VfB Stuttgart – Dynamo Dresden, 03.11.2019, 2. Bundesliga Tipp

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,50
150€

Stuttgart – Dresden, die beiden Form-schwächsten Teams der 2. Bundesliga treffen aufeinander. Während der VfB Stuttgart aber trotz dreier Niederlagen in Folge noch Tabellendritter ist und überdies nun im DFB-Pokal den Bock wieder umgestoßen hat, befindet sich Dynamo Dresden nach vier Pleiten in Serie, zu denen ein unglückliches Pokal-Aus kam, als Tabellenvorletzter in einer angespannten Situation.

14 Pflichtspiele gab es bisher zwischen beiden Vereinen, von denen mit sieben die Hälfte unentschieden endete. Stuttgart hat ansonsten mit vier Siegen und drei Niederlagen leicht die Nase vorne. Zu Hause verlor der VfB noch nie gegen Dresden, bei vier Siegen und drei Remis. Die beiden jüngsten Duelle 2016/17 verliefen spektakulär. In Dresden verlor der VfB bemerkenswert glatt mit 0:5 und in Stuttgart gab es ein unterhaltsames 3:3.

Tipp

Auch wenn Dresden mit dem Pokal-Auftritt in Berlin neuen Mut geschöpft hat, reist die SGD als klarer Außenseiter nach Stuttgart und wird dort nichts holen, wenn der VfB ähnlich konzentriert auftritt wie im Pokal in Hamburg.

Tipp: Sieg VfB Stuttgart, beste Quote 1,50 bei Betway. Hier finden Sie die besten Sportwettenanbieter.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,50
150€

VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart hat sich schnell in der 2. Bundesliga zurecht gefunden und mit sieben Punkten aus den ersten drei Spielen gegen Hannover 96 (2:1), beim 1. FC Heidenheim (2:2) und gegen den FC St. Pauli (2:1) einen guten Start hingelegt, während dem mit einem 1:0-Sieg bei Hansa Rostock auch der Einzug in die zweite Runde des DFB-Pokals gelungen ist. Nach einem 0:0 bei Erzgebirge Aue am vierten Spieltag startete der VfB dann sogar eine Serie von vier Siegen am Stück. Gegen den VfL Bochum (2:1), beim SSV Jahn Regensburg (3:2), gegen die SpVgg Greuther Fürth (2:0) und bei Arminia Bielefeld (1:0) überzeugte Stuttgart zwar längst nicht durchweg, punktete aber optimal. Dann aber erlaubte sich das Team von Trainer Tim Walter eine Schwächephase. Zwei ebenso knappen wie vermeidbaren Heimniederlagen gegen den SV Wehen Wiesbaden (1:2) und gegen Holstein Kiel (0:1) folgte ein 2:6-Debakel beim Hamburger SV. Dafür aber revanchierten sich die Schwaben am Dienstag beim schnellen Wiedersehen mit einem 2:1-Erfolg nach Verlängerung im DFB-Pokal.

Aufstellung VfB Stuttgart

Der im Pokal spielberechtigte Holger Badstuber muss gegen Dresden nochmals gesperrt ersetzt werden. Ansonsten könnte abgesehen vom Tor, in das Stammkeeper Gregor Kobel zurückkehren dürfte, die im Pokal in Hamburg erfolgreiche Mannschaft erneut das Vertrauen erhalten.  Daniel Didavi, Marcin Kaminski, Borna Sosa und Sasa Kalajdzic fallen neben Badstuber aus.

Voraussichtliche Aufstellung: Kobel – Stenzel, Kempf, Philipps, Castro – Karazor, Mangala, Ascacibar – Klement, Förster – Gonzalez 

 

Bis zu €100,- Wettbonus für Ihre Fußballwette!

Dynamo Dresden

Dynamo Dresden hat mit zwei Niederlagen gegen den 1. FC Nürnberg (0:1) und beim Karlsruher SC (2:4) nicht gut in die Saison gefunden, danach aber fünf Mal in Folge nicht verloren. Einem 3:0-Sieg in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen die TuS Dassendorf folgten in der Liga aus den Spielen gegen den 1. FC Heidenheim (2:1), gegen den FC St. Pauli (3:3), beim VfL Bochum (2:2) und gegen den SSV Jahn Regensburg (2:1) beachtliche acht Punkte. Anschließend allerdings verlor die Mannschaft des deshalb auch mehr und mehr in den Blickpunkt gerückten Trainers Cristian Fiel bei Erzgebirge Aue (1:4), gegen Hannover 96 (0:2), bei der SpVgg Greuther Fürth (0:2) und gegen Arminia Bielefeld (0:1) vier Mal in Folge. Am Mittwoch präsentierte sich die SGD im DFB-Pokal bei Hertha BSC höchst ansprechend, kassierte aber in der Nachspielzeit der Verlängerung den 3:3-Ausgleich und verlor dann im Elfmeterschießen.

Aufstellung Dynamo Dresden

Bis auf die in der Liga gesperrten Niklas Kreuzer und Patrick Ebert dürfte die Pokal-Elf von Berlin erneut das Vertrauen erhalten. Nicht einsatzfähig sind weiterhin Ersatzkeeper Tim Boss und Chris Löwe.

Voraussichtliche Aufstellung:  Broll – Ehlers, Ballas, Müller – Wahlwvist, Burnic, Nikolaou, Hamalainen – Atik – Koné, Jeremejeff 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,50
150€

 

Statistik