. Pauli (1:1), gegen den VfL Osnabrück (1:1) und gegen Erzgebirge Aue (2:0) mündete. Danach verlor der VfL zwar bei der SpVgg Greuther Fürth mit 1:3, gab am vergangenen Wochenende aber mit dem 2:1-Heimsieg gegen Hannover 96 direkt eine gute Antwort. Zu Hause ist Bochum mit drei Siegen und sechs Remis somit weiter unbesiegt.

Aufstellung VfL Bochum

Nach dem guten Auftritt gegen Hannover dürfte es keine Änderungen geben, sofern der angeschlagen ausgewechselte Danilo Soares mitwirken kann. Die schon länger fehlenden Sebastian Maier und Ulrich Bapoh verpassen unterdessen auch das letzte Spiel des Jahres.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,23
100€
18+, AGBs gelten

Voraussichtliche Aufstellung: Riemann – Gamboa, Decarli, Lorenz, Danilo – Losilla, Tesche – Zoller, Blum – Wintzheimer, Ganvoula

SSV Jahn Regensburg

Nach ordentlichem Start mit vier Punkten aus den ersten beiden Spielen erlaubte sich der SSV Jahn Regensburg eine frühe Schwächephase. Nach dem Pokal-Aus beim 1. FC Saarbrücken (2:3) verloren die Oberpfälzer auch in der Liga vier der folgenden fünf Spiele, feierten zwischendurch aber immerhin einen deutlichen Sieg beim SV Wehen Wiesbaden (5:0). Die Schwächephase wurde aber mit einem 2:2 gegen den Hamburger SV beendet, nach dem bei Holstein Kiel (2:1) und gegen den SV Sandhausen (1:0) sogar zweimal gewonnen wurde. Nach drei Unentschieden in Serie beim 1. FC Nürnberg (1:1), gegen den VfL Osnabrück (3:3) und beim SV Darmstadt 98 (2:2) gelang gegen den 1. FC Heidenheim (3:1) wieder ein Sieg und zugleich das siebte ungeschlagene Spiel in Folge. Beim Karlsruher SC (1:4) riss diese Serie zwar, doch dafür feierte der Jahn im folgenden Heimspiel gegen den FC St. Pauli (1:0) wieder einen Sieg. Am vergangenen Wochenende allerdings verlor Regensburg in Aue mit 0:1.

Aufstellung SSV Jahn Regensburg

Weil Max Besuschkow gelbgesperrt fehlt, muss Trainer Mersad Selimbegovic im zentralen Mittelfeld umbauen. Tom Baack und Marc Lais könnten dafür beginnen, während Andreas Geipl nach längerer Verletzungspause wohl ebenso noch kein Thema ist wie Oliver Hein.

Voraussichtliche Aufstellung: Meyer – Saller, Nachreiner, Correia, Okoroji – Gimber, Besuschkow – Stolze, George – Albers, Grüttner

 

Statistk