VfL Bochum – Karlsruher SC, 2. Bundesliga 19/20; 9. Spieltag

Bochum – KSC, beide Mannschaften liegen nur vier Punkte auseinander und richten aktuell ihren Blick zuvorderst nach unten. Verständlicherweise, hat der VfL Bochum doch vor der Länderspielpause den ersten Sieg eingefahren und damit die Abstiegszone soeben verlassen. Der Karlsruher SC profitiert unterdessen von einem guten Start und findet sich im soliden Tabellenmittelfeld wieder, darf sich aber natürlich nicht zu sicher wähnen.

57 Duelle gab es bisher zwischen beiden Klubs, von denen immerhin 34 in der Bundesliga stattfanden. Mit 21 Siegen weist Bochum die bessere Bilanz auf, während für den KSC bei 22 Remis nur 14 Erfolge zu Buche stehen. Zu Hause feierte der VfL 15 Siege und verlor bei zehn Unentschieden nur fünf Mal.

 

Tipp

 

Mit insgesamt fünf bzw. zuletzt drei Punkteteilungen in Folge weisen beide Teams einen Hang zu Unentschieden auf. Auch, weil es sowohl Bochum als auch dem KSC zu oft an der letzten Konsequenz fehlt. Deshalb und schon rein statistisch spricht im direkten Duell einiges für ein weiteres Remis.

Tipp: Unentschieden – 3.70 Bet3000

Weitere Wett-Tipps zur 2. Bundesliga und alle Sportwettenanbieter auf Wettbonus.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,70
€150

 

VfL Bochum

Abgesehen vom mühsamen Weiterkommen im DFB-Pokal beim KSV Baunatal (3 : 2) hat der VfL Bochum einen alles andere als guten Start hingelegt. Aus den ersten drei Spielen beim SSV Jahn Regensburg (1 : 3), gegen Arminia Bielefeld (3 : 3) und beim Hamburger SV (0 : 1) reichte es nur zu einem Zähler.

Danach wurde gegen den SV Wehen Wiesbaden zwar nach einem 0:3-Rückstand noch ein 3 : 3 gerettet, aber dennoch war die Trennung von Robin Dutt im Anschluss daran nicht zuletzt wegen einiger Aussagen des Trainers unvermeidlich. Unter Interimstrainer Heiko Butscher wurde danach beim VfB Stuttgart mit 1:2 verloren, ehe Thomas Reis als neuer Coach präsentiert wurde.

Reis startete mit drei Unentschieden gegen Dynamo Dresden (2 : 2), beim SV Sandhausen (1 : 1) und gegen den SV Darmstadt 98 (1 : 1) durchwachsen, landete aber vor der Länderspielpause mit einem 3 : 2 beim 1. FC Heidenheim endlich den ersten Saisonsieg. Vergangene Woche diente dann ein 4:2-Testspielerfolg gegen den KFC Uerdingen dazu, weiteres Selbstvertrauen aufzubauen.

 

Aufstellung VfL Bochum

Mit Tom Weilandt und Chung-Young Lee haben zwei potenzielle Leistungsträger nach Verletzungspausen gegen Uerdingen Spielpraxis gesammelt. Nach dem Erfolg in Heidenheim könnte die erste Elf aber dennoch unverändert bleiben. Der gegen Uerdingen schwer verletzte Ulrich Bapoh (Kreuzbandriss) fällt unterdessen ebenso aus wie weiterhin Maxim Leitsch und Patrick Fabian.

Voraussichtliche Aufstellung: Riemann – Gamboa, Decarli, Lorenz, Danilo – Janelt, Losilla – Zoller, Maier, Blum – Ganvoula

Bis zu €150,- für Ihre Wette auf Bochum gegen Karlsruhe

 

Karlsruher SC

Der Karlsruher SC hat sich nach zwei Jahren in der 3. Liga richtig gut zurückgemeldet. Mit Siegen beim SV Wehen Wiesbaden (2 : 1) und gegen Dynamo Dresden (4 : 2) sowie einem 2 : 0 in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen Hannover 96 gelang den Badenern ein Traumstart.

Diesem allerdings schlossen sich bei Holstein Kiel (1 : 2), gegen den Hamburger SV (2 : 4) und beim VfL Osnabrück (0 : 3) drei Niederlagen an, womit der gute Start ein Stück weit entwertet wurde. Anschließend aber gelang es, den Negativtrend mit einem 1:0-Sieg gegen den SV Sandhausen zu stoppen.

Beim 1. FC Nürnberg (1 : 1) nahm der KSC dann einen nicht unbedingt zu erwartenden Punkt mit und verbuchte auch danach gegen den 1. FC Heidenheim (1 : 1) und beim SV Darmstadt 98 (1 : 1) zwei Unentschieden, die in der Tabelle allerdings gleichbedeutend mit Stillstand waren. Während der Länderspielpause wurde ein Testspiel gegen den SC Freiburg knapp mit 0:1 verloren.

 

Aufstellung Karlsruher SC

Mit Linksverteidiger Damian Roßbach nach vierwöchiger Verletzungspause und dem zuletzt in Darmstadt krankheitsbedingt auf der Bank gebliebenen Lukas Fröde kehren zwei Stammkräfte in eine ansonsten wohl unveränderte Elf zurück. Damit kann Trainer Alois Schwartz voraussichtlich auf seinen kompletten Kader zurückgreifen.

Voraussichtliche Aufstellung: Uphoff – Thiede, Gordon, Pisot, Roßbach – Fröde – Grozurek, Stiefler, Wanitzek, Lorenz – Hofmann

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,70
€150

 

Statistik